ASUS Eee PC 1000HE verfügbar

von matthias-schleif

· 2 min Lesezeit

ASUS Eee PC 1000HE verfügbar

gesammelte Eindrücke und Videos zum Verkaufsstart
Wer ein wenig mitliest hier im Blog mag vielleicht mitbekommen haben, dass es mit dem Eee PC 1000HE ein kleines Hin und Her gab, da ASUS erst nicht wollte, dass wir ihn so frühzeitig listen. Seit einigen Tagen steht allerdings der Liefertermin auf dem 2. April, allerdings sind die ersten Systeme bereits an die Kunden verschickt, das Modell also verfügbar. Aus diesem aktuellen Anlass habe ich einmal alles an Tests und Videos zusammengestellt, die zu diesem Modell bereits im Netz kursieren. Es handelt sich in der Regel um das amerikanische Modell, welches sich vom europäischen nur marginal unterscheidet. Aber keine Sorge: es sind auch deutsche Videos dabei.
Die ersten Bilder tauchten zu Beginn der CES auf und zeigten gerade einmal die technischen Spezifikationen. Außer mit dem Intel Atom N280 Prozessor und dem GN40 Chipsatz will der Eee PC 1000HE vor allem über die Akkuleistung punkten. Die ersten offiziellen Pressebilder wurden interessanterweise dann eine Woche später ausschließlich via Facebook verbreitet.

ASUS Eee PC 1000HE“

Das erste Hands-on Review konnte dann Joanna vom amerikanischen laptopmag.com vornehmen, bei der ihr vor allem das deutlich verbesserte Keyboard aufgefallen ist. Neben einem kleinen Video hat sie das Modell auch mit anderen Netbooks zusammen fotografiert, um Unterschiede deutlich zu machen. Im einige Tage später erschienenen Komplettreview von Laptopmag.com wurde ein erster, aber wohl einziger Schwachpunkt bekannt: das System ist mit 3,2 Pfund und 3,5 cm Dicke etwas größer und schwerer als die meisten Konkurrenten.

ASUS Eee PC 1000HE“

Das erste Video meines Kollegen Sascha von Netbooknews.de hat dann noch mal 14 Tage auf sich warten lassen. Zu dieser Zeit befand er sich in Taipeh/Taiwan und konnte das Video nur von einem Leihgerät machen. Aus dieser Zeit stammt übrigens auch die erste Pressemitteilung zu dem System.

Eine Einschätzung, welches Potential das Modell tatsächlich am Markt hat, konnte der große Netbook-Vergleichstest des Laptopmag vermitteln, den der Eee PC 1000HE prompt gewonnen hat. Trotz seines größeren Gehäuses und Gewichts konnte er aufgrund der sehr guten Akkuleistung also sogar den Samsung NC10 hinter sich lassen.

Neben der Meldung, dass die Verkaufscharts von Amazon einen Einstieg des Modells von 0 auf 1 verzeichneten, zeigte ASUS in der Folgezeit einige Fotos zu weiteren Farben, die aber in Deutschland vorerst nicht erhältlich sind (s.o.). Außer dem sehr ausführlichen Test von Blogeee.net mit Akku-Benchmarks, den ich vor ein paar Tagen schon mal vorgestellt hatte, haben auch die Blogger von einfach-eee.de und jkkmobile.com das Modell schon antesten können. In gewohnt ausführlicher Form stellt jkk das Netbook in einem 15 Minuten Video vor, das er wohl erst gestern abgedreht hat.

Technische Daten:
Intel Atom N280 Prozessor (1,66GHz, 667MHz FSB), 1 GB RAM, 160 GB S-ATA Festplatte, 10 Zoll WSVGA Display, LAN, WLAN 802.11a/b/g/n, Bluetooth, 3x USB2.0, VGA Out (D-Sub), Card Reader, 1.3 MP Webcam, 1,45 kg leicht!, 6-Zellen Akku mit 8700mAH für bis 10,5 Stunden Akkulaufzeit, Microsoft Windows XP Home und 2 Jahre Pick-Up & Return Service

ab 399 Euro, erhältlich derzeit in Deutschland in schwarz und weiß

Laptops & PCs im Test

von André Nimtz

Zu günstig um gut zu sein? ASUS Vivobook E410 im Notebook-Test

Lautsprecher & Kopfhörer im Test

von Daniel Wiesendorf

Klingt gut – Kopfhörer von Harman Kardon im Test

Gadgets im Test

von Anne Fröhlich

Kalter Kaffee adé: Ember Mug 2 im Test

Gaming-Hardware im Test, Monitore & Bildschirme im Test

von André Nimtz

Mehr Schwung beim Zocken: Gaming-Monitor OMEN 27C im Test

Lautsprecher & Kopfhörer im Test

von Mario Petzold

Praktische Helfer für Videotelefonie – Microsoft Modern Webcam & USB-C-Speaker im Test

Datenschutz-Einstellungen