08-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

DisplayPort

  • Dank DisplayPort verbinden Sie Ihr Notebook mit einem Monitor oder Fernseher (Foto: cc-by scottjacksonx).
DisplayPort bezeichnet eine digitale, von der VESA genormte Schnittstelle, über die sich hochauflösende Video- und Audiosignale verlustfrei auf Monitore und TV-Geräte übertragen lassen. Der DisplayPort-Standard wurde erstmals im Mai 2006 veröffentlicht, unterstützt seit der Version 1.1 (April 2007) den Kopierschutz HDCP und ist seither ein Konkurrenzformat zu HDMI.

Vorteile des DisplayPort

Wesentlicher Vorteil des DisplayPorts gegenüber analogen Schnittstellen ist der Wegfall der Digital-Analog- bzw. Analog-Digital-Wandlung und die damit verbundene verlustfreie Übertragung von Daten. Aufgrund ihrer kompakteren Bauweise benötigt eine DisplayPort-Buchse weniger Platz und ist daher besonders für tragbare Anzeigegeräte geeignet, beispielsweise für Notebooks; ebenfalls möglich sind Grafikkarten mit mehr als zwei Anschlüssen.

Audio-Integration & Verbreitung des DisplayPort

Ebenso wie bei HDMI existiert auch beim DisplayPort ein AUX-Kanal (Auxiliary-Channel - Hilfskanal), mit dem sich bidirektionale Verbindungen realisieren lassen; somit sind DisplayPort-Kabel Plug-&-Play-fähig. Technisch unterscheiden sich beide Konkurrenten kaum, jedoch ist im Gegensatz zum HDMI-Stecker eine optionale Verriegelung vorgesehen. Der ursprüngliche DisplayPort-Stecker fand eine geringe Verbreitung; im Heimkino-Segment setze sich HDMI durch.

Mini-DisplayPort & Thunderbolt

Im Oktober 2008 führte die Firma Apple eine kleinere proprietäre Variante des DisplayPort ein, den Mini-DisplayPort und stellte diesen im November 2008 unter eine kostenlose Lizenz. Die aktuelle DisplayPort-Version 1.2 unterstützt unter anderem 3D und eine erhöhte Datenrate des Aux-Kanals von bis zu 720 MBit/s. Eine Sonderform des Mini-DisplayPorts ist die elektrisch wie mechanisch kompatible Thunderbolt-Variante. Zusätzlich zum Video-/Audio-Signal des DisplayPort-Protokolls stehen hier zwei bidirektionale 10-GBit-Kanäle zur Verfügung.
Lesen Sie mehr

Thunderbolt

Thunderbolt ist eine von Intel und Apple entwickelte Computerschnittstelle zum Anschluss von Hardwareperipherie, die besonders hohe Übertragungsraten von bis zu 10 Gigabyte pro Sekunde bietet. Ein weiterer Vorteil der Technologie ist, dass sowohl Datenströme wie auch Bildsignale simultan über ein einziges Kabel transportiert werden. mehr

HDMI

HDMI (High Definition Multimedia Interface) bezeichnet eine digitale Schnittstelle, die sowohl Audio- als auch Video-Daten überträgt und der digitale Nachfolger der analogen SCART-Verbindung ist. HDMI ist voll HDTV-fähig und ermöglicht dadurch eine verlustfreie und kopiergeschützte Übertragungen von Daten zwischen zwei Geräten. mehr
Zuletzt aktualisiert am 27.06.2013 von
Dieser Lexikonartikel basiert auf dem Artikel DisplayPort der freien Enzyklopädie Wikipedia.
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.