Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Tel.:

Fax.:

Storepreis

MwSt.

Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop und die Preise werden inkl.exkl. MwSt. angezeigt.
Zudem steht die "Angebot anfordern" Funktion nur im Geschäftskundenshop zur Verfügung. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter: +49 351 3395-60.

Für alle Trendsetter, die schon immer wissen wollten, welche Notebooks bei Cyberport besonders nachgefragt werden, präsentieren wir wöchentlich neu die aktuellen Notebook-Charts. Anhand des Kaufverhaltens unserer Kunden können Sie nachvollziehen, in welche Richtung sich der Notebooks-Zeitgeist bewegt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern durch die famose Notebook-Welt, die mit Produkten wie Lenovos ThinkPads, Acers Aspire-Rennern oder HPs EliteBook-Schönheiten für ultimativen Technik-Lifestyle steht.

Notebook-Tipps direkt aus dem Produktmanagement


Platz 1 – 5


Platz 6 – 10


Platz 11 – 15


Platz 16 – 20


Zuletzt aktualisiert am 29.11.2019 von Cyberport-Redaktion

Was ist das beste Notebook?

Sie suchen einen neuen Laptop? Welches Notebook das beste für Sie ist, können wir Ihnen auch nicht so einfach beantworten – schließlich hängt das von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Das elegante Ultrabook mit 22 Stunden Akkulaufzeit und Intel UHD Graphics 620 ist als Gaming-Notebook denkbar ungeeignet, für andere User jedoch ein Traum-Gerät.

Was wir allerdings wissen und gerne mit Ihnen teilen, das ist, welche Laptops diese Woche bei Cyberport am beliebtesten sind. Unser Vorschlag: Wir stellen Ihnen hier die wichtigsten Kriterien vor und Sie schauen in unserer topaktuellen Bestenliste nach, welcher Laptop Ihren Wünschen am nächsten kommt. Wir sind uns sicher, dass Sie bei uns das beste Notebook für Ihre Ansprüche finden.

 

Die Größe: von 10 bis 17,3 Zoll

Der Laptop-Markt ist spannender denn je. Zahlreiche unterschiedliche Formfaktoren füllen jede noch so kleine Nische – da ist für jeden etwas dabei. Die erste Frage, die sich stellt, ist dann, was mit dem Notebook umgesetzt werden soll. Sind Sie ständig unterwegs? Wird Ihr Gerät im Messenger-Bag jeden Tag von Vorlesung zu Vorlesung getragen? Dann raten wir dringend zu einem Ultrabook oder kompakten 2in1, denn diese sind handlich und leicht – das schont den Rücken. Wird der Laptop hingegen hauptsächlich zu Hause eingesetzt, greifen Sie getrost zu einem Modell mit 15,6 oder gar 17,3 Zoll und profitieren vom großen Display sowie einer Tastatur mit Ziffernblock. Auch bieten diese Modelle oftmals ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zwischen den Extremen sind Laptops mit 14,1 bis 15,6 Zoll angesiedelt. Sie bieten den perfekten Kompromiss aus Mobilität, Leistung und vollwertigem Arbeitsplatz.

Auch die Auflösung spielt eine wichtige Rolle. Hier gilt: Je größer der Bildschirm, desto mehr Pixel benötigen Sie für ein scharfes Bild. So sind Full-HD-Displays bestens für Notebooks mit weniger als 13,3 Zoll geeignet. Ab dieser Größe erahnen Sie bei der Full-HD-Auflösung Pixel. Spätestens bei 15,6 Zoll sind UHD-Modelle eine Überlegung wert. Doch Achtung: Prozessor und Grafikkarte werden bei höheren Auflösungen stärker gefordert. So muss für ein UHD-Bild gegenüber einem Full-HD-Bildschirm die vierfache Pixelanzahl berechnet werden. Die Folge: geringere Performance – besonders bei Games –, höherer Stromverbrauch und somit auch kürzere Akkulaufzeit. Manche Modelle – wie das HUAWEI MateBook X Pro – setzen daher auf 3K-Displays. Die sind ebenfalls gestochen scharf, schonen aber die Hardware.

 

Der Formfaktor: klassisch, schlank oder wandlungsfähig?

Klassische Notebooks: Preisbewusste Notebook-Käufer finden hier ihren idealen Begleiter. Ganz gleich, wie viel Leistung Sie benötigen, bei diesen Allroundern werden Sie fündig. Dabei decken die Modelle sämtliche Größenklassen ab und verfügen über eine umfangreiche Ausstattung. Neben Multimedia-Notebooks sind auch Gaming-Laptops und zahlreiche Business-Notebooks in dieser Sparte angesiedelt.

Ultrabooks: Immer beliebter werden die sogenannten Ultrabooks – kein Wunder, denn sie demonstrieren, wie mobil ein Computer sein kann. So ist das Acer Swift 7 mit weniger als einem Zentimeter Bauhöhe perfekt für Menschen geeignet, die viel unterwegs sind. Und das Beste daran: Auf Leistung müssen Sie nicht verzichten, denn heutzutage erhalten Sie starke Intel Core i7 Prozessoren und sogar dedizierte Grafikkarten in Ultrabooks. Traditionell eher mit 13-Zoll-Displays ausgestattet, kaufen Sie Modelle wie das Acer Swift 3 dank zunehmend schlankeren Rahmen inzwischen auch mit 15,6 Zoll. Für viele Ultrabooks ein wichtiges Kriterium: das Design, denn im mobilen Einsatz sind sie ein vielgesehenes Statussymbol, das Sie von den Usern regulärer Notebooks abhebt. Bestes Beispiel ist das HP Spectre x360 im Gem-Cut-Design.

2in1: Tablets erweisen sich häufig als praktisch, besonders beim Konsum diverser Medien wie Videos, Webseites und Social Media. Doch für anspruchsvollere Aufgaben sind Android- und iOS-Tablets nur eingeschränkt nutzbar. Da liegt es doch nahe, Notebook und Tablet zu vereinen. Das dachten sich auch Hersteller wie Lenovo und Asus und kombinierten beide Geräte-Gattungen. Das Ergebnis: Convertibles und Detachables.

Convertible: In erster Linie Notebooks, verwandeln Sie diese Systeme im Handumdrehen in ein Tablet. Da das Hauptgewicht in der unteren Hälfte liegt, beweisen sie in jedem Modus hohe Standfestigkeit. Allerdings sind sie für ein Tablet prinzipbedingt ein wenig unhandlich. Beliebte Convertibles sind zum Beispiel HPs x360-Modelle, die es in den Consumer-Baureihen Pavilion, Envy und Spectre sowie den Business-Serien HP ProBook und HP EliteBook gibt.

Detachable: Sind in erster Linie Tablets, denn die ganze Hardware steckt in der Displayhälfte. Die Tastatur nehmen Sie bei Nichtgebrauch einfach ab. Viele Modelle – wie Surface Go und Surface Pro – verfügen zudem über einen eingebauten Standfuß. Alternativ dient die Tastatur gleichzeitig als Schutzhülle mit faltbarer Rückseite. Eine Ausnahmerolle spielt das Surface Book, denn es verhält sich wie ein klassisches Ultrabook – bis Sie per Tastendruck das Display abnehmen. Dann verwandelt es sich in ein leistungsstarkes Tablet.

 

Prozessor: zwischen Celeron, Ryzen & Core i9

Bei Cyberport erhalten Sie die meisten Notebooks und 2in1 in zahlreichen Ausbaustufen. So finden Sie manche Modelle sowohl mit einfachem Intel Celeron oder Intel Pentium als auch mit extrem schnellem Intel Core i7. Hinzu kommen die AMD-Ryzen-Prozessoren, die gute Rechenleistung mit – für integrierte Grafikkarten – beeindruckender Leistung kombinieren. Ihre Aufgaben bestimmen, welches Modell für Sie optimal geeignet ist.

Wenn Ihr Budget es erlaubt, greifen Sie zu AMD Ryzen oder Intel Core. Damit ist ein gutes Nutzererlebnis sichergestellt. Sowohl Ryzen 3 als auch Core i3 sind dank zwei bis vier Kernen und maximal vier Threads für Einsteiger gedacht, die hauptsächlich im Internet surfen oder einfache Office-Anwendungen nutzen möchten. Der hohe Turbo Boost sorgt für flüssiges Arbeiten. Quad-Core-Prozessoren wie die meisten Ryzen 5 und Core i5 bieten mehr Kerne und Threads und somit bessere Performance beim Multitasken. Perfekt für Bildbearbeitung und größere Excel-Tabellen.

Suchen Sie ein Notebook zum Programmierenfür Videoschnitt3D-Rendering und Co., greifen Sie zum Ryzen 7, Core i7 oder gar i9. Diese Boliden von AMD und Intel treiben die Zahl parallel laufender Threads auf die Spitze und arbeiten daher zahlreiche Aufgaben in Rekordgeschwindigkeit parallel ab.

Das Gute daran: Möchten Sie brachiale Rechenleistung zum kleinen Preis, entscheiden Sie sich für ein Einsteiger- oder Mittelklasse-Gerät mit schnellem Prozessor wie dem Lenovo IdeaPad. Ist Ihnen stattdessen ein attraktives und hochwertiges Äußeres, schlanke Maßen sowie ein hochwertiges, farbenfrohes Display wichtig, passt die Basisversion des HP Envy x360 zu Ihnen.

 

Speicherausstattung: viel Arbeitsspeicher & große SSDs

Absolute Einsteigermodelle kommen mit 2 GB RAM und 64 GB SSD aus. Neben dem Betriebssystem ist nach dem Start kaum Platz für Programme. Daher raten wir zu mindestens 4 GB RAM und 128 GB SSD, ganz gleich, was Sie mit Ihrem Laptop tun möchten. Die besten Laptops kommen sogar auf 32 GB RAM und 1 TB SSD. Solche Monster sind zusammen mit dedizierter Grafikkarte und kräftigem Prozessor auch das Richtige für 3D-VisualisierungArchitektur und anspruchsvollen Videoschnitt

 

Grafikkarte: vom Einsteiger bis zum Gamer

Viele Notebooks verwenden in den Prozessor integrierte Grafik-Einheiten wie Intels UHD Graphics 620. Für alltägliche Aufgaben wie Web-Browsing, Office sowie Filme ist das optimal, denn diese Grafik-Lösung ist besonders energieeffizient und verlängert somit die Akkulaufzeit. Sogar Spiele mit niedrigen Grafikeinstellungen funktionieren. Die Vega-Einheiten der AMD-Ryzen-Prozessoren bieten bei ähnlichem Stromverbrauch bessere Performance zum Spielen.

Sind Sie Gamer, definieren Sie das beste Notebook sicherlich ganz anders als ein Anwender, der jeden Tag unterwegs ist. Was zählt ist Leistung, Leistung und noch mehr Leistung. Wünschenswert sind zudem Features wie eine mechanische Tastatur, Displays mit hoher Refreshrate, NVIDIA G-Sync oder AMD FreeSync sowie eine schicke RGB-Beleuchtung.

Doch manche Gamer sind viel unterwegs oder möchten ihr Notebook zudem jeden Tag in die Uni mitbringen: Die Lösung? Ultrabooks und Convertibles mit Gaming-Power. Was vor wenigen Jahren noch undenkbar war, macht NVIDIAs Max-Q-Technologie nun möglich. Hierbei werden ausgewählte Desktop-Chips in Ihrem Stromverbrauch so gedrosselt, dass sie in schlanken Notebooks und 2in1 passen und dennoch sehr viel 3D-Power bieten. Beste Beispiele: Razer Blade Stealth oder HPs Spectre x360 15.

Für noch höhere Framerates und Gaming auf Wettbewerbsniveau entfalten leicht runtergetaktete NVIDIA GeForce GTX und GeForce RTX Chips ihre Spiele-Power in ausgewachsenen und dedizierten Gaming-Laptops.

 

Flexible Anschlüsse: von USB 3.0, USB-C & Co.

Per USB-Schnittstelle erweitern Sie Ihr Laptop wie das Dell XPS 13 mühelos um weitere Geräte. Dabei wird der altbekannte USB-3.0-Port mit USB-A-Stecker allmählich vom USB-C-Anschluss ersetzt. Je nach Ausbaustufe schließen Sie über diese Schnittstelle Festplatten, Ihren Monitor, Ihr Netzteil oder – bei Thunderbolt-3-Unterstützung – sogar eine externe Grafikkarte an. Am besten gleichzeitig. Und mit der richtigen Powerbank verlängern Sie die Akkulaufzeit Ihres Laptops weiter. Ein zusätzlicher Bonus: Anstatt auf einen USB-A und einen USB-B-Stecker zu setzen, verfügen beide Seiten über USB-C-Anschluss. Und dieser lässt sich sogar in beiden Richtungen einstecken. So einfach wie noch nie.

 

Betriebssystem: Windows oder Mac?

Sind Sie Fan von Apples macOS, finden Sie im Apple MacBook Pro einige der besten Notebooks der Welt. Sehr hochwertige Verarbeitung trifft fantastische, hochauflösende Displays, Top-Performance sowie ein intuitives Betriebssystem.

Mehr Artenvielfalt finden Sie in der Welt der Windows-10-Laptops, denn hier buhlen Hersteller wie HP, Lenovo, Asus und viele mehr um Ihre Gunst und bieten eine riesige Auswahl von Ultrabooks (Asus ZenBook, Dell XPS) über Convertibles (Lenovo Yoga C) und Detachables (Microsoft Surface Pro). So finden Sie garantiert Ihren ganz persönlichen Preis-Leistungs-Sieger.

 

Wenn es ernst wird: Business-Notebooks

Im Unternehmensumfeld bieten sich besonders Laptops mit Windows 10 Pro an, allen voran die weltbekannten Lenovo ThinkPads. Besonders empfehlenswert sind Modelle mit Intel Core i5 Prozessor, denn hier erhalten Sie bereits die volle Kernzahl, um effektiv Multitasking zu betreiben, ohne den Preisaufschlag für die etwas schnelleren i7-CPUs zu bezahlen. 

Lange Akkulaufzeitenrobuste Gehäusehervorragende Tastaturen und sinnvolle Business-Features sind eine Selbstverständlichkeit, um im harten Geschäftsalltag zuverlässig zu bestehen.

Ganz gleich, wofür Sie sich entscheiden: In unserer Bestenliste und unserem umfangreichen Sortiment finden Sie sicherlich auch Ihr bestes Notebook.

Das Spectre x360 15 ist ein Convertible aus dem Hause HP, das schick, flexibel & leistungsstark ist. Wir haben das 2in1-Notebook getestet.

Immer beliebter werden die sogenannten Ultrabooks – kein Wunder, denn sie demonstrieren, wie mobil ein Computer sein kann.

Ganz gleich, wieviel Leistung Sie benötigen, bei diesen Allroundern werden Sie fündig. Und das in sämtlichen Größenklassen. 

Hersteller wie Lenovo, HP und Asus vereinen Notebooks und Tablets in einem Gerät. Das Ergebnis: Convertibles und Detachables.

Unsere Gaming-Notebooks von Dell bieten jede Menge Leistung und praktische Features wie mechanische Tastaturen.

Das perfekte Notebook liegt im Warenkorb? Bei Cyberport finden Sie auch passendes Zubehör, vom USB-C-Hub bis zum Laptop-Dock.

Um den Transport Ihres neuen Laptops schonend und angenehm zu gestalten, entscheiden Sie sich für eine unserer Notebook-Taschen.

Begeistern Sie sich für die innovativen Features des bislang besten Windows? Dann entscheiden Sie sich für das passende Notebook.