03-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

Tablets mit Windows 8

Ein Tablet verbindet die Eigenschaften von Smartphone und Notebook in einem Gerät. Vom Smartphone übernimmt es die Steuerung über das berührungsempfindliche Display und vom Notebook das große Display und die Möglichkeit per Tastatur zu schreiben. In Sachen Leistungsfähigkeit holen Tablets immer mehr in Richtung Notebooks auf. Mit einigen Tablets kann man zwar telefonieren, aber inzwischen wird selbst ein Smartphone häufiger für Apps und Internet genutzt als zum Telefonieren oder SMS schreiben.
1 - 10 von 102 Produkten

Android, iOS oder Windows

Je nach Einsatzzweck kann man verschiedene Tablet-Typen unterscheiden: Normale Nutzer, Spieler, Reisende und User, die mit dem Tablet arbeiten wollen. Jeder Nutzer hat dabei andere Anforderungen an sein Tablet. Neben unterschiedlichem Leistungsumfang (Hardware) kann man aus drei verschiedenen Betriebssystemen (Software) wählen. Diese orientieren sich im Großen und Ganzen an den Betriebssystemen, die bereits vom Smartphone bekannt sind. Google schickt sein Android ins Rennen, Apple liefert iOS und als neuester Vertreter ist Microsoft mit Windows dabei. Wer absolut sicher gehen möchte, dass Smartphone und Tablet daheim optimal zusammenarbeiten, sollte auf beiden Geräten das gleiche Betriebssystem verwenden. Wer außerdem schon mit dem Betriebssystem des Smartphone Erfahrung hat, findet sich auf dem Tablet schneller zurecht.

Auf Windows-Tablets laufen Word und Excel

Da es bisher noch wenige Hersteller gibt, die ihre Tablets mit unterschiedlichen Betriebssystemen anbieten, ist die Geräteauswahl etwas eingeschränkt. Bestes Beispiel liefern die iPads, diese werden nur mit Apples eigenem Betriebssystem iOS angeboten. Positiv erwähnen lässt sich auf der andeen Seite Lenovo: Die Firma hat als eine der ersten anfangen, ähnliche Geräte mit Windows und Android auszuliefern. Auch wenn Microsoft als letzter Software-Anbieter in den Tablet-Markt für Betriebssysteme eingestiegen ist, hat man mit Windows 8 sehr gute Arbeit geleistet und sich inzwischen zu Recht als feste Größe etabliert. Das Windows-System läuft sehr schnell, stabil und ist zudem noch für Touchscreens optimiert. Wer schon einmal Windows 8 an einem PC oder einem Windows Phone verwendet hat, wird sich auch auf dem Tablet schnell zurecht finden. Neben der touch-optimierten Kachel-Oberfläche von Windows 8 kann auch die gewohnte Windows-Umgebung vom PC angezeigt werden. Hier ist eine Steuerung über Tastatur und Maus der Touchscreen-Bedienung vorzuziehen. Bei Bedienung über den Bildschirm zeigen die Geräte keine Schwächen. Die Reaktionsgeschwindigkeit der Eingabe liegt auf iPad-Niveau. Windows-Tablets eignen sich besser als alle anderen Tablets zum Arbeiten. Programme wie Word, Excel, PowerPoint und Outlook sind bereits vom PC bekannt und werden meist für ein Jahr lang kostenlos mitgeliefert. Danach können sie vergünstigt erworben werden. Wer übrigens ein Tablet mit Windows 8 erwirbt, kann dieses kostenlos auf Windows 8.1 upgraden. Was die Hardware anbelangt brauchen sich Windows-Tablets nicht hinter Android- oder iOS-Geräten verstecken. Mit schnellen SSDs, 64-Bit-Prozessoren, ausreichend Arbeitsspeicher sowie guten Displays liegen alle Geräte ziemlich gleich auf.

Trendsetter Windows 8 Surface

Einen Trend hat Microsoft, seitdem sie mit dem Surface auf dem Tablet-Markt vertreten sind, bereits gesetzt: Sie haben ein Tablet mit großem zwölf Zoll-Display entwickelt, das vor allem zum Arbeiten eingesetzt werden kann. Der große Bildschirm bringt mehr Übersicht und erlaubt es auch mehrere Programme nebeneinander darzustellen. Dazu liefert Microsoft eine 64-Bit-Version von Windows 8 und viel Rechenleistung. Das Surface setzt quasi ein Arbeiten mit Tastatur voraus, lässt sich aber in der Freizeit auch ganz einfach ohne diese wie ein normales Tablet benutzen.
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.