07-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

UltraWide

  • Brillante Bilddarstellung: Mit einem UltraWide-Display sehen Sie Fotos, Filme und Dokumente in voller Größe und ohne störende Unterbrechung.
  • Normaler Arbeitsplatz mit zwei Monitoren: Ohne UltraWide wird der Inhalt auf zwei Displays aufgeteilt, was neben einer Bildunterbrechung auch zu großen Darstellungsunterschieden führen kann.
Als UltraWide werden Displays und Monitore mit einem Seitenverhältnis von 21:9 und beeindruckenden Bildschirm-Diagonalen von bis zu 29 Zoll (73 Zentimeter) bezeichnet. In der Regel finden sich die riesigen Displays im Werbebereich oder bei Anzeigen im Nahverkehr oder Flughäfen. Fallende Anschaffungspreise sorgen aber für eine immer größere Verbreitung der UltraWide-Displays im Bereich der Bildbearbeitung und Video-Produktion. Neben den großen Bildschirm-Diagonalen begeistern die Displays mit vielen Anschlüssen und Features wie der Pivot-Funktion. Zudem erübrigt sich bei der Verwendung eines UltraWide-Displays ein zweiter Monitor und Sie genießen eine Desktop-Arbeitsfläche ohne störe Unterbrechung.

Vorteile eines UltraWide-Displays

Der größte Vorteil von UltraWide-Displays ist eine hohe Farbtreue, die über die gesamte Arbeitsfläche gleich ist. Bei der Verwendung von zwei Displays kann es zu großen Darstellungsunterschieden zwischen den Monitoren kommen, selbst wenn es sich um exakt das gleiche Modell handelt. So ist stets eine umständliche Kalibrierung nötig, um eine möglichst identische Farbdarstellung zu erreichen – mit einem UltraWide-Display begegnen Sie diesem Problem. Darüber hinaus ist bei einem UltraWide-Bildschirm lediglich ein Verbindungskabel zum Desktop-Rechner und ein einziger Stromanschluss nötig. Zudem nimmt ein UltraWide-Display weniger Standfläche auf dem Schreibtisch ein, da nur ein Standfuss positioniert werden muss.

Zusatz-Features von UltraWide-Displays

Viele UltraWide-Monitore verfügen über die praktische Pivot-Funktion, dank derer Sie den Bildschirm bequem um 90 Grad drehen und so beispielsweise Webseiten oder umfangreiche Tabellen in voller Länge betrachten, ohne zu scrollen. Weiterhin bieten UltraWide-Displays von Herstellern wie Philips die Funktion MultiView: So schließen Sie zwei aktive Geräte wie PC und Notebook an und der Inhalt beider Computer wird simultan auf dem UltraWide-Monitor wiedergegeben. Damit meistern Sie bequem auch komplexe Multitasking-Aufgaben. Oder Sie schließen eine Set-Top-Box an, um ein aktuelles Fussball-Match zu verfolgen und gleichzeitig auf der anderen Bildschirmhälfte im Netz zu surfen. Zudem bieten viele UltraWide-Displays einen beeindruckend voluminösen Klang, da die integrierten Lautsprecher einen großen Abstand zueinander haben.
Lesen Sie mehr

Panel-Technologien

Als Panel werden Bauweise und Anzeigetyp eines LCDs bezeichnet, die den Charakter eines Monitors, Fernsehers oder Smartphone-/Tablet-Displays hinsichtlich Farb- und Kontrastwiedergabe wesentlich bestimmen. mehr

Bildschirmdiagonale

Die Bildschirmdiagonale bezeichnet den Abstand zweier diagonal gegenüberliegender Ecken und gilt als Maß für die Größe eines Monitors, die meist gerundet in Zoll oder Zentimetern angegeben wird. mehr

Pivot-Funktion

Als Pivot-Funktion wird die Möglichkeit bezeichnet, einen Monitor oder Bildschirm um 90° oder mehr zu drehen. Nach der Drehung wird der Bildschirminhalt der veränderten Position angepasst und ausgerichtet. mehr
Zuletzt aktualisiert am 12.01.2016 von
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.