Apple: Kommt das iPhone mini?

von Marcus Beyer

· 1 min Lesezeit

Einsteiger-iPhone aus Plastik geplant

Die Gerüchte über ein günstigeres iPhone erhalten neue Nahrung. Laut dem Wall Street Journal, arbeitet Apple, nicht nur an einem Nachfolger (wir berichteten), sondern auch an einer Sparvariante des iPhones. Das kleinere und günstigere Gerät soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Der Preis eines möglichen iPhone mini könne mitunter durch ein Gehäuse aus Polycarbonat statt Aluminium oder Glas gedrückt werden. Die technischen Innereien werden möglicherweise denen des aktuellen iPhone 5 ähneln, teilweise verwertet Apple mit Sicherheit auch Komponenten aus älteren Modellen.
Spekulationen über ein günstigeres iPhone machten in den vergangen Jahren immer wieder mal die Runde. Aktuell berichtet das WSJ über ein etwaiges Gerät und stützt sich dabei auf Aussagen eingweihter Personen. Bisher verzichtete Apple auf ein Line-up mit zwei iPhones und bot stattdessen ältere Modelle günstiger an, sobald ein neues herauskam. Mit einem Niedrig-Preis-iPhone möchte Apple vor allem die boomenden Märkte Schwellenländern wie China oder Südamerika bedienen und so den Gewinn des Unternehmens weiter in die Höhe schrauben.

Aus Erfahrung ist das WSJ eine recht glaubwürdige Quelle, daher halte ich die Gerüchte über ein mögliches iPhone mini zu günstigeren Konditionen für sehr wahrscheinlich. Wie denkt ihr über das Vorhaben? Würdet ihr euch ein solches Gerät kaufen?

News & Trends

von Maria Klipphahn

Diese Technik-Deals erwarten euch zur Green Week

News & Trends

von Maria Klipphahn

Gewinnspiel „Wünsch dir was!“ erfüllt deinen Techniktraum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Spatenstich in Siebenlehn: Cyberport erweitert Logistikzentrum

News & Trends

von Maria Klipphahn

Eufy Doorbell im Check: Was die CES-Neuheit so besonders macht

News & Trends

von Maria Klipphahn

Unterschätzte Schnäppchenjagt: Highlights aus dem Cyberport-Outlet

Datenschutz-Einstellungen