Apple veröffentlicht iOS 6.1.2

von Daniel Barantke

· 1 min Lesezeit

Anfang der Woche veröffentlichte Apple das iOS Update 6.1.2. für iPhone, iPad und iPod, das diverse Fehler beheben soll, die zu erst mit iOS 6 aufgetreten waren. Das Update kann direkt „over the air“ geladen werden.

Das neue Update zur Version 6.1.2. soll unter anderem den Fehler mit den Exchange-Servern beheben, der durch übermäßig hohe Protokollvorgänge aufgetreten ist. Ebenso soll die Sicherheitslücke geschlossen werden, die es ermöglicht, die Passcode-Sperre zu umgehen. Unbefugte können so auf die Daten des iPhones zugreifen, wenn sie es in die Hand bekommen. Die Passcode-Sperre sollte dies eigentlich verhindern, konnte in iOS 6 aber umgangen werden. Nach ersten Berichten kann die Sperre jedoch in leicht veränderter Form auch noch in iOS 6.1.2 umgangen werden.

Einen anderen Fehler, der nur Nutzer des iPhone 4S betrifft, hatte Apple bereits letzte Woche mit iOS 6.1.1 beheben können: Im mobilen Netz kam es unter 3G oft zu Verbindungsproblemen. Seid dem Update beschweren sich jedoch einige Nutzer über deutlich geringere Akkulaufzeiten.

Ich selbst kann dies nicht nachvollziehen, jedoch hatte ich auch keine Probleme im mobilen Netz und nutze auch nicht das mit diesem Problem in Zusammenhang gebrachte Vodafone-Netz.

iOS Update 6.1.2
iOS Update 6.1.2

News & Trends

von Maria Klipphahn

Sicherheit neu gedacht – Top 5 Gründe für Bosch spexor

News & Trends

von Maria Klipphahn

Diese Technik-Deals erwarten euch zur Green Week

News & Trends

von Maria Klipphahn

Gewinnspiel „Wünsch dir was!“ erfüllt deinen Techniktraum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Spatenstich in Siebenlehn: Cyberport erweitert Logistikzentrum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Eufy Doorbell im Check: Was die CES-Neuheit so besonders macht

Datenschutz-Einstellungen