Google Music endlich da

von Marcus Beyer

· 2 min Lesezeit

Start in Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien

Seit heute verfügt Google in Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien über den neuen hauseigenen Musicstore Google Play Music. Dort könnt ihr nicht nur Musik kaufen, sondern auch bis zu 20.000 Songs kostenlos online archivieren. Die Preise sind ähnlich angesiedelt wie in vergleichbaren Musikbörsen. Ein Lied kostet zwischen 0,90 Euro und 1,29 Euro, für Alben werden zwischen 3,49 Euro bis 15,49 Euro bezahlt.

Die eigene Musiksammlung überall kostenlos hören
Hat man sich seine persönliche Lieblingsmusik zusammengestellt, kann man diese ganz einfach per Music Manager auf Google Play hochladen. Dort können bis zu 20.000 Titel kostenlos gespeichert werden und von überall auf der Welt im Browser oder auf dem Mobilgerät aufgerufen werden.

Musik über Google+ mit Freunden teilen
Nicht neu, trotzdem nett ist die Funktion Titel über soziale Netzwerke mit Freunden zu teilen. So kann man mit nur wenigen Klicks Freunden seinen Lieblingssong auf Google+ zeigen und umgekhert sieht man auch die geteilten Songs seiner Freunde. Bevor man ein Lied kauft, kann man diesen 30 Sekunden lang probehören. Diese Funktion ist beim Kauf eines Albums sehr nützlich.

Zum Vergleich habe ich mir mal das Album Wild Ones von Florida herausgesucht. Bei Google verlangt man dafür 6,49 Euro, bei Amazon 8,78 Euro. Wie man unschwer erkennt, ist Google Play Music hier der günstigere Anbieter. Ob dies auf Dauer so bleibt, wird man sehen. Anfangs sind die besseren Preise wohl mit der Neukundengewinnung zu erklären. So werden in naher Zukunft vermehrt Aktionen mit kostenlosen Liedern gefahren werden, um das Interesse der User zu wecken.

Google Play Music: Florida – Wild Ones

Amazon: Florida – Wild Ones

Persönlich nutze ich Google Play Music noch gar nicht. Doch nach dem ich mich die letzten zwei Stunden ein bisschen intensiver damit beschäftigt, muss ich gestehen, dass es mir recht gut gefällt. Jedoch muss ich als iPhone-User auf Apps von Drittanbietern zurückgreifen oder die Webapp per Browser nutzen . Android-Nutzer hingegen können sich fix die offizielle App im Play Store herunterladen. Für unterwegs ist das Ganze allerdings weniger geeignet, da die meisten von euch nur ein beschränktes Datenvolumen haben.

Wie findet ihr Google Play Music? Werdet ihr es nutzen oder ist das nix für euch? Schreibt mir eure Meinung dazu.

News & Trends

von Maria Klipphahn

Diese Technik-Deals erwarten euch zur Green Week

News & Trends

von Maria Klipphahn

Gewinnspiel „Wünsch dir was!“ erfüllt deinen Techniktraum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Spatenstich in Siebenlehn: Cyberport erweitert Logistikzentrum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Eufy Doorbell im Check: Was die CES-Neuheit so besonders macht

News & Trends

von Maria Klipphahn

Unterschätzte Schnäppchenjagt: Highlights aus dem Cyberport-Outlet

Datenschutz-Einstellungen