Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Storepreis

MwSt.

Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop. Bitte beachten Sie, dass die Preise inkl.exkl. MwSt. angezeigt werden.

Massenspeicher

Speichermedien mit hoher Kapazität zur dauerhaften Archivierung großer Datenmengen werden als Massenspeicher bezeichnet. Die größte Bedeutung als Massenspeicher besitzen gegenwärtig Festplatten. Je nach Größendefinition sind aber auch (wiederbeschreibbare) CD-/DVD-Medien, Flash-Speicher, USB-Sticks oder CompactFlash-Karten als Massenspeicher zu bezeichnen. Deren Vorteil ist die einfache Mobilität und Verwendbarkeit als Wechselmedium in jedem beliebigen Gerät mit entsprechendem Laufwerk, Steckplatz oder passender Schnittstelle. Nach wie vor wichtig, im Bereich der Privat-Anwender jedoch kaum mehr zu finden, sind Bandlaufwerke (Streamer), die in erster Linie zur Archivierung von großen Datenmengen dienen.

Weitere Eigenschaften von Massenspeicher

Im Allgemeinen sind bei Massenspeichern nicht nur Kapazität, sondern je nach Einsatzgebiet auch folgende Faktoren von Interesse:

  • Latenz: Zeitdauer, die bis zum Beginn eines Datentransfers vergeht
  • Durchsatz: Datenmenge, die pro Zeiteinheit übertragen wird
  • Mittlere Lebensdauer: Zahl der Betriebsstunden, bis (statistisch) der erste Datenverlust auftritt

Zuletzt aktualisiert am 10.11.2017 von Cyberport-Redaktion