Lifestyle

Kino-Feeling zuhause: So nutzt ihr Dolby Atmos & Dolby Vision



Zugeordnete Tags Soundsystem | Lenovo | Lautsprecher

Atmos wer? Dolby Laboratories ist ein Unternehmen, das sich auf digitale Mehrkanal-Tonformate spezialisiert hat. Bekannt ist die Firma vor allem durch Dolby Digital, Dolby Vision, aber auch Dolby Atmos.

Was genau hinter diesen Technologien steckt, wie ihr diese nutzen könnt und was das mit der 3D-Soundbar im Lenovo Yoga C940 zu tun hat, erfahrt ihr jetzt.

Was ist Dolby Atmos?

Dolby Atmos ist ein Soundstandard zur Wiedergabe von Höheneffekten. Was das genau heißt? Bei früheren Standards wie Dolby Digital wurde der Ton für 5.1 beziehungsweise 7.1-Systeme, also für sechs oder acht Lautsprecher abgemischt. Bei der 5.1-Variante sind das ein Lautsprecher vorne mittig, einer vorne links und vorne rechts und zwei hinten links und hinten recht. Hinzu kommt noch der Subwoofer. Dadurch entsteht ein Surround-Klang, über den ihr hören könnt, wo im Raum ein Geräusch genau herkommt.

Dolby Atmos ist die Weiterentwicklung dessen. Dabei werden weiterhin jedem Kanal beziehungsweise Lautsprecher eigene Toninformationen zugeordnet. Der Unterschied liegt nun aber in der Anzahl der Speaker. Es können hier nämlich nicht nur sechs oder acht, sondern ganze 64 Kanäle mit individuellen Informationen versorgt werden.

Dazu werden Geräusche mit ihren genauen Koordinaten in einem dreidimensionalen Raum gespeichert. Ein Decoder interpretiert diese Daten und verteilt sie an die verbauten Speaker. Der wunderbare Effekt davon ist, dass ihr euch wie im Kino fühlt und auch Höheneffekte, zum Beispiel über Deckenlautsprecher wahrnehmen könnt.

Was ist Dolby Vision?

Dolby Vision ist die Weiterenwicklung der HDR-Technologie. Bei HDR, also High Dynamic Range oder zu Deutsch hoher Dynamikumfang, werden Farben und Kontraste stärker dargestellt. Dazu werden mehrere Bilder übereinander gelegt und zu einem Bild verrechnet, um so ein breites Spektrum an Hell- sowie Dunkelstufen zu erreichen.

Während bei HDR der Film komplett nach einem statistischen Richtwert optimiert wird, findet mit Dolby Vision die Verbesserung Szene für Szene beziehungsweise Bild für Bild statt. So werden die Ergebnisse noch realistischer und vor allem bei dunklen Bildbereichen können die Details besser wiedergegeben werden. Das führt zum Beispiel bei düsteren Serien wie Game of Thrones dazu, dass die Gesichter der Schauspieler besser zu erkennen sind.

Wie hole ich mir Dolby Atmos & Dolby Vision nach Hause?

Egal in welchem Modus ihr das Convertible aufstellt, die 3D-Soundbar ist jederzeit zu euch gerichtet.
Die 3D-Soundbar des Lenovo Yoga C940 ist mit zwei Hochtönern ausgerüstet.
Egal in welchem Modus ihr das Convertible aufstellt, die 3D-Soundbar ist jederzeit zu euch gerichtet.

Es gibt verschiedene Wege Dolby Atmos zu genießen. Zum einen unterstützen einige Kopfhörer den Sound-Codec, zum anderen könnt ihr euch auch eine passende Anlage kaufen. Dazu benötigt ihr entweder einen speziellen AV-Receiver, oder auch eine Xbox One, einen Apple TV 4K oder ein passendes Notebook mit Windows 10.

Hier haben wir uns das Lenovo Yoga C940 genauer angesehen. Das Notebook unterstützt Dolby Atmos. Das heißt in diesem Fall, dass ihr Dolby-Atmos-Sound nicht nur über Kopfhörer, sondern auch über die integrierten Lautsprecher hören könnt.

Zwei Hochtöner in Lenovos Rotating Sound Bar sind dabei in jedem Anwendungsmodus des Convertibles auf euch gerichtet. Es ist also egal, ob ihr das 2in1 im Zelt-, Tablet-, im Stand- oder Notebook-Modus nutzt, der Klang kommt immer bestmöglich bei euch an. Subwoofer und Vibrationsdämpfer ergänzen den Sound für sattere Bässe.

Zudem kann das Full-HD-Display des Lenovo Yoga C940 auch Filme mit Dolby Vision verarbeiten. Das heißt, hier werden Farben, Kontraste und Helligkeitsstufen noch realistischer dargestellt.

Wo finde ich Filme oder Serien, die Dolby Atmos & Dolby Vision unterstützen?

Die Dolby-Logos unter dem Titel zeigen euch, ob es sich hier um einen entsprechenden Film handelt.
Auch bei der Spracheinstellung habt ihr Atmos zur Auswahl.
Die Dolby-Logos unter dem Titel zeigen euch, ob es sich hier um einen entsprechenden Film handelt.

Um Dolby-Atmos-Klang hören und Dolby-Vision-Bilder anzeigen zu können, benötigt ihr neben der Hardware auch die passenden Daten, also auch Film- und Tonmaterial, das im Atmos-Format vorliegt. Diesen gibt es auf vielen Blu-rays und auch Streaming-Dienste wie Amazon Prime Video oder Netflix bieten viele Filme und Serien damit an. Dazu müsst ihr aber zum Beispiel bei Letzterem ein UHD-Abo abgeschlossen haben. Ob eure Filmwahl dann auch wirklich die beiden Technologien liefert, erkennt ihr am Dolby-Atmos- beziehungsweise Dolby-Vision-Logo unter dem Titel. Teilweise muss das Tonsignal in der Sprachauswahl zusätzlich direkt ausgewählt werden, zum Beispiel Englisch [Original] (Atmos)

Wenn ihr also selbst mal ausprobieren wollt, ob ihr das Kinofeeling zuhause auch wirklich erleben könnt, dann solltet ihr euch Notebooks wie das Lenovo Yoga C940 einmal genauer ansehen. Viel Spaß beim Testen! :)

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 103 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*