Computex-Rückschau – Teil 2

von matthias-schleif

· 2 min Lesezeit

Die Nicht-x86er mit Android…
Nachdem mir kurz vor dem Klick auf den Save-Button beim Schreiben des letzten Artikels der Firefox-Browser abgestürzt ist und so etwas über eine Stunde Arbeit weg waren, nehme ich heute den zweiten Teil des Überblicks über die Computex nochmals in Angriff. Auch auf die Gefahr hin, den ein oder anderen eingefleischten Windows-User nicht begeistern zu können, beschäftigt sich auch dieser Artikel wiederholt mit den Nicht-x86-Systemen und ihren Fähigkeiten. Dazu hat es übrigens auch ein paar interessante Designstudien und Konzepte gegeben, die vom Ideenreichtum her noch über das im ersten Teil vorgestellte MTube II hinausgehen.
Der Untertitel vom letzten Mal „viel heiße Luft“ bezog sich auf die bei den meisten Nicht-x86ern fehlenden Features, die einfach noch nicht vernünftig implementiert werden konnten. Sei es der Firefox-Browser, der unter Google Android bisher wohl nur in einer virtuellen Box läuft oder bei der NVidia-Tegra-Plattform die nicht abgeschlossene Flash-Implementierung, einige Punktabzüge müssen bis dato also fast alle Netbooks und Smartbooks dieser Art hinnehmen und nach den erst guten Erfahrungen mit dem Ubuntu-NBR bin ich mittlerweile nicht mehr ganz so von der Produktivität von Linux-Systemen im Allgemeinen überzeugt. Wie dem auch sei, hier einige Modelle im Überblick:

Zuerst mal ein paar Tegra-Systeme, für die NVidia eine Geforce-GPU mit einer ARM-CPU zusammen geführt hat.

Die meisten anderen Nicht-x86er basieren aber auf den Snapdragon-CPUs, die Snapdragon auch selbst in ihre Smartbooks baut, von denen ich dass Mobinnova élan am schönsten finde:

Mobinnova élan“

Ganz interessant sind aber auch die Modelle von Compal, die voraussichtlich über ODMs/OEMs vertrieben werden. Im folgenden Video sieht man auch das Android-OS mal etwas ausführlicher.

Einen ähnlichen Vertriebsweg wird wohl auch ECS mit den T800-Modellen einschlagen, die eher aus der MID-Ecke kommen und etwas kleiner in der Bauform sind (8 Zoll) und mit einer Texas Instruments QMAP3 CPU.

Das die ganzen Systeme tatsächlich für den Massenmarkt gedacht und gemacht sind sieht man nicht zuletzt daran, dass auch ASUS ein System auf dieser Hardwarebasis entworfen hat, der in einem Eee-PC Seashell-Gehäuse Platz finden soll.

Die Firma ctd-inc.com gibt uns am Ende noch einen Ausblick, wie es mal sein könnte:

Ebenso schön aber auch unwahrscheinlich für die nächsten paar Jahre sind die Prototypen von freescale.:

Freescale Prototypen“

Allgemein kann man also sagen, dass sich in Sachen mobiles Internet auf Netbooks, egal auf welcher Plattform, in Zukunft weiter einiges tun wird. Gut so, wie ich finde…bis die ganzen Snapdragon-Plattformen aber fertig sind widme ich mich erstmal wieder einigen Windows-Systemen, von denen hoffentlich das neue Lenovo Ideapad S10-2 als nächstes bei mir eintrifft.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gepostete Kommentare

tsetse 14.06.2009, 22:49 Uhr

mann watn gesülze, kein wunder, dass außer mir keiner kommentiert! und: firefox is für pussys, nimm den chrom, da stürzt auch nix ab!

Sven Kaulfuß 15.06.2009, 06:17 Uhr

@ tsetse: Bei aller Kritik die man uns gegenüber anbringen möchte, gelten auch hier im Blog die Verhaltensformen der Netiquette. Also beim nächsten Mal bitte so formulieren, dass der Kodex nicht verletzt wird und die Gossensprache außen vor bleibt. Vielen Dank!

Matthias 15.06.2009, 09:27 Uhr

autsch, Gesülze tut weh... ;-) aber daß du es nich nicht geschafft hast den Chrome abschmieren zu lassen, wundert mich...vor allem scrollen ist ein Horror mit dem Teil. Nach dem update des FF stürzt da auch nix mehr ab; hing wohl mit dem upload auf einen FTP zusammen...aber danke für den Tipp. Zu Deinem Kommentar, der wohl noch nicht freigeschaltet oder im Spam gelandet ist: liest Du keine tageszeitung? da steht dann gerne mal was wie: "die dpa berichtet" oder Ähnliches, aber Du hast natürlich Recht, eigene Artikel sind immer besser und sind auch in arbeit. Zumindest habe ich aber eine eigene Zusammenstellung gemacht, die man so sonst nirgends finden, oder was meinst Du, wo ich abgeschrieben hätte?

News & Trends

von Maria Klipphahn

Sicherheit neu gedacht – Top 5 Gründe für Bosch spexor

News & Trends

von Maria Klipphahn

Diese Technik-Deals erwarten euch zur Green Week

News & Trends

von Maria Klipphahn

Gewinnspiel „Wünsch dir was!“ erfüllt deinen Techniktraum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Spatenstich in Siebenlehn: Cyberport erweitert Logistikzentrum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Eufy Doorbell im Check: Was die CES-Neuheit so besonders macht

Datenschutz-Einstellungen