08-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

Notebooks mit Touchscreen

:

Noch 116 Produkte in Ihrer Filterung

  •   - €  

    Preis

  •   -  

    Displaygröße

  •   -  

    Max. Prozessortakt

  -  

Arbeitsspeicher

  -  

Festplattenkapazität

  -  

Max. Akkulaufzeit

  -  

Displayauflösung

  -  

Gewicht

  -  

Garantie

Prozessortyp:
Festplattentyp:
Grafiktyp:
Farbe:
 
  •  
 
  •  
1 - 10 von 116 Produkten

Für Fingerfertige: Laptop mit Touchscreen

Laptop oder Tablet? Sowohl als auch! Viele Laptops mit Touchscreen lassen sich mit wenigen Handgriffen umfunktionieren und vereinen so das Beste aus beiden Welten. Seit Windows 8 werden auch die Betriebssysteme immer tipp- und wischfreundlicher. Ganz ausgedient haben Tastatur und Touchpad aber noch nicht – gerade zum präzisen Arbeiten und zum Schreiben von E-Mails eignen sich die herkömmlichen Eingabetools immer noch besser. Warum also auf eine dieser Funktionen verzichten? Wir stellen Ihnen die Vorteile sowie die verschiedenen Typen von Notebooks mit Touchscreen vor.

Ein Notebook mit Touchscreen – eine sinnvolle Anschaffung?

Die Vorteile eines Touchscreens sind sollten Ihnen bereits vom Smartphone bestens vertraut sein: Scrollen und Blättern geht mit dem Finger bedeutend leichter von der Hand als mit Maus beziehungsweise Touchpad. Die App-Struktur ist übersichtlich und einzelne Anawendungen lassen sich bereits durch leichtes Berühren präzise anwählen. Das alltägliche Surfen lässt sich durch einen Laptop mit Touchscreen also schneller und bequemer gestalten. Wenn Sie eines der neueren Betriebssysteme nutzen möchten, kann sich die Anschaffung eines solchen Gerätes also lohnen.

Der Touchscreen als zusätzliches Feature

Sie brauchen Ihren Laptop vor allem zum Arbeiten und sehen einen Touchscreen lediglich als nette Spielerei an, die sie ab und an zum Surfen nutzen wollen? Dann kommt am ehesten ein herkömmliches Notebook mit Touchscreen in Frage. Gerade wenn sie ein Display mit 15 oder 17 Zoll wünschen, ist die Produktauswahl im Vergleich zu Convertibles deutlich größer. Aktuelle Modelle bestechen zudem mit ausgefeilter Technik: Ultra HD (3.840×2.160 Pixel) und ein nahezu randloses Display sind hier keine Seltenheit mehr.

Die Verwandlungskünstler unter den Laptops mit Touchscreen: Convertibles

Eine Spur mehr in Richtung Tablet gehen Convertibles, die über ein flexibles Scharnier verfügen und sich per Dreh-, Schiebe- oder Klappmechanismus auch als Tablet nutzen lassen. Die Yoga-Reihe von Lenovo gehört beispielsweise zu dieser Art von Hybrid-PCs. Durch das Umklappen des Laptops wird das Gerät kompakter und das Surfen per Finger deutlich praktischer – eine idealer Kompromiss für Freizeit-User. Gleichzeitig ist der Betrieb im Desktop-Modus problemlos möglich.

Zwei Geräte – ein Preis

Wer zuhause einen Laptop benötigt, für unterwegs aber trotzdem ein Tablet praktischer findet, muss sich nicht zwingend zwei Geräte anschaffen. Hier kommen die 2-in-1-Laptops ins Spiel, auch Detachables genannt: Durch eine simple Vorrichtung lässt sich das Display komplett von der Tastatur lösen. Diese Art von Notebook mit Touchscreen gibt es häufig bereits ab 10 Zoll – das abtrennbare Tablet passt somit in jede Handtasche. Sie sind perfekt, wenn Sie die Flexibilität der Detachables schätzen und ohnehin wenig Wert auf einen großen Arbeitsspeicher oder ein Full-HD-Display legen.
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.