05-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

PureMotion

  • Display-Reaktionszeit ohne PureMotion: Ein Pixel benötigt für einen Farbwechsel mehrere Einzelbilder und so entstehen Bildbeeinträchtigungen.
  • Reaktionszeit eines PureMotion-Displays: Innerhalb eines Einzelbildes wechselt das Pixel durch erhöhte Spannung die Farbe. Das Ergebnis ist eine flüssige Wiedergabe von Videos ohne Schlieren oder Nachziehen.
Als PureMotion bezeichnet der Smartphone-Hersteller Nokia eine Technologie, die bei der Fertigung von Bildschirmen der Lumia-Modellreihe eingesetzt wird und die sich durch besonders schnelle Reaktionszeiten auszeichnet. Dabei ist eine kurzeitige Spannungserhöhung an den Pixeln für eine beschleunigte Bildwiedergabe und damit für die Verbesserung des Nutzererlebnisses verantwortlich. Zudem zeichnen sich PureMotion-Displays durch besondere Sensitivität aus – selbst mit Handschuhen bedienen Sie PureMotion-Displays völlig problemlos. Die Namensgebung ist an die Technologie PureView angelehnt, die ebenfalls von Nokia stammt.

Geschwindigkeits-Nachteile bisheriger Touchscreen-Displays

Bei manchen LCD oder OLED-Bildschirmen kann es durch die Trägheit der Bildpunkte zu einem leichten Verschwimmen des gezeigten Inhaltes kommen. Dies äußert sich vor allem beim Scrollen mit dem Webbrowser, bei rasanten Spielen oder wenn Sie das Smartphone-Display als Sucher der integrierten Kamera verwenden. Auch bei der Wiedergabe von Videos kann es bei den genannten Display-Arten zu Schliereneffekten und Nachziehen kommen. Mit PureMotion etabliert Nokia eine Bildschirm-Technologie, die diesen negativen Eigenschaften entgegenwirkt – die Diagramme rechts erläutern die Trägheit der Pixel und wie PureMotion Abhilfe schafft.

Wirkungsweise von PureMotion

Der Weg, die Trägheit der Pixel zu beseitigen, ist eine kurzzeitig Erhöhung der Spannung an den einzelnen LC-Pixeln, ein Verfahren, was Nokia mit den PureMotion-Displays erstmalig bei Consumer-Produkten in die Tat umsetzt und so eine signifikant verbesserte Bewegtbild-Wiedergabe erreicht. Auch in puncto Display-Helligkeit bietet das PureMotion-Verfahren praktische Vorteile: Da die meisten Smartphone-Bildschirme besonders bei hellem Sonnenlicht schlecht lesbar sind, legten die Nokia-Ingenieure bei PureMotion-Modellen auch Wert auf eine Reflexionsreduktion und einen besseren Schwarzwert, was durch Display-Zwischenschichten und spezielle Beschichtungen erreicht wird.

Weitere Vorteile von PureMotion: Lesbarkeit & Sensitivität

Das Feature PureMotion beinhaltet auch eine Intensivierung der LED-Hintergrundbeleuchtung, was einen verbesserten Kontrast bewirkt und hilfreich beim Benutzen des Smartphones bei Sonnenlicht ist. Im Zusammenspiel mit dem integrierten Helligkeitssensor passen die Lumia-Smartphones die Bildschirm-Helligkeit der Umgebung an und sorgen so für eine ideale Lesbarkeit des Touchscreens. Darüber hinaus zeichnen sich Nokia-Bildschirme mit PureMotion durch besondere Sensitivität aus, sodass sie selbst ohne direkten Hautkontakt, beispielsweise mit langen Fingernägeln oder Handschuhen, bedienbar sind. Somit besteht die PureMotion-Technologie sowohl aus einer exakten Pixelansteuerung mit temporärer Spannungserhöhung wie auch speziellen Display-Beschichtungen.
Lesen Sie mehr

PureView

Als PureView bezeichnet der Hersteller Nokia eine Kamera-Technik bei Mobiltelefonen, die sich durch besonders hohe Auflösung, minimales Bildrauschen und hohe Lichtempfindlichkeit auszeichnet. Nokia integrierte die Technologie zuerst im Modell 808, das auch die Bezeichnung PureView im Namen trägt und im Februar des Jahres 2012 auf den Markt kam. mehr

Bildschirm

Ein Bildschirm ist ein Ausgabegerät zur visuellen Darstellung von Bild-, Text- und Video-Informationen bei Smartphones, PCs oder Fernsehern. Die Begriffe Bildschirm, Display und Monitor werden häufig synonym verwendet, wobei die Wörter je nach Zusammenhang die Anzeigekomponente oder das Darstellungsgerät als Ganzes bezeichnen. mehr

Panel-Technologien

Als Panel werden Bauweise und Anzeigetyp eines LCDs bezeichnet, die den Charakter eines Monitors oder Fernsehers hinsichtlich Farb- und Kontrastwiedergabe wesentlich bestimmen. Mit Twisted-Nematic (TN), In-Plane-Switching (IPS) und Multi-Domain-Alignment (MVA) sind derzeit drei Panel-Technologien am Markt etabliert. mehr
Zuletzt aktualisiert am 11.04.2013 von
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.