23-03-2017
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

Kameras

:

Noch 362 Produkte in Ihrer Filterung

  •   - €  

    Preis

1 - 10 von 362 Produkten

Kaufberatung Kameras: Spiegelreflex, DSLM oder Kompaktkamera?


Kamera-Größen im Überblick   Welcher Kamera-Typ sind Sie?
     
Smartphone statt Kamera?   Kamera & Smartphone verbinden


Kamera-Größen im Überblick

KompaktkamerasKompaktkamera – handlicher Foto-Allrounder: Kompaktkameras sind der perfekte Einstieg in die Welt der digitalen Fotografie und ideale Begleiter für Urlaub und Alltag: Ob Ferien-Erinnerungen oder Schnappschüsse der Familienfeier, dank kompakter Maße, geringem Gewicht und intuitiver Szenenprogramme garantieren die schlanken Bildkünstler immer erstklassige Aufnahmen. Da Kompaktkameras auf ein fest verbautes Objektiv setzen, reisen Sie stets mit leichtem Foto-Gepäck und halten per Zoom auch spontan Motive fest, die weiter entfernt sind. Bei versenktem Objektiv ist die Optik zudem vor Schmutz, Staub und Stößen geschützt. Eine Vielzahl von Kompaktkameras überzeugt darüber hinaus mit praktischen Komfort-Features wie Full-HD-Videoaufnahme oder WLAN-Konnektivität.


SystemkamerasDSLM – spiegelloser Newcomer: Mit der perfekten Symbiose aus kompakten Maßen, hoher Auflösung und gestalterischen Möglichkeiten ist eine DSLM die ideale Kamera für Fotografen, die keine Kompromisse in puncto Bildqualität und Packmaß eingehen möchten. Die spiegellose Bauweise macht die Systemkamera dabei besonders schlank und leicht. Zudem profitieren Sie von einer erstklassigen Bildqualität, da der DSLM-Sensor in Auflösung und Qualität vergleichbar mit dem von Spiegelreflexkameras ist. Dies garantiert volle kreative Freiheit – von Langzeitbelichtung bis zum Spiel mit der Tiefenschärfe. Apropos Kreativität: Da Sie bei einer DSLM bequem das Objektiv wechseln, nutzen Sie von Makro bis Ultraweitwinkel-Zoom die passende Optik für jeden Einsatzzweck.

SpiegelreflexkamerasDSLR – everybody’s Darling: Die DSLR oder Spiegelreflexkamera ist noch immer die erste Wahl für ambitionierte Foto-Enthusiasten. Dies liegt zum einen am optischen Sucher, der bei allen Lichtsituationen ein wirklichkeitsgetreues Abbild des Motivs zeigt. Zum anderen sorgt eine DSLR mit rasantem Autofokus und zahlreichen Messfeldern dafür, dass Sie auch bewegte Objekte gestochen scharf einfangen – unverzichtbar bei Sport- und Naturfotografie. Darüber hinaus wählen Sie mit einer Spiegelreflexkamera aus einem riesigen Angebot an Objektiven und setzen so mit Fisheye, Telezoom und Co. bildkompositorische Akzente. Und auch bei der Erweiterbarkeit begeistern Spiegelreflexkameras: Ob externer Ringblitz, GPS-Empfänger oder Batteriegriff für besondere Akku-Ausdauer, eine DSLR garantiert beste Zubehör-Anbindung.
Welcher Kamera-Typ sind Sie?

EinsteigerEinsteiger: Wenn Sie bei Familienfest und Wochenend-Trip einfach drauflosfotografieren, ohne sich um manuelle Einstellungen zu sorgen, gehören Sie zu den Einsteigern in die digitale Fotografie. Sie möchten sich nicht mit ISO-Wert und Weißabgleich auseinandersetzen oder zwischen verschiedenen Blenden wählen. Die Kamera muss Ihnen mit zahlreichen Automatik-Funktionen assistieren, während Sie die ideale Bildkomposition im Fokus haben. Alltägliche Aufnahme-Situationen meistern Sie daher mit einer Kompaktkamera und nutzen Features wie flexible Brennweite oder integrierten Blitz. Darüber hinaus profitieren Sie von Annehmlichkeiten wie Full-HD-Video oder Selbstauslöser.

Auf diese Features sollten Sie achten:

✓ Kompakte Maße und geringes Gewicht
✓ Automatik- und Szenen-Programme
✓ Video-Aufnahme
✓ Unkomplizierte Reinigung und Wartung
✓ Günstiger Preis

FortgeschrittenerFortgeschrittener: Als Fortgeschrittener möchten Sie vollen Kamerakomfort genießen, jedoch auch jenseits der Automatik fotografieren. Ihnen sind manuelle Einstellungen wie Weißabgleich, Verschlusszeit und zahlreiche Messfelder wichtig, um Ihre kreativen Foto-Ideen umzusetzen. Wenn Sie Ihre Kamera stets dabei haben möchten und auf kompakte Maße Wert legen, entscheiden Sie sich für eine Systemkamera und genießen große Bildqualität im schlanken Format. Mit einer DSLM sind Sie auch in puncto Objektiv-Wahl flexibel. Möchten Sie aus einer Vielzahl verschiedener Objektiv-Arten schöpfen und auch auf Optiken von Drittherstellern vertrauen, empfiehlt sich der Griff zu einer Spiegelreflexkamera. Mit dieser genießen Sie ebenso alle kreativen Freiheiten und meistern schwierige Lichtsituationen.

Auf diese Features sollten Sie achten:

✓ Hochauflösender Bildsensor
✓ Hohe Lichtempfindlichkeit und schneller Autofokus
✓ Objektiv wechselbar
✓ Manuelle Einstellungen wie Weißabgleich und Verschlusszeit
✓ RAW-Format

Semi-ProfiSemi-Profi: Sie sind ein semi-professioneller Fotograf, wenn Sie vom Abbildungsmassstab bis zur Vignettierung alle Aspekte manuell steuern und von absoluter Flexibilität durch viele Einstellmöglichkeiten profitieren möchten. Halten Sie Ihre Motive im RAW-Format fest, um in der Nachbearbeitung per Lightroom und Co. keine Kompromisse einzugehen? Ist für Sie ein realer Sucher zur Bildkontrolle ebenso unerlässlich wie zahlreiche Autofokus-Messfelder oder schnelle Serienaufnahmen? Dann führt kein Weg an einer Spiegelreflexkamera mit APS-C- oder Vollformat-Sensor vorbei. Ein weiterer, oft unterschätzter Vorteil einer DSLR ist die erstklassige Ergonomie: Dank ihres Gewichts und ihrer Form liegt eine Spiegelreflexkamera perfekt in der Hand, während großzügige Knöpfe und Räder für eine intuitive Bedienung sorgen.

Auf diese Features sollten Sie achten:

✓ Hochauflösender APS-C- oder Vollformat-Sensor
✓ Schneller Autofokus, zahlreiche Messfelder und hohe ISO-Werte
✓ Objektiv wechselbar
✓ Umfangreiche manuelle Einstellungen
✓ RAW-Format, optischer Sucher, Zubehör-Schnittstellen
Wer ein Smartphone hat, braucht keine Kamera?

Mitnichten. Hier finden Sie zwei triftige Gründe für die Fotografie abseits von Smartphone und Handy:

Sensorgröße: Der Bildsensor zeichnet das Motiv auf und ist somit der Qualitätsgarant einer Kamera. Hier gilt: Größer ist immer besser. Denn je mehr Bildinformationen der Sensor aufnimmt, desto brillanter und schärfer werden Ihre Aufnahmen. Selbst günstigste Kompaktkameras verfügen über größere Bildsensoren als die Mehrzahl aller Smartphones und haben somit bei Auflösung, Detailreichtum und Farbtreue die Nase vorn.

Sensorgröße

Brennweite: Ob mit Kompakter, DSLR oder DSLM, stets nutzen Sie die Objektiv-Brennweite als gestalterisches Mittel. Je nachdem, welche Brennweite Sie wählen, setzen Sie Ihr Motiv in Szene und entscheiden beispielsweise, ob Sie ein beeindruckendes Weitwinkel-Panorama oder ein Architektur-Detail festhalten. Bei einem Smartphone müssen Sie auf diesen Kreativ-Spielraum verzichten, da Ihnen lediglich eine feste Brennweite zur Verfügung steht.

Brennweite

Unser Experten-Tipp: "Viele Foto-Einsteiger glauben, je mehr Megapixel eine Kamera bietet, desto besser werden die Bilder. Der Garant für brillante Aufnahmen ist aber stets ein großer Bildsensor, denn mit wachsender Auflösung muss der Sensor auch mehr Bildpunkte fassen. Diese haben aber auf einem kleinen Sensor wenig Platz, um Licht einzufangen. Das Resultat: Die Lichtempfindlichkeit des Sensors sinkt dramatisch und es kommt zu Bildrauschen. Möchten Sie gegensteuern und wählen eine längere Belichtungszeit, entstehen detailarme Weißflächen, da Pixel in den hellen Bereichen die große Lichtmenge nicht fassen können und überstrahlen. Entscheiden Sie sich deshalb für eine Kamera mit großem Bildsensor und setzen Sie nicht allein auf Megapixel." Hannes Wrobel, Produktmanager Kameras
Verbinden Sie Kamera & Smartphone

Damit Sie alle Möglichkeiten Ihres Bildkünstlers ausreizen, bieten viele Kamerahersteller maßgeschneiderte Apps mit praktischen Features.

Nikon "SnapBridge": Nutzen Sie "SnapBridge" mit kompatiblen Nikon-Kameras wie der Coolpix A300, um Ihre Fotos kabellos an Smartphone und Tablet zu übertragen und sofort via E-Mail oder Facebook zu teilen. Mit "SnapBridge" profitieren Sie auch von Remote-Funktionen und kontrollieren Ihr Motiv oder Selbstporträt vor dem Auslösen.

Panasonic "Image App": Mit Panasonics "Image App" bedienen Sie kompatible Kameras und Camcorder und passen bequem Blende, ISO-Wert oder Weißabgleich an. Darüber hinaus fokussieren Sie per Smartphone-Touchscreen und nutzen Funktionen wie die Collagen-Erstellung oder das praktische Überwachungs-Feature.

Canon "Camera Connect": Auch Canon bietet mit "Camera Connect" eine intuitive Software, dank der Sie Ihre Kamera steuern, Aufnahmen prüfen und Fotos um Positionsdaten ergänzen. EOS 7D Mark II und Co. garantieren zudem mit maßgeschneiderten Apps, dass Sie das volle Potenzial der jeweiligen Kamera ausschöpfen.
© Cyberport GmbH 1999 – 2017
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.