Lifestyle

#erstmalverstehen: HDR



Zugeordnete Tags #erstmalverstehen | Kamera | Fernseher

Der Begriff HDR begegnet uns in vielen Anwendungsbereichen. Smartphones können Fotos mit HDR-Effekt schießen und die neue PlayStation 4 Pro von Sony bietet HDR-Grafik an. Aber was heißt HDR eigentlich? Wir erklären’s euch!

HDR steht für „High Dynamic Range“ und bezeichnet eine Technik, durch die Bilder und Videos mit einem besonders hohen Kontrast und einem hohem Dynamik-Umfang versehen werden. Ein HDR-Bild bietet dadurch einiges mehr an Details als ein normales Bild. Selbst die extrem hellen und dunklen Bereiche, in denen Bildinformationen oft verloren gehen, werden dadurch detailliert abgebildet.

Dank HDR dynamisch & detailreich

HDR-Bilder wirken oft lebendiger. (Quelle: Daniel Wiesendorf)
HDR-Bilder wirken oft lebendiger. (Quelle: Daniel Wiesendorf)

HDR wird gerne verwendet, um Fotos oder Videos einen lebendigeren und aufregenderen Look zu verleihen. Um einen solchen Effekt zu erzielen, werden 3 bis 5 Bilder mit unterschiedlichen Belichtungszeiten und unterschiedlicher Helligkeit mit Hilfe einer Software kombiniert. Teilweise beherrscht die Kamera-Software eines Smartphones die Berechnung selber, Fotografen nutzen professionelle Bildbearbeitungsprogramme dafür.

Mit HDR könnt ihr eure Bilder also optisch ganz einfach aufwerten. Ich hoffe, ich konnte euch den Begriff verständlich erklären und ihr könnt euren Freunden nun erklären, was es mit High Dynamic Range auf sich hat. ;)

kw1645_erstmalverstehen-abschlussbanner-2

 

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 84 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

#erstmalverstehen: Verschlüsselung der microSD-Karte im Smartphone

Lifestyle

25.04.2019

 | Mario Petzold

Wenn nicht per Gesichtserkennung oder Fingerabdruck, so ist dein Smartphone in der Regel zumindest durch eine PIN gesichert. Ohne diese Freigabe kann niemand auf Daten wie Bilder, Mails oder andere Dokumente zugreifen. Das gilt jedoch nicht... mehr +

#erstmalverstehen: MicroLED-Display - OLED-Nachfolger?

Lifestyle

07.04.2019

 | Mario Petzold

2016 hat Apple erstmals angekündigt, zukünftig Bildschirme mit MicroLEDs zu verbauen. Mehr passiert ist bisher jedoch nicht. Anfang 2018 präsentierte Samsung dann tatsächlich einen Fernseher mit wenig wohnzimmertauglichen Abmessungen und der... mehr +