Invasion der Androiden

von matthias-schleif

· 1 min Lesezeit

weltweit erstes Video eines Netbooks mit Google Android
Manchmal, wenn man spät abends noch auf Youtube surft, laufen einem die dollsten Dinger über den Weg. Aufgrund der Zeitverschiebung bekommt man teilweise zu solchen Zeiten die aktuellsten Infos und kann sie dann am nächsten Tag bloggen. Diese Zeit hat sich Kollege Sascha von Netbooknews.de aber nicht genommen, sondern lieber eine kleine Nachtschicht eingelegt, denn das weltweit erste, offiziell von einem Hersteller vorgestellte Netbook mit Googles Android Betriebssystem als Vorinstallation ist ja nun wirklich keine alltägliche News. Es handelt sich dabei um den Skytone Alpha 680, der auch in einer Ubuntu-Variante erhältlich ist und bei Markteintritt etwa 250$ kosten soll.

Es gibt dazu 2 Videos, in denen gezeigt wird, wie Programme starten und laufen sowie einige kleinere Hardware-Tests. Die Open GL Funktionalität wird mit Hilfe eines Standardtests vorgeführt, was mich ein wenig an der versprochenen HD-Fähigkeit zweifeln lässt. Auch beim Websurfen sieht das Netbook mit ARM11 CPU und nur 256MB RAM nicht so gut aus, was aber wohl mit der schlechten Connection begründet wird, wenn ich das Genuschel des Produktmanagers richtig verstanden habe. Zu den Videos:

Also, ich finde, daß das gar nicht so schlecht aussieht, aber die Schwächen klar erkennbar sind: das kleine 7 Zoll Display mit 800×480 Punkten, der geringe Arbeitsspeicher (bis zu 256MB) und die mit 533MHz allzu langsam getaktete ARM11 CPU machen der Performance der Garaus. Hätte das System wenigstens einen gescheiten Akku, der 5-8 Stunden hält, aber mit diesen 2-3 Stunden versaut sich Google doch den Ruf.

Bleibt also nur zu hoffen, daß die Skytone Alphas entweder deutlich billiger (den Acer Aspire One A110 bekommt ja auch bereits ab 189€) oder deutlich besser werden, was mit den angekündigten ARM9 Doppelkern CPUs sicher auch passieren wird.

Bis dahin könnte der Ruf von Android auf Netbooks allerdings auch schon ruiniert sein, was sich dann wohl am ehesten auf der am 2.Juni beginnenden Computex Messe zeigen sollte, auf der angeblich einige Hersteller auch Netbooks auf Intel Atom Basis mit Android vorstellen wollen.

Hier als Vorgeschmack mal das Video eines Samsung Software Engineers, der Android auf einem iBuddie Netbook, ein in den USA bekanntes Standard-Atom N270 System, ans Laufen kriegt und etwas vorführt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gepostete Kommentare

Joerg Pittermann 28.04.2009, 08:22 Uhr

"Hätte das System wenigstens einen gescheiten Akku, der 5-8 Stunden hält, aber mit diesen 2-3 Stunden versaut sich Google doch den Ruf." Was hat die Software mit dem Akku zu tun, den der Hardwarehersteller auswählt? Der Ruf von Windows ist ja auch mit einem 3 Zellen Akku bei einem Netbook nicht ruiniert, sondern man sagt ganz klar, dass der Akku zu klein ist.

Matthias Schleif 28.04.2009, 14:31 Uhr

Hi Joerg, ich bin mal davon ausgegangen, daß Google seinen Segen zu dem System gegeben hat und finde es schade, daß sie nicht darauf gedrängt haben, daß ein grösserer Akku verbaut wird. Im Prinzip hast Du natürlich recht, daß das OS da prinzipiell nix für kann, wenn der Akku schnell leer ist, obwohl Android ja auf Linux basiert und somit ein etwas schlechteres Powermanagement mitbringt. Wenn ich mich recht erinnere hat ein Leser mal berichtet, daß er unter Windows den Samsung NC10 etwa eine Stunde länger nutzen kann , als unter Ubuntu. Ich werd aber in Zukunft darauf achten, etwas eindeutiger zu formulieren; danke also für den Hinweis.

Joerg Pittermann 28.04.2009, 14:36 Uhr

Hi Matthias, Google braucht zu garnichts seinen Segen zu geben, Android ist Open Source und wir werden in Zukunft ganz viele Android Devices sehen, insbesondere von Herstellern aus China, die schöne Devices (egal ob Handy, MP3 Player, Netbook, Digitaler Bilderrahmen) mit vielen Features und einem für westliche Kunden verständlichen Betriebsystem auf den Markt bringen kann. Google freut sich nur über die Mehrnutzung der Dienste, der damit verbunden Vorteile, des grösserern Marktanteils von Android und der mehr Werbung.

News & Trends

von Maria Klipphahn

Sicherheit neu gedacht – Top 5 Gründe für Bosch spexor

News & Trends

von Maria Klipphahn

Diese Technik-Deals erwarten euch zur Green Week

News & Trends

von Maria Klipphahn

Gewinnspiel „Wünsch dir was!“ erfüllt deinen Techniktraum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Spatenstich in Siebenlehn: Cyberport erweitert Logistikzentrum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Eufy Doorbell im Check: Was die CES-Neuheit so besonders macht

Datenschutz-Einstellungen