10-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

AAA Batterien

:

Noch 16 Produkte in Ihrer Filterung

  •   - €  

    Preis

1 - 10 von 16 Produkten

AAA Batterien - Ein vielseitig verwendbarer Batterietyp

AAA Batterien ähneln in ihrer Form den etwas größeren AA Batterien. Wie auch die AA Batterie (Mignon Batterie) ist die AAA Batterie eine zylinderförmige Rundzelle. AAA Batterien zählen zu den bekanntesten Batterietypen und werden auch als Micro Batterien bezeichnet. Weitere bekannte Bezeichnungen für die AAA Batterie sind Microzelle, AAA-Zelle oder R03. Erfunden wurden die AAA Batterien von Philip Rogers Mallory und Samuel Ruben. Im Jahr 1964 wurden sie von der Marke Duracell eingeführt. Mittlerweile finden AAA Batterien in einer Vielzahl von Geräten Verwendung. Hierzu zählen beispielsweise Fernbedienungen, Uhren und Computerzubehör.

Die Eigenschaften von AAA Batterien

Laut IEC-Norm müssen AAA Batterien eine Höhe von 43,3 bis 44,5 Millimetern und einen Durchmesser von 9,5 bis 10,5 Millimetern aufweisen. Die Batterie eines solchen Typs besitzt eine Nennspannung von 1,5 Volt und kann eine Kapazität von bis zu 1450 mAh (Milliamperestunden) liefern. Die genaue Kapazität hängt vom galvanischen Element ab, das in der Batterie zum Einsatz kommt. Im Vergleich zu einer AA Batterie besitzt die AAA Batterie eine deutlich geringere Kapazität, was für den Nutzen der Batterie jedoch unerheblich ist. In AAA Batterien werden die gleichen elektrochemischen Energiespeicher wie in den AA Batterien eingesetzt. Davon ausgehend lassen sich AAA Batterien in verschiedene Klassen unterteilen. AAA Batterien, deren Energiespeicher auf Lithium-Eisensulfid oder Nickel-Oxyhydroxid basiert, sind nicht mehr die Regel und dementsprechend selten zu finden. Stattdessen setzt man - wie auch bei der Mignon Batterie - verstärkt Alkaline-Mangan oder Zink-Kohle als Speicher ein.

Zink-Kohle vs. Alkaline-Mangan

Zink-Kohle Batterien sind unter den Batterien noch immer der Klassiker und werden jedes Jahr millionenfach verkauft. Der günstige Preis ist der große Vorteil der Zink-Kohle-Batterie. Sie eignet sich optimal, um Geräte wie Fernbedienungen oder Kinderspielzeug mit Energie zu versorgen. Demgegenüber zeichnen sich Alkaline-Mangan-Batterien durch eine hohe Leistung und hohe Belastbarkeit aus. In Europa ist dieser Batterietyp seit den 1980er Jahren der Meistverkaufte. Häufig setzt man solche AAA Batterien zum Betrieb netzunabhängiger Geräte wie PDAs oder MP3-Player ein, welche einen größeren Energiebedarf haben. Alkaline-Mangan hat gegenüber Zink-Kohle zudem den Vorteil, dass kein giftiges Quecksilber enthalten ist und der Energiespeicher somit besonders umweltschonend und ungefährlich ist.

AAA Batterien: Für eine Vielzahl von Geräten geeignet

Die genaue Lebensdauer von AAA Batterien hängt vom jeweiligen Gerät ab, im dem die Batterie zum Einsatz kommt. Im Allgemeinen dauert es mehrere Wochen bis Monate, bis eine AAA Batterie vollständig entladen ist. AAA Batterien eignen sich für alle Geräte, die sich durch eine besonders kompakte Bauweise auszeichnen und nicht nur durch Akkus, sondern auch durch Batterien betrieben werden können. Hierzu zählen beispielsweise auch Radios. Auch in MP3-Playern, die keinen integrierten Akku besitzen, kommen AAA Batterien zum Einsatz. Da es sich bei AAA Batterien um einen sehr häufig genutzten Batterietyp handelt, sind sie von unterschiedlichen Herstellern, wie zum Beispiel Varta oder Duracell, erhältlich.
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.