Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Storepreis

MwSt.

Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop. Bitte beachten Sie, dass die Preise inkl.exkl. MwSt. angezeigt werden.

Wilhelmsschrei

Als Wilhelmsschrei wird ein Sound-Effekt bezeichnet, bei dem der Schrei eines Mannes zu hören ist und der seit 1951 in über 300 Filmen eingesetzt wurde. Der Ton fand zuerst im Western "Die Teufelsbrigade" in einer Szene Verwendung, in der ein Nebendarsteller namens Wilhelm von einem Alligator angegriffen wird, und gilt seitdem neben dem Klang der Laserschwerter in "Star Wars" zu den bekanntesten Sound-Effekten. Während der letzten 60 Jahre wurde der Wilhelmsschrei immer wieder in Filmen wie "Indiana Jones", "Inglourious Basterds" und "Poltergeist" eingesetzt und avancierte im Laufe der Zeit zu einem Running Gag. Besonders die Tontechniker des Studios Skywalker Sound benutzten den Wilhelmsschrei immer wieder in ihren Produktionen. Als direkte Referenz zum Ursprung des Schreis ist der Effekt im Film "Indiana Jones und der Tempel des Todes" in einer Szene zu hören, in der eine Nebenfigur den Schrei ausstößt, als sie von Krokodilen gefressen wird. Hören Sie unsere Interpretation des Wilhelmsschrei:


Zuletzt aktualisiert am 10.11.2017 von Cyberport-Redaktion