05-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

Laptop-Akkus

:

Noch 59 Produkte in Ihrer Filterung

  •   - €  

    Preis

1 - 10 von 59 Produkten

Mit neuem Laptop-Akku unabhängig von der Steckdose

Wer seinen Laptop bereits seit mehreren Jahren nutzt, stellt häufig fest, dass mit der Zeit die Leistung des Akkus nachlässt. Denn der Laptop-Akku gehört zu den Verschleißteilen des Mobilcomputers und lässt sich nach langer und häufiger Nutzung irgendwann nicht mehr vollständig aufladen. In solch einem Fall sollten Sie sich nach einem neuen Akku für den Laptop umschauen. Auch dann, wenn Sie über mehrere Stunden oder Tage an Ihrem Laptop arbeiten wollen, aber keinen Anschluss an ein Stromnetz haben, ist die Anschaffung eines zusätzlichen Akkus sinnvoll. Doch auf welche Merkmale sollten Sie beim Kauf eines Laptop-Akkus achten? Im Folgenden bieten wir ein paar Anhaltspunkte.

Verschiedene Typen von Laptop-Akkus im Vergleich

Notebook-Akkus kann man grob in drei Typen unterteilen, die sich durch ihre chemischen Verbindungen im Inneren voneinander unterscheiden. Jeder dieser Akku-Typen verfügt über unterschiedliche Werte in den Bereichen Energiedichte, Nennspannung und Lebensdauer. Man unterscheidet zwischen Lithium-Ionen-, Lithium-Polymer- und Nickel-Metallhydrid-Akkus. Der Lithium-Ionen-Akku ist der am häufigsten verwendete Laptop-Akku. Es hat sich über die Jahre bewährt und wird auch in Smartphones, 2in1-Notebooks und Tablets verwendet. Die anderen zwei Akku-Arten werden aufgrund ihres höheren Spannungsverlustes selten eingesetzt und sind auch für Nutzer nicht die beste Wahl.

Lange Laufzeit für durchgehendes Arbeiten

Notebook-Akkus lassen sich nur über eine bestimmte Anzahl von Ladezyklen nutzen, bevor sie allmählich an Speicherkapazität verlieren. Ein Ladezyklus umfasst eine vollständige Ladung und eine Entladung. Die Leistungsfähigkeit eines Laptop-Akkus wird aber auch von äußeren Bedingungen beeinflusst. Beispielsweise senken hohe Temperaturen die Kapazität eines Akkus. Selbst die verlässlichen Lithium-Ionen-Akkus sind davon betroffen. Sie bieten aber von den drei Akku-Arten die längste Lebensdauer. Möchten Sie möglichst lange einen funktionsfähigen Akku nutzen, achten Sie darauf, dass das Gerät nicht dauerhaft großer Hitze ausgesetzt ist.

Auf Kompatibilität des Laptop-Akkus achten

Welchen Laptop-Akku Sie kaufen müssen, hängt auch vom jeweiligen Format ab. Nicht in jeden Laptop passt jeder Akku. In den Produktinfos ist aber stets angegeben, mit welchen Notebooks der jeweilige Akku kompatibel ist. Beim Kauf sollten Sie auch auf die Kapazität des Laptop-Akkus achten. Diese wird in mAh (Milli-Amper-Stunden) angegeben. Die mögliche Nutzungsdauer hängt vom angeschlossenen Gerät ab. Je höher der Stromverbrauch des Laptops ist, umso kürzer ist die Akku-Laufzeit. Im Durchschnitt haben Notebook-Akkus eine Kapazität von 4.440 mAh oder mehr.

Original oder Laptop-Akku von Drittherstellern kaufen?

Notebook-Hersteller empfehlen in der Regel für ihre Modelle originale Notebook-Akkus. Diese sind mit hochwertigen Zellen sowie angepassten Lade- und Schutzschaltungen versehen. Eine günstige Alternative zu den nicht immer preiswerten Original-Akkus sind die Modelle von Drittherstellern. Diese bieten Laptop-Akkus für unterschiedliche Geräte verschiedener Hersteller an. Bei diesen Akkus ist es allerdings wichtig, dass Sie ganz besonders auf die Kompatibilität mit Ihrem Gerät achten.
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.