Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Storepreis

MwSt.

Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop. Bitte beachten Sie, dass die Preise inkl.exkl. MwSt. angezeigt werden.

Schnittstelle

Im Bereich der Computertechnik dient eine Schnittstelle (auch Interface) dem Datenaustausch zwischen Computern und Peripheriegeräten. Beispiele für in Computer eingesetzte Hardware-Schnittstellen sind etwa der PCI-Bus, SCSI, USB, FireWire oder Thunderbolt.

Parallele Schnittstellen

Je nach dem, ob mehrere Bits gleichzeitig übertragen werden können, wird zwischen paralleler und serieller Schnittstelle unterschieden. Im Kontext von Peripheriegeräten für Computer ist mit paralleler Schnittstelle der IEEE 1284-Anschluss gemeint, der meistens für Drucker verwendet wird; als serielle Schnittstelle bezeichnet man in diesem Zusammenhang die veraltete EIA–232-Schnittstelle. Die parallele Schnittstelle bezeichnet einen digitalen Eingang oder Ausgang eines Computers oder eines Peripheriegerätes. Bei der Datenübertragung über eine parallele Schnittstelle werden mehrere Bits parallel übertragen. Mit der Entwicklung und guten Verfügbarkeit von Geräten für USB ab etwa 2002 sowie FireWire werden parallele Schnittstellen praktisch nur noch für ältere Peripheriegeräte bzw. von älteren Rechnern verwendet und somit als veraltete Schnittstelle geführt.

Serielle Schnittstellen

Bei serieller Datenübertragung werden die Bits nacheinander (seriell) über eine Leitung übertragen. Moderne serielle Schnittstellen sind Ethernet, USB oder FireWire, allerdings werden diese landläufig nicht als serielle Schnittstellen bezeichnet.


Zuletzt aktualisiert am 10.11.2017 von Cyberport-Redaktion