Keine Webcam? Kein Problem! Das sind die TOP-3-Apps für Android & iOS

von Maria Klipphahn

· 4 min Lesezeit

Egal, ob im Home-Office oder beim Zocken: Via Videochat kannst du deine Kollegen und Freunde jederzeit sehen. Doch was, wenn du gerade keine Webcam zur Hand hast, deine verbaute Notebook-Kamera einfach nicht funktionieren will oder die Videoqualität der einer Kartoffel gleicht?

Keine Panik: Benutz doch einfach dein Smartphone! Wir zeigen dir unsere drei Lieblings-Apps für Android und iOS, mit denen das am besten funktioniert.

Deine Webcam will nicht wie du willst? Mit deinem Smartphone wird es leichter.

Mit diesen Webcam-Apps zeigst du Gesicht

Wer nach „Webcam“ im App-Store sucht, wird überflutet mit zahlreichen Möglichkeiten. Doch nicht jede Anwendung kann das Gleiche. In unserem Ranking erfährst du, welche Funktionen die Apps bieten.

Platz 1: iVCam Webcam

Mit der kostenlosen App iVCam funktioniert die Videoübertragung vom Smartphone auf den Computer sowohl kabellos via WiFi, als auch per USB-Kabel. Unterstützt werden nahezu alle gängigen Video-Chat-Programme.

Besonders begeistert waren wir von den zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten. Beispielsweise kannst du dein Bild spiegeln, manuellen Fokus sowie ISO-Werte auswählen oder die Bildqualität einstellen. Außerdem kannst du sowohl in der App, als auch am PC mit einem Klick Videos und Fotos aufnehmen, die automatisch gespeichert werden. Praktisch ist auch, dass die App dir deinen Akku-Stand anzeigt.

Damit das alles funktioniert, benötigst du die gleichnamige Anwendung auf deinem PC. Diese ist allerdings nur für Windows-Betriebssysteme verfügbar.

zur Android-App
zur iOS-App

Platz 2: DroidCam

DroidCam ist ebenfalls kostenlos und  funktioniert in den gängigen Video-Chat-Programmen. Auch hier kannst du dein Smartphone kabellos via WiFi oder USB-Kabel mit deinem PC verbinden. Dazu musst du einfach nur die gleichnamige und ebenfalls kostenlose Anwendung „DroidCam“ auf deinem Rechner installieren.

Diese ist recht übersichtlich gestaltet und für Windows- oder Linux-Betriebssysteme verfügbar. Kleinere Anpassungen zur Videoübertragung lassen sich innerhalb der Smartphone-App einstellen. Zusätzliche Einstellungen, wie Videoqualität, Zoom oder Bild-Spiegelungen sind in der Desktop-Anwendung möglich, allerdings nur in der Pro-Version.

Nutzer sollten sich außerdem Bewusst sein, dass die App ab und zu mit englischen Begriffen arbeitet und in der kostenlosen Version Werbung einblendet.

zur Android-App
zur iOS-App

Webcams im Shop

Platz 3: Iriun 4K Webcam for PC and Mac

Wer eine einfache, kostenlose Lösung sucht und nicht viel Schnickschnack braucht, sollte Iriun eine Chance geben. Die App kann, was sie soll, unterstützt die gängigen Video-Chat-Programme, bietet allerdings kaum Einstellungsmöglichkeiten.

Via WiFi oder USB lassen sich Smartphone und PC problemlos verbinden. Einzige Voraussetzung ist die Installation auf beiden Geräten – dann kann es auch schon losgehen.

Für den PC gibts die Anwendung sowohl für Windows, Mac, als auch für Linux. Einziges Manko: Die App ist nur auf Englisch verfügbar.

zur Android-App
zur iOS-App

Was du sonst noch beachten solltest

Damit du dein Smartphone nicht die ganze Zeit in der Hand halten musst, solltest du eine Halterung oder einen Tripod nutzen. Das hat außerdem den Vorteil, dass du die Kamera immer zu deiner persönlichen Schokoladenseite ausrichten kannst.

Solltest du dein Smartphone via WiFi mit deinem Computer verbinden, wird das deinen Smartphone-Akku ganz schön beanspruchen. Schließe es daher besser an ein Ladekabel oder eine Powerbank an, damit dein Videochat nicht abbricht.

Du legst wert auf die beste Qualität? Nutze besser die Hauptkamera deines Smartphones und nicht die Frontkamera. Wenn du außerdem für Optimale Tonverhältnisse sorgen willst, kannst du einfach ein zusätzliches Mikrofon oder Headset anschließen.

Last but not least: Egal für welche App du dich letztendlich entscheidest, solltest du dich stets über Privatsphäre-Einstellungen informieren und sicherstellen, dass die Anwendung von einer vertrauenswürdigen Webseite stammt. Mehr Tipps zum Thema Sicherheit beim Surfen findest du auch in diesen Blogbeiträgen:

  • #erstmalverstehen

    #erstmalverstehen: Alles, was du zu VPN wissen musst

  • https-brower-schloss
    #erstmalverstehen

    #erstmalverstehen: Scheinbar sicher – das Schloss-Symbol im Browser

  • Symbolbild Anonymität
    #erstmalverstehen

    #erstmalverstehen: Dank Inkognito-Modus unsichtbar im Netz?

Noch nicht auflegen!

War die passende App für dich dabei? Was ist dir beim Videochat wichtig? Schreib es uns gern in die Kommentare.

Ratgeber

von Maria Klipphahn

Stilvoll Wohnen mit Beleuchtung von Philips Hue

SumUp-Advertorial

Ratgeber

von Melanie Burk

Zahlungen einfach verwalten – mit den Business-Tools von SumUp

Ratgeber

von Franziska Mölle

Außenbeleuchtung von Philips Hue: aus Garten wird Oase

Ratgeber

von Maria Klipphahn

Datensicherung leicht gemacht: Mit Synology C2 Backup

Ratgeber

von Maria Klipphahn

The Freestyle – der Fernseher der Zukunft?

Datenschutz-Einstellungen