Samsung Galaxy S3: Aus Korea nix Neues!

von Marcus Beyer

· 1 min Lesezeit

Liefersituation bleibt weiter angespannt.
Die Nachfrage nach dem Samsung Galaxy S3 ist und bleibt weiter ungebrochen groß. Doch in Genuss des neuen Smartphone-Flagschiff kommen noch lange nicht alle. Vor allem die Version in Pebble Blue bleibt weiter eine Rarität und ist nur in geringen Stückzahlen auf dem Markt verfügbar. Im Hause Samsung begründet man dies mit Lieferengpässen und dementiert gleichzeitig Fertigungsprobleme.
Das es zum Start des Smartphone-Riesen zu Lieferengpässen kommen würde, schien jedem klar zu sein. Doch laut Angaben des Herstellers fertigt Samsung fünf Millionen Geräte im Monat, womit sich die Liefersituation in der nächsten Zeit deutlich entspannen sollte. Doch irgendetwas muss bei der Einführung des Galaxy S3 schief gelaufen sein, zwar ist es wie angekündigt auf den Markt gekommen, doch die Pebble Blue-Version ist deutlich limitierter als es wohl geplant war.
Bei Cyberport sind noch geringe Mengen des Galaxy S3 in Marble White mit 16 GB auf Lager und können bestellt werden. Für Nachschub ist schon gesorgt. Informationen zum Lieferdatum für die 32 und 64 GB-Variante liegen uns leider nicht vor.

News & Trends

von Maria Klipphahn

Diese Technik-Deals erwarten euch zur Green Week

News & Trends

von Maria Klipphahn

Gewinnspiel „Wünsch dir was!“ erfüllt deinen Techniktraum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Spatenstich in Siebenlehn: Cyberport erweitert Logistikzentrum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Eufy Doorbell im Check: Was die CES-Neuheit so besonders macht

News & Trends

von Maria Klipphahn

Unterschätzte Schnäppchenjagt: Highlights aus dem Cyberport-Outlet

Datenschutz-Einstellungen