03-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

HD ready

  • HD-ready-Logo
  • HD-ready-1080p-Logo
HD ready (engl.: High Definition ready; dt.: bereit für hohe Auflösung) ist eine Spezifikation für Fernsehgeräte, die HDTV wiedergeben können. Die Spezifikation wurde geschaffen, um eine Grundausstattung der Fernsehgeräte festzulegen, die eine ansprechende und weitgehend marken- und geräteübergreifend kompatible Präsentation von HDTV-Inhalten ermöglicht.

HD ready vs. Full HD

Geräte mit diesem Label bieten eine höhere Auflösung von mindestens 720 Bildzeilen, modernere digitale Technik und bessere Bildqualität als ihre analogen SDTV-Vorgänger. Neben dem HD-ready-Label existiert auch noch das HD-ready-1080p-Label, das eine noch höhere Auflösung von 1.080 Bildzeilen vorsieht. Bei Cyberport finden Sie dementsprechend an jedem Fernseher entweder die Angabe "HD ready" für Geräte mit 720 Bildzeilen oder "Full HD" für Geräte mit 1.080 Bildzeilen.

Anforderungen des HD-ready-Labels

HD ready wurde 2005 vom Industrieverband Digitaleurope eingeführt, um Kunden ein eindeutiges Erkennungsmerkmal für zukunfts- und HDTV-taugliche Geräte an die Hand zu geben. Folgende Anforderungen müssen erfüllt sein, damit ein Hersteller sein Gerät mit dem HD-ready-Logo versehen darf:
  • Mindestauflösung von 720 Bildzeilen im Format 16:9 (meist werden Displays mit 1.366 x 768 Pixeln benutzt)
  • Mindestens ein analoger [Komponenteneingang](/techniklexikon/component-video "Zum Artikel Component Video im Techniklexikon von Cyberport")
  • Mindestens ein Digitaleingang (DVI o. HDMI, HDCP-fähig)
  • Wiedergabe der Auflösungen 1.280 x 720 Pixel im Vollbildverfahren (720p) und 1.920 x 1.080 im Halbbildverfahren (1080i) über beide Eingänge bei einer Bildwiederholrate von 50 oder 60 Hertz
Für das Tonsignal sind alle beim Digitalfernsehen zum Einsatz kommenden Tonformate möglich; im allgemeinen Gebrauch hat sich jedoch Dolby Digital durchgesetzt. Das HD-ready-Logo berücksichtigt nur die genannten Eigenschaften und lässt keine direkten Rückschlüsse auf die Bildqualität zu. Diese hängt primär von der verwendeten Bildschirmtechnik ab.

Umrechnungsproblematik bei HD ready

Zusätzlich muss bei der Wiedergabe von SDTV, einer DVD oder Blu-ray Disc das Bild zunächst in die natürliche Auflösung des Fernsehgerätes und danach vom Zeilensprungverfahren ins Vollbildverfahren umgerechnet werden. Die Qualität der dafür verwendeten Umrechnungselektronik ist in der HD-ready-Spezifikation nicht festgelegt, bestimmt aber die Bildqualität dennoch enorm. Lediglich HDTV-Sender, die in 720p ausstrahlen, können ohne Konvertierung dargestellt werden.

HD ready 1080p und Full HD

Neben dem HD-ready-Label wurde 2007 das HD-ready-1080p-Label als Ergänzung für jene Geräte eingeführt, die zusätzlich zu den Anforderungen von HD ready über die höchste HDTV-Auflösung von 1.920 x 1.080 [Pixeln](/techniklexikon/pixel "Zum Artikel Pixel im Techniklexikon von Cyberport") verfügen und damit ein noch schärferes Bild erzielen. Der Zusatz 1080p drückt aus, dass diese höhere Auflösung pixelgenau in Vollbildern wiedergegeben werden kann. In der Praxis führt dies zu einer schärferen Darstellung und einem ruhigeren Bild. Geräte die lediglich das HD-ready-Label besitzen, können diese hohe Auflösung nicht pixelgenau und nur in Halbbildern, also in der Schärfe reduziert und unruhiger, wiedergeben. Nur mit HD-ready-1080p-Geräten können Blu-ray Discs und die meisten HDTV-Sender pixelgenau in ihrer vollen Qualität ausgegeben werden. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Begriff "Full HD" synonym benutzt, um HD-ready-Geräte von HD-ready-1080p-Geräten zu unterscheiden. Dementsprechend finden Sie bei Cyberport die Bezeichnung "HD ready" für Geräte mit der geringeren Auflösung von 720 Zeilen oder "Full HD" für die Auflösung von 1.080 Bildzeilen.

Anforderungen des HD-ready1080p-Labels

Folgende Anforderungen müssen zusätzlich erfüllt sein, damit ein Gerät das HD-ready-1080p-Logo führen darf:
  • Auflösung von exakt 1.920 x 1.080 Pixeln im 16:9-Format
  • Wiedergabe der Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel in Vollbildern (1080p) bei einer Bildwiederholrate von 50, 60 und 24 [Hertz](/techniklexikon/hertz "Zum Artikel Hertz im Techniklexikon von Cyberport")

HD ready in der Zukunft

HD-ready-Geräte werden zunehmend zugunsten der Full HD bzw. HD-ready-1080p-Geräte verdrängt. Am aktuellen Markt sind sie nur noch im unteren Preissegment zu finden, ab dem mittleren Preissegment haben viele Geräte die Full-HD-Auflösung des HD-ready-1080p-Labels. Diese Geräte sind bedingt durch ihre höhere Auflösung und schärfere Darstellung bei der Kaufentscheidung ihren niedriger auflösenden HD-ready-Konkurrenten vorzuziehen. Künftig ist mit einer weiteren Ausbreitung der HD-ready-1080p-Geräte zu rechnen. Mit Ultra HDTV befindet sich bereits der Nachfolger zu HDTV in der Testphase. Dieses Format verfügt in Höhe und Breite über die vierfache Full-HD-Auflösung (7.680 x 4.320 Pixel). Es kam erstmal bie den olympischen Spielen 2012 zum Einsatz.
Zuletzt aktualisiert am 11.04.2013 von
Dieser Lexikonartikel basiert auf dem Artikel HD ready der freien Enzyklopädie Wikipedia.
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.