Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Tel.:

Fax.:

Storepreis

MwSt.

Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop und die Preise werden inkl.exkl. MwSt. angezeigt.
Zudem steht die "Angebot anfordern" Funktion nur im Geschäftskundenshop zur Verfügung. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter: +49 351 3395-60.

Unterschiedliche Komponenten DE/AT

Mit Original-Software rundum geschützt

Haben Sie schon einmal E-Mails erhalten, die mit “Hello Sir. I’m John Kennedy, Citizen of Americans...” oder “Buy V1C0D1N low price cheap” anfangen? Oder ist während eines spannenden Online-Matches der Spieleserver wegen Überlastung ausgefallen? In beiden Fällen sind Angriffe von Hackern der Grund, die zahlreiche mit Malware infizierte PCs für ihre Zwecke missbrauchten. Die Besitzer der Computer merken dabei höchstens, dass Computer und Internetverbindung langsamer werden. Damit Ihr PC garantiert sicher ist, setzen Sie auf Original-Versionen von Software wie Windows 10, denn nur diese werden automatisch mit den neuesten Updates versorgt. So fehlt Hackern die Angriffsfläche auf Ihrem Computer.


Software-Kauf: Nicht jede Quelle ist sicher

Nicht jede Quelle, von der Sie Software kaufen können, ist sicher. Doch worauf müssen Sie achten? Was sind die Vor- und Nachteile? Am Beispiel von Windows 10 erklären wir die Hintergründe.

Original
  • Einfache Installation
  • Sicher und zuverlässig
  • Fairer Preis

Kaufen Sie Ihren PC von einem renommierten Hersteller, ist Windows meist bereits vorinstalliert: Sie müssen Ihren PC lediglich auspacken. Kaufen Sie Windows 10 separat, setzen Sie auf einen vertrauenswürdigen Händler wie Cyberport. Ein voll lizensiertes Windows 10 aktualisiert sich dabei von ganz alleine, sodass Sie stets geschützt sind und zudem von allen neuen Features und Verbesserungen profitieren.

Gebraucht
  • Im Betrieb wie Neuware
  • Komplizierter Kauf
  • Besonders günstig

Der Verkauf und Erwerb von gebrauchter Software ist erlaubt, aber an Bedingungen gekoppelt. So muss der Käufer auf Anfrage nachweisen können, dass die Lizenz urspünglich in Europa erworben wurde, zeitlich unbefristet war und alle Kopien der Software vom bisherigen Nutzer gelöscht wurden. Firmenkunden bietet Cyberport Software samt der benötigten Belege an. Wenden Sie sich dafür an unseren Vertrieb.

Dubios
  • Probleme bei der Installation
  • Kein Nutzungsrecht
  • Teure Konsequenzen möglich

Manche Händler verkaufen einzelne Produktschlüssel weit unter dem marktüblichen Preis. Diese Schlüssel enthalten aber nicht das Nutzungsrecht für die Software, denn sie stammen meist aus Volumenlizenzen, die für andere Zwecke bestimmt sind. Bemerkt Microsoft den Missbrauch, werden die Schlüssel gesperrt. Wird Ihr Unternehmen einem Audit unterzogen, müssen Sie die Software nachlizensieren.

Kopie / Fälschung
  • Probleme bei der Installation
  • Keine Updates / unsicher
  • Teure Konsequenzen möglich

Ob illegaler Download oder professionell gefälschte Box samt Datenträger, Software aus unseriösen Quellen wurde möglicherweise bereits infiziert. Aufgrund fehlender Updates bleiben zudem Sicherheitslücken offen, die verschiedenste Angriffe ermöglichen. So entstand Privatanwendern 2017 in Europa ein Schaden in Höhe von 7,2 Milliarden Euro, während der Schaden pro Firmen-PC im Schnitt 6.220 Euro betrug.*

Sie sind Kunde aus einer öffentlichen Einrichtung, Firmenkunde oder Freiberufler? Sie möchten gebrauchte Software kaufen oder sich dazu informieren? Dann sind Sie bei unserem Business-Sales-Team genau richtig. Wir beraten Sie als Geschäftskunde im direkten telefonischen Kontakt individuell und ganz nach Ihren Bedürfnissen und erstellen Ihnen ein auf Ihre Wünsche ausgerichtetes Angebot:

Cyberport für

Geschäftskunden

Telefon

+49 351 3395-7000

Mo-Fr 9-18 Uhr

Fax

+49 351 3395-849

Cyberport für

Geschäftskunden

Telefon

+43 1 96215-48

Mo-Fr 9-18 Uhr

Fax

+43 1 92803-50

Sie haben einen PC ohne Windows gekauft oder selbst gebaut und dazu eine Original-Version von Windows 10 erworben? Die Installation ist ganz einfach:

Schritt 1: Befand sich eine DVD in Ihrer Bestellung und verfügt Ihr Computer über ein optisches Laufwerk, springen Sie zu Schritt 3. Ansonsten laden Sie an einem anderen Windows-PC das Medienerstellungstool herunter und schließen einen leeren USB-Stick mit mindestens 8 Gigabyte an.

Schritt 2: Geben Sie im Tool an, dass Sie Windows 10 auf einem anderen PC installieren möchten, wählen Sie den leeren USB-Stick aus und folgen Sie den Anweisungen.

Schritt 3: An Ihrem neuen PC stecken Sie entweder den USB-Stick an oder legen die DVD ein.

Schritt 4: Starten Sie den Computer. Auf dem Bildschirm sollte kurz ein Tastenkürzel angezeigt werden, mit dem Sie ins Boot-Menü gelangen. Üblicherweise ist es ESC oder eine der F-Tasten.

Schritt 5: Wählen Sie im Boot-Menü den USB-Stick oder das DVD-Laufwerk aus. Der Installationsprozess startet und begleitet Sie bis zum komplett eingerichteten Windows.



Passend dazu: Notebooks ohne OS


Tipp: Notebooks mit Windows 10


Sie benötigen Hilfe bei der Installation?


* Quelle: IDC-Studie "Sicherheitsrisiko Raubkopien: Ursachen, Kosten und Gefahren", 2017.

Zuletzt aktualisiert am 07.05.2018 von Cyberport-Redaktion