10-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

Floating Touch

  • Funktionsweise eines Floating-Touch-Diplays: Der Finger schwebt über den Bildschirm, ohne die Oberfläche zu berühren (mit maximalem Abstand von zwei Zentimetern).
Als Floating Touch wird eine Technologie bezeichnet, dank derer Smartphone- und Tablet-Displays ohne direkte Berührung steuerbar sind. Teile der Benutzeroberfläche werden bedient, indem der Finger mit einem Abstand von maximal zwei Zentimetern über dem Bildschirm schwebt und verweilt. Zur Markteinführung der Floating-Touch-Technologie mit dem Sony Xperia sola war lediglich der integrierte Webbrowser und eine Auswahl an Bildschirmhintergründen via berührungsloser Gesten bedienbar. Weitere Programme und Betriebssystems-Features sollen in Zukunft ebenfalls per Floating Touch gesteuert werden.

Funktionsweise der Floating-Touch-Technologie

Wie viele Smartphones verwendet das Xperia sola einen kapazitiven Touchscreen zur Bedienung: Die Berührung des Fingers oder eines Eingabestiftes wird über ein Elektrodengitter registriert und eine Spannungsänderung signalisiert die Position der Eingabe. Durch die Kombination von selbstkapazitiven und gegenseitig kapazitiven Elementen ist die berührungslose Steuerung des Touchscreens möglich. Dabei wird die gegenseitige Kapazität verwendet, um die normale Fingerbedienung samt Multi-Touch zu realisieren und gleichzeitig wird die selbstkapazitive Technik benutzt, um die Position des Fingers über dem Display zu bestimmen.

Bedienung von Android-OS & Smartphone-Apps

Die Funktionsfähigkeit von Android-Apps und des Betriebssystems wird durch Floating Touch erweitert, nicht beschränkt. Dies bedeutet, dass Programme, die explizit um eine Floating-Touch-Schnittstelle erweitert wurden, mit der neuen Eingabemethode funktionieren. Alle anderen Apps des Smartphones oder Tablets arbeiten auf Floating-Touch-Geräten ohne Einschränkungen und reagieren weiterhin auf die klassische, berührungsbasierte Bedienung.

Potenzial der Floating-Touch-Technologie

Web- und App-Entwicklern bietet Floating Touch vielfältige Möglichkeiten bei der Programmierung: So sind neue Konzepte bei Games und Produktiv-Anwendungen denkbar, die über die klassische Touch-Bedienung hinausgehen. Dank berührungsloser Steuerung kann beispielsweise ein Mauszeiger eingeblendet werden, der per Floating Touch bedient wird und besonders exakte Eingaben zulässt. Durch die Interpretation verschiedener Fingerpositionen über dem Display können zudem auch kontextsensitive Menüs eingeblendet werden. Ein weiterer Vorteil der Floating-Touch-Technologie begegnet dem größten Ärgernis bei Smartphone- und Tablet-Displays: Ohne aktive Berührung des Bildschirms werden auch Verschmutzungen der Display-Oberfläche reduziert.
Lesen Sie mehr

Panel-Technologien

Als Panel werden Bauweise und Anzeigetyp eines LCDs bezeichnet, die den Charakter eines Monitors, Fernsehers oder Smartphone-/Tablet-Displays hinsichtlich Farb- und Kontrastwiedergabe wesentlich bestimmen. Mit Twisted-Nematic (TN), In-Plane-Switching (IPS) und Multi-Domain- bzw. Patterned-Vertical-Alignment (MVA/PVA) sind derzeit drei Panel-Technologien am Markt etabliert. mehr

Touchscreen

Als Touchscreen (engl. für Berührungsbildschirm) wird eine Kombination aus Touchpad und Bildschirm bezeichnet, mit der Programme und Betriebssysteme direkt ohne weitere Eingabegeräte wie Maus oder Tastatur gesteuert werden. Die Eingabe der Befehle erzeugt beim Benutzer den Eindruck einer unmittelbaren, direkten Steuerung. mehr

Sensor-on-lens

Als Sensor-on-lens-Technologie bezeichnet der Hersteller Sony eine Konstruktionsweise von Touchscreen-Bildschirmen, die sich durch Kompaktheit, verzögerungsfreie Bedienung und besonders strahlende Farben auszeichnet. Die Sensor-on-lens-Technik wird von anderen Herstellern auch In-Cell oder auch einfach On-Cell genannt. mehr
Zuletzt aktualisiert am 10.04.2013 von
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.