Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Tel.:

Fax.:

Storepreis

MwSt.

close
Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop und die Preise werden inkl.exkl. MwSt. angezeigt.
Zudem steht die "Angebot anfordern" Funktion nur im Geschäftskundenshop zur Verfügung. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter: +49 351 2295-60.
close

17 Zoll Notebook

Für Ihren Filter wurde kein Artikel gefunden.
Bitte ändern Sie Ihre Einstellungen, um die Anzahl der Artikel zu erhöhen.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen es erneut.

1101 Artikel zur Suche 17 Zoll Notebook.

Power-Notebooks: 17-Zoll-Laptops

17 Jahr, Blondes Haar. 17. Das Alter, in dem Deutsche den Führerschein anfangen dürfen. Endlich Freiheit. Auch bei Notebooks bedeutet die 17 Freiheit. Freiheit, alles zu machen, was Sie wollen. Denn 17-Zoll-Notebooks verfügen über leistungsstarke Hardware frei von Gewichts- und Volumenbeschränkungen sowie über die nötige Display-Größe, um alles im Blick zu behalten. Hinzu kommt ein meist hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Freilich, Mobilitätswunder dürfen Sie nicht erwarten. Aber dafür ersetzen diese Geräte den Desktop-PC auf dem Schreibtisch und können dennoch von Einsatzort zu Einsatzort gebracht werden. Und manche 17,3-Zoll-Geräte sind sogar mobiler als ältere 15,6-Zoll-Modelle, besonders dank dem Einsatz von Ultrabook-Hardware und immer schlankeren Display-Rändern.

Desktop-Ersatz mit 17 Zoll

Ganz gleich, ob Sie sich der Bildbearbeitung und dem Videoschnitt widmen oder der Laptop als Familien-Computer eingesetzt wird: Mit einem 17-Zoll-Display macht alles gleich viel mehr Spaß. Auch für Studenten, die einmal im Monat in die Heimat pendeln und ihr Laptop sonst keinen Zentimeter verschieben, sind diese Geräte ideal geeignet. Denn auf dem großen Bildschirm und mit größeren eingebauten Lautsprechern wirken Filme und Serien gleich viel besser – top, wenn im Wohnheim kein Platz für einen Fernseher vorhanden ist. 

Diese Maschinen kommen Desktop-PCs in Sachen Leistung und Nutzererlebnis am nächsten, ohne vollständig auf Mobilität verzichten zu müssen. Hinzu kommt, dass Sie hier fast immer einen Ziffernblock auf der Tastatur finden – bei der Eingabe von Zahlen ein großer Vorteil.

Alternativ können Sie einen kompakten Laptop um Tastatur und Bildschirm ergänzen, doch ist dies mit größerem Platzbedarf auf dem Schreibtisch sowie weiteren Ausgaben verbunden – besonders, wenn Sie an mehreren Orten arbeiten möchten. Außerdem schlägt ein leistungsstarker 17-Zöller ein vergleichbar teures Ultrabook in Sachen Geschwindigkeit um Längen.

Umfangreiche Ausstattung ihres 17-Zöllers

Aufgrund der größeren Fläche und der Tatsache, dass Mobilität bei den meisten dieser Laptops nicht die größte Rolle spielen, besitzen Modelle wie Dells Inspiron 17 oder Acers Aspire ES 17 einen DVD-Brenner für das Lesen und Beschreiben von DVD-RW und Co. Blu-ray-Laufwerke konnten sich indes nicht durchsetzen. Möchten Sie Blu-rays abspielen oder sogar brennen, finden Sie bei Cyberport externe Laufwerke, die Sie per USB anschließen. Mutige können auch das interne DVD-Laufwerk durch eins mit Blu-ray-Unterstützung ersetzen. Wegen des zu erwartenden Garantieverlustes raten wir Ihnen aber, davon erstmal abzusehen.

Im Gegensatz zu schlanken Premium-Ultrabooks verfügen selbst preisgünstige 17-Zoll-Laptops über zahlreiche externe Ports, die viele Anwendungsfälle abdecken. Ob Kopfhörerbuchse, HDMI, USB, USB-C oder Ethernet, hier ist alles Nötige an Bord.      

Der zur Verfügung stehende Platz ermöglicht es den Herstellern auch, zusätzlich zu einer kompakten SSD eine große Festplatte zu verbauen. 128-GB-SSDs oder größere Lösungen bieten den nötigen Platz für Windows 10 und Ihre Programme, während Sie Ihre Daten – bei denen die Performance keine so große Rolle spielt – auf einer 1-TB-HDD auslagern.

Als Betriebssystem kommt in der Regel Windows 10 Home 64 bit, aber auch Windows 10 Pro, Linux oder DOS zum Einsatz. Letzteres ist die ideale Option, wenn Sie bereits eine ungenutzte Windows-Lizenz besitzen.

High-End-Gaming dank GeForce RTX & Co.

Besonders bei Gaming-Notebooks bietet sich das 17-Zoll-Format an. Zwar gab es auch schon größere Notebooks wie das Acer Predator 21X mit sage und schreibe 21-Zoll-Bilddiagonale, aber ohne den mitgelieferten Trolley war dieses Gerät kaum zu bewegen. Dank technischer Fortschritte ist es nun möglich geworden, die Performance des Predator 21X (und mehr) in einem 17-Zoll-Notebook unterzubringen. Das 17-Zoll-Display sorgt für volle Immersion unterwegs. Möchten Sie zuhause mehr, schließen Sie einen noch größeren Gaming-Monitor an.

Der entscheidende Vorteil von Gaming-Laptops im 17-Zoll-Format ist das größere Gehäuse-Volumen, welches für stärkere Kühlsysteme genutzt wird. Damit entfalten selbst hitzige Gaming-Komponenten wie NVIDIA GeForce GTX 1060 bis zur GeForce RTX 2080 Ti ihre volle Leistung. Dem zur Seite stehen meist schnelle Hexa-Core-Prozessoren wie der Intel Core i7-8750H mit hoher TDP von 45 oder gar 65 Watt, die auch bei Dauerlast nichts von ihrer Geschwindigkeit verlieren – Gaming-Sessions dauern schließlich länger als 30 Sekunden.

Gamer-freundliche Tastaturen mit Anti-Ghosting sowie RGB-Beleuchtung zur individuellen Anpassung sind in diesem Segment Standard, aber ausgewählte Modelle wie das Lenovo Legion Y920 setzen dem Ganzen mit mechanischen Schaltern die Krone auf und bringen Sie in den Gaming-Olymp.

Entscheiden Sie sich für ein Display mit Full-HD-Auflösung und NVIDIA G-SYNC, falls Sie auf extrem hohe Frame-Raten Wert legen, um Ihren Gegnern stets einen Schritt voraus zu sein, oder auf 4K, wenn Ihnen gestochen scharfe Grafikpracht wichtiger ist. Und wenn Sie beides möchten, greifen Sie zu Gaming-Notebooks mit NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti.

Übrigens: NVIDIA-Grafikkarten erhalten Sie in der Regel in zwei Versionen. Während die reguläre Variante ohne Rücksicht auf Verluste auf maximale Geschwindigkeit ausgelegt ist, optimieren Max-Q-Versionen Stromverbrauch und Wärmeentwicklung, weswegen sie auch in schlanken Notebooks Verwendung finden.

Eine Sonderrolle nimmt das Alienware Area 51m ein, denn hierbei handelt es sich eher um ein Desktop-System im Notebook-Format. Beim Octa-Core-Prozessor und der GeForce-RTX-Grafikkarte handelt es sich um Desktop-Komponenten, die Sie für mehr Geschwindigkeit austauschen können.

Workstations: Hochleistungs-Laptops mit Xeon & Quadro

Neben den üblichen Intel Core Prozessoren der stromsparenden U-Serie finden Sie bei diesen Laptops häufig auch Systeme, die mit der starken H-Reihe ausgestattet sind. Dank dreifacher TDP gegenüber den U-Modellen leisten diese Prozessoren besonders viel: für Desktop-ähnliche Leistung ohne Geschwindigkeitseinbrüche. So sind starke Workstations wie HPs zBook 17, also Business-Notebooks für Performance-hungrige Anwendungen, mit Intel Core i7 Prozessoren der H-Serie oder sogar Xeon-CPUs ausgestattet. Dem zur Seite stehen professionelle Grafikkarten der NVIDIA-Quadro-Reihe, die perfekt für Computer-Aided-Design in Architektur und Produktentwicklung geeignet sind. Bis zu 32 GB DDR4-RAM, 512 GB SSD-Speicher sowie matte Displays der Extra-Klasse runden diese Power-Pakete ab.

Neu: Schlanke 17-Zoll-Laptops

In den letzten Jahren entstand eine neue Kategorie der 17-Zöller: 17-Zoll-Ultrabooks. Unterstützt durch schlanke Display-Rahmen erreichen diese Laptops ein Format, das sich für den mobilen Einsatz perfekt eignet. Kleinere, kühlere Komponenten und leichte Materialien ermöglichen Notebooks, die mit weniger als 2,5 Kilogramm und knapp über zwei Zentimetern Höhe dem häufigen Ortswechsel nicht im Wege sind. Bei diesen Notebooks setzen Sie aber wie bei Ultrabooks auf sparsame Intel-Prozessoren wie den Core i5-8250U oder den Core i7-8550U.

Einsteiger- & Multimedia-Notebooks

Steht der Preis im Vordergrund, bieten sich Notebooks wie Lenovos V320-17IKB an. Diese sind besonders flexibel, damit für jeden Bedarf das Richtige dabei ist. Wählen Sie zwischen:

  • der im Prozessor integrierten Intel HD Graphics oder, falls Sie auch mal gamen möchten, dedizierter NVIDIA GeForce MX150.
  • Prozessoren von Intels Core-basiertem Dual-Core Pentium Gold für Einsteiger bis hin zum Intel Core i7-8550U für Leistungshungrige.
  • 128, 256 oder 512 GB SSD. Ausgewählte Modelle erhalten Sie zudem statt mit einem optischen Laufwerk mit einer 1 TB HDD.
  • Windows 10 Home oder Windows 10 Professional. Haben Sie bereits eine Windows-Lizenz oder ziehen Linux vor, kaufen Sie die Variante ohne Betriebssystem.
  • einem Display mit WSXGA-Auflösung (1600x900 Pixel) oder Full HD. Beide sind entspiegelt, letzteres verfügt sogar über ein IPS-Panel.
  • oder 16 GB RAM – ein Modul ist dabei stets fest verlötet, sodass Sie die äußerst günstige Einsteigervariante sogar auf 12 Gigabyte aufrüsten können.

Das passende Zubehör für Ihr 17-Zoll-Notebook

Ob Multimedia-, Business- oder Gaming-Notebook: Bei Cyberport finden Sie das passende Zubehör. So zum Beispiel die perfekte Laptoptasche – besonders empfehlenswert sind dabei gut gepolsterte Notebook-Rucksäcke, denn hier verteilt sich das vergleichsweise hohe Gewicht der 17-Zoll-Notebooks bestens auf Ihren Schultern. In dem Rucksack finden dann auch externe Festplatte oder Blu-ray-Laufwerk Platz.

Benötigen Sie zuhause besonders viel Speicherplatz, empfehlen sich DAS- und NAS-Systeme mit mehreren Laufwerkseinschüben.

Cyberport: Home of Notebooks

Wie auch immer Ihre Wünsche aussehen, die Bandbreite an Notebooks bei Cyberport reicht vom schlanken Ultrabook bis hin zum Gaming-Monster für den kompetitiven Einsatz. Stöbern Sie doch einfach auf unseren Kaufberatungsseiten oder gehen Sie in einen Cyberport Store, wo kompetente Mitarbeiter Sie beraten. Und auch nach dem Kauf kümmern wir uns um Sie, denn Cyberport ist autorisierter Service Provider für HP, Lenovo und Fujitsu. Das bedeutet unsere zertifizierten und intensiv geschulten Techniker kümmern sich schnell und effizient um die Garantieabwicklung und reparieren auch außerhalb der Garantie.

Das Alienware Area 51m bietet dank Desktop-Komponenten maximale Performance beim Gaming. Bei Bedarf tauschen Sie sogar CPU und Grafikkarte.

Sie möchten wissen, welche Laptops bei unseren Kunden besonders beliebt sind? In unseren Notebook-Charts erfahren Sie es.

Wer täglich mit seinem mobilen Büro auf Achse ist, braucht ein Notebook, das leicht, gut zu verstauen, ausdauernd und leistungsstark ist.

Es lebe das Leben, in all seinen Farben und Facetten – das dachte sich auch ASUS und das Ergebnis findet sich im VivoBook. 

Mit einem besseren Prozessor holen Sie mehr aus Ihrem PC heraus. Das Gleiche gilt für Daten- und Arbeitsspeicher.

Wollen Sie Ihr neues Notebook noch besser schützen? Dann schauen Sie bei unseren Schutzprodukten vorbei.