Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Tel.:

Fax.:

Storepreis

MwSt.

Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop und die Preise werden inkl.exkl. MwSt. angezeigt.
Zudem steht die "Angebot anfordern" Funktion nur im Geschäftskundenshop zur Verfügung. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter: +49 351 3395-60.

Netgear-Switches mit Power over Ethernet

Vielseitige Kabelverbindungen sind weit verbreitet – ob HDMI für Bild und Ton, USB für Daten und Strom oder Thunderbolt für Bild, Daten und Ton. Anschlüsse, die mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, sind sehr praktisch. Das trifft auch auf die Welt der Vernetzung zu, wo ein Cat-5-Kabel dank Power over Ethernet (PoE) für den Netzwerkanschluss und die Stromversorgung reicht. Alles, was Sie für den Anschluss und Betrieb passender IP-Telefone, Überwachungskameras oder WLAN-Access-Points benötigen, ist ein Ethernet-Kabel sowie einen PoE-Switch von Netgear.


Fünf gute Gründe für PoE-Switches von Netgear

Kommunikation zählt: Switches verbinden Geräte in Ihrem Netzwerk miteinander. Zudem erweitern Sie sie mit zusätzlichen Switches und Access Points. Der Switch erkennt, wohin die Daten sollen und leitet diese an ihr Ziel. Unterschieden wird zwischen unmanaged und managed Switches – letztere warten Sie auch aus der Ferne, sichern einzelnen Geräten eine festgelegte Bandbreite zu oder organisieren Ihre Netzwerkstruktur virtuell.

Vielseitig: Switches von Netgear decken jede erdenkliche Anforderung ab, von kleinen Netzwerken bis hin zu 48 Geräten pro Switch, die in bis zu 100 Metern Entfernung aufgestellt werden. Zudem wählen Sie zwischen PoE (15 Watt), PoE+ (30 Watt) und PoE++ (60 oder 90 Watt) aus, um neben IP-Telefonen und Access Points auch Zugangskontrollsysteme, bargeldlose Verkaufsstellen, Lampen, weitere Switches und sogar Thin Clients zu betreiben.

Einfache Installation: Zum Anschluss eines PoE-Geräts benötigen Sie lediglich einen Switch, der den Leistungsanforderungen Ihrer Hardware gerecht wird, sowie ein Cat-5-Kabel für Ethernet. Zahlreiche modernere Bürogebäude verfügen bereits über die nötige Verkabelung. Dank PoE sparen Sie sich Steckdosen an schwer zu erreichenden Stellen sowie Netzteile für jedes Device – alles sieht gleich viel ordentlicher aus.

Zuverlässige Verbindung: Im Gegensatz zur WLAN-Anbindung sind Ethernet-Verbindungen äußerst stabil, ganz gleich, wie viele Geräte im Netz hängen, ob Kollegen gerade ihr Mittagessen erwärmen oder die Nachbarn auf ähnlichen Frequenzen funken. Auch sind die möglichen Geschwindigkeiten in der Regel höher. Und um in einem größeren Gebäude flächendeckend WLAN anzubieten, müssen Sie die Access Points mit einem zuverlässigen Anschluss versorgen.

Ausfallsicher: Stromausfälle können den Betrieb sowie Sicherheitssysteme lahmlegen. Anstatt das gesamte Gebäude per Generator abzusichern, reicht eine USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) aus, um kostengünstig Telefone, Access Points und Überwachungskameras weiter zu betreiben. Zusammen mit von Stromnetz unabhängigen Notebooks ein Dream-Team für unterbrechungsfreie Produktivität.



Zuletzt aktualisiert am 16.01.2020 von Cyberport-Redaktion