03-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

W3C (World Wide Web Consortium)

Das W3C (World Wide Web Consortium) ist eine Organisation, die Empfehlungen zur Standardisierung der das World Wide Web betreffenden Techniken gibt. Das W3C wurde 1994 gegründet; Gründer und Vorsitzender ist Tim Berners-Lee, der auch als der Erfinder des World Wide Web bekannt ist.

Durchsetzung der W3C-Beschlüsse

Auch wenn das W3C zahlreiche De-facto-Standards hervorgebracht hat, ist es keine zwischenstaatlich anerkannte Organisation und damit genau genommen nicht berechtigt, zum Beispiel ISO-Normen festzulegen. Dennoch bilden W3C-Standards wie zum Beispiel XML die Basis mancher ISO-Normen. Um ihrem nicht-offiziellen Charakter zu entsprechen, nennt das W3C seine Standards "W3C-Recommendations", also "W3C-Empfehlungen". Bei deren Entwicklung bemüht sich das W3C, ausschließlich Technologien zu verwenden, deren Nutzung frei von Patentgebühren ist.
Zuletzt aktualisiert am 22.01.2016 von
Dieser Lexikonartikel basiert auf dem Artikel World Wide Web Consortium der freien Enzyklopädie Wikipedia.
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.