News

Samsung präsentiert Smartwatch & neues Galaxy Note 3



Zugeordnete Tags Samsung | IFA | Smartphone

Nach vielen Gerüchten hat Samsung jetzt die Katze aus dem Sack gelassen und seine neue Smartwatch vorgestellt. Aber auch andere Neuheiten hat der südkoreanische Konzern für die IFA im Gepäck. Hier eine kleine Übersicht:

Samsung Galaxy Gear Smartwatch

Klein und kompakt, passend für mittlere und große Handgelenke. Die neue Smartwatch von Samsung kann sicherlich nicht in die Kategorie „zart“ eingeordnet werden, die verbaute Technik braucht eben ihren Platz – und ein passendes Smartphone dazu. Mittels Bluetooth und einer speziellen App verbindet sich die Galaxy Gear mit dem Smartphone und nimmt diesem dann einige Aufgaben ab. So können mit der Smartwatch Anrufe angenommen und durchgeführt werden, denn Mikrofon und Lautsprecher sind verbaut. Nachrichten werden auf der Uhr angezeigt und einige Apps lassen sich bereits jetzt mittels der Smartwatch steuern, zum Beispiel Runtastic und Evernote. In die Uhr ist außerdem eine 1,9-Megapixel-Kamera integriert, die Fotos und Videos aufnimmt.

Die Smartwatch wiegt 72 Gramm und verfügt über 4 GB Speicher. Der Akku ist 315 mAh stark, die Ladung erfolgt mittels einer speziellen Hülle. Die Uhr wird in verschiedenen Farben erhältlich sein für einen Preis von 299 Euro.

Samsung Galaxy Gear Smartwatch (Quelle: Samsung)
Samsung Galaxy Gear Smartwatch (Quelle: Samsung)

Samsung Galaxy Note 3

Ganz schön groß, dieses Smartphone. Das neue Galaxy Note 3 beeindruckt aber nicht nur damit, sondern auch mit seiner intelligenten Stift-Steuerung. Der S Pen wurde überarbeitet und einige neue Funktionen integriert. Hervorzuheben ist hier das „Air-Command“-Menü, welches sich zum Beispiel öffnet, wenn man den Stift aus dem Note 3 herauszieht oder ihn über das Display hält und den entsprechenden Knopf am Stift drückt. Das Menü beinhaltet die fünf am häufigsten benötigten Funktionen, zum Beispiel „Pen Window“: Mit dem Stift zeichnet der Nutzer ein beliebig großes Fenster an eine beliebige Stelle auf dem Display und kann in diesem dann eine App öffnen.

Das Note 3 hat einen 5,7 Zoll großen Screen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, 3 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 32 oder 64 GB internen Speicher (erweiterbar um 64 GB mit microSD-Karten). Es gibt sowohl ein LTE-Modell mit einem 2,3 GHz Quad-Core-Prozessor als auch ein 3G-Modell mit einem 1,9 GHz Octa-Core-Prozessor. Mit an Bord ist außerdem NFC, Bluetooth 4.0, Dual-Band-WLAN (802.11a/b/g/n). Als Betriebssystem läuft Android 4.3 mit Samsung TouchWiz-Oberfläche.

Samsung Galaxy Note 3 (Quelle: Samsung)
Samsung Galaxy Note 3 (Quelle: Samsung)

Galaxy Note 10.1 2014 Edition

Nicht ganz so spannend, aber eine Erwähnung wert: Samsung hat die neue Version seines Galaxy Note 10.1 ebenfalls gestern vorgestellt. Auch hier ist der S Pen dabei und auch bei diesem Modell wird es eine LTE-Version mit Quad-Core-Prozessor (2,3 GHz) und eine 3G-Version mit Octa-Core-Prozessor (1,9 GHz) geben. Das Display löst mit 2.560 x 1.600 Pixeln auf. 3 GB RAM stehen zur Verfügung, genauso wie eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Der Akku hat eine Kapazität von 8.200 mAh.

Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition (Quelle: Samsung)
Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition (Quelle: Samsung)

kw1315_c-samsung-galaxy-s4-smartphone-smartphones-

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 235 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Samsung Galaxy S8 & S8+ vorgestellt - alle Infos & Preise

News

30.03.2017

 | Peter Welz

Es ist wieder Unboxing-Zeit! Obwohl vom Samsung Galaxy S8 bereits vorab so gut wie alle Infos bekannt waren, ist so eine Produktpräsentation doch immer wieder spannend. Dieses mal fand sie zeitgleich in New York und London statt. Nun sind sie also... mehr +

IFA: Smartwatch, Smartphone & TV - gebogene Displays überall

News

04.09.2014

 | Elsa Philipp

Auch wenn die IFA 2014 erst am 05. September ihre Messehallen für Besucher öffnet, sind die Hersteller jetzt schon fleißig dabei, ihre Neuheiten vorzustellen. Und unter all den Flaggschiffen und Innovationen meine ich, einen gewissen Trend zu... mehr +