07-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

DSL Modem

:

Noch 20 Produkte in Ihrer Filterung

  •   - €  

    Preis

1 - 10 von 20 Produkten

DSL-Router mit LAN-Kabel

Gehen Sie am liebsten per Kabel ins Internet? DSL-Router mit LAN-Anschluss sind auch im Zeitalter des Wirless-Internet immer noch sehr verbreitet, denn viele Menschen ziehen die Internetverbindung via Ethernet-Kabel einer kabellosen Funkverbindung vor. Ein Kabel, dass das eigene Local Area Network (LAN) mit dem wilden WWW verknüpft, wirkt für manche User einfach bodenständiger, sicherer und verständlicher als eine W-LAN-Verbindung. Benötigen Sie überhaupt einen DSL-Router? Schließlich können Sie auch via DSL-Modem, also ohne Router, eine LAN-Verbindung aufbauen.

DSL-Router mit und ohne Modem – die Installation

Ein DSL-Router erfüllt die Aufgabe, zwei verschiedene Rechnernetze miteinander zu verbinden: Er verknüpft das interne Computer-Netzwerk (LAN) mit dem Internet, einem externen Netz. Das Modem kann der DSL-Router übrigens nicht ersetzen. Moderne DSL-Router haben häufig ein Modem integriert. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie ein DSL-Modem dazuschalten. Es ist ziemlich einfach, einen DSL-Router anzuschließen. Verbinden Sie das Gerät einfach mit dem Splitter, in den das LAN-Kabel kommt, das schließlich mit dem Computer verbunden wird. Wenn Ihr DSL-Router über ein integriertes Modem verfügt, ist die Installation der Hardware damit abgeschlossen. Wenn Sie ein externes Modem einsetzen, wird dieses zwischen Splitter und Router geschaltet.

DSL-Router – wann ist der Einsatz sinnvoll?

Ein DSL-Rouer wird notwendig, wenn Sie mehrere Computer an eine Internetverbindung anschließen wollen. Doch auch, wenn Sie mit nur einem Rechner ins Internet gehen wollen, kann die Investition in einen DSL-Router sinnvoll sein. Denn der DSL-Router schirmt Ihr Local Area Network (LAN) vom Internet ab, da alle Anfragen des PCS zunächst an den DSL-Router gehen, der sie dann an das Netz weitergibt. Damit hält nur der Router Kontakt zum Internet. Die IPs der angeschlossenen Rechner bleiben verborgen, nach außen sichtbar ist nur die IP des Routers, die entweder für jede Sitzung neu vergeben wird oder statisch ist. Diese Funktion bietet Ihnen beim täglichen Surfen einen nicht zu unterschätzenden Schutz vor allen Gefahren, die aus dem Internet auf Ihren Rechner gelangen können.
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.