Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop und die Preise werden inkl.exkl. MwSt. angezeigt.
Zudem steht die "Angebot anfordern" Funktion nur im Geschäftskundenshop zur Verfügung. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter: +49 351 3395-60.

Crucial-Arbeitsspeicher & -SSDs für Gamer

Worauf kommt es beim Gaming-PC an? Ein schneller Prozessor und eine leistungsstarke Grafikkarte? Sicher. Aber das ist nicht alles. Der Prozessor benötigt schnellen Zugriff auf die Daten, die er verarbeiten und der Grafikkarte zur Verfügung stellen soll – sonst langweilt sich diese. In erster Linie betrifft das den Arbeitsspeicher, der möglichst schnell sein sollte und einen deutlichen Unterschied in der Framerate ausmachen kann. Aber auch das Speichermedium, auf dem das Spiel lagert, beeinflusst das Gaming-Erlebnis. Bislang bezog sich das hauptsächlich auf die Ladezeiten, wenn das Spiel gestartet wird. Doch mit der fünften Generation der weitverbreiteten Unreal Engine führte Epic Games die Nanite-Technologie ein, dank der Objekte und Landschaften extrem detailliert dargestellt werden können – bei Bedarf werden diese während des Spielens geladen. Und wenn Sie mit einer Konsole zocken? Dann können Sie mit einer schnellen externen SSD nervige Wartezeiten bei der Installation, bei Updates und beim Laden von Games stark verkürzen.

Auf den folgenden Seiten präsentieren wir Ihnen RAM-Module und SSDs von Crucial. Sie möchten nun auch aufrüsten, wissen aber nicht wie? Dann informieren Sie sich in unserem Upgrade-Guide.


Arbeitsspeicher & SSD – Tipps für die Auswahl

Arbeitsspeicher: Gaming-PCs brauchen mindestens 8 Gigabyte RAM. Ob mehr sinnvoll ist, hängt von Ihren Anforderungen und Ihrer Hardware ab. Spielen Sie in 4K, benötigen Sie mehr Arbeitsspeicher für höher aufgelöste Texturen – besonders, wenn die Grafikkarte nicht ausreichend VRAM besitzt. Top-Games füllen bis zu 10 Gigabyte Grafikspeicher. Da Sie mit 8 Gigabyte RAM stets am Limit sind, raten wir zu mindestens 16 Gigabyte.

SSD: Moderne Spiele benötigen immer mehr Speicherplatz auf dem Installationslaufwerk – wie "Quantum Break" mit 178 Gigabyte. Auch Lese- und Schreibgeschwindigkeiten der SSD spielen eine wichtige Rolle, damit Ihre Games schnell gestartet werden. Da prall gefüllte NVMe- oder SATA-SSDs stark an Schnelligkeit einbüßen, ist es besser, Dateien, die nicht zwingend lokal abgelegt sein müssen, auf einer externen SSD zu sichern.


DDR4-RAM von Crucial: unsere Highlights


 

DDR5-RAM von Crucial: unsere Highlights


 

SSDs von Crucial: unsere Highlights · Alle anzeigen »


 

Das könnte Sie auch interessieren


Zuletzt aktualisiert am 22.11.2022 von Cyberport-Redaktion