24-04-2017
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

Microsoft Exchange Server Standard Lizenz + SA, Open-NL

Unsere Artikelnummer:8618-0E8

Versandpreis
1.209,00
Inkl. MwSt.
Versandkostenfrei
Sofort verfügbar ?

Da die Kommunikationswerkzeuge Ihres Unternehmens kosteneffizient und flexibel sein müssen, hilft Ihnen Microsoft Exchange Server 2010, einen neuen Grad an Zuverlässigkeit und Leistung zu erzielen – mit neuen Funktionen, die Verwaltung vereinfachen, Kommunikation schützen und Benutzer begeistern, indem sie ihrem Bedarf nach mehr Mobilität bei ihren geschäftlichen Aktivitäten gerecht werden.

Zubehörwelt
Beschreibung
Cyberport empfiehlt

Exchange Server 2016

Microsoft Exchange Server 2016 bietet Ihnen eine optimale Lösung zur effizienten E-Mail-Kommunikation in Unternehmen jeglicher Größe. Profitieren Sie zusätzlich von mehr Sicherheit und Kontrolle für Ihre Organisation, unabhängig davon, ob Sie sich für Exchange Server 2016 im Eigenbetrieb, für Online Services in der Microsoft Cloud oder für eine hybride Lösung entscheiden.

Für die Lizenzierung der gewünschten Lösung ist entscheidend, wie Sie Exchange Server einsetzen und nutzen und welche Funktionalitäten Sie in Anspruch nehmen möchten.

Exchange Server 2016-Lizenzierung

Das Lizenzmodell von Exchange Server 2016 besteht aus zwei Komponenten:

Zum einen werden Serverlizenzen für die Lizenzierung der Serversoftware benötigt sowie

Zugriffslizenzen, sogenannte Client Access Licenses (CALs), zur Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware. Diese Zugriffslizenzen können Sie entweder einem Gerät (Geräte-CAL) oder einem Nutzer (Nutzer-CAL) zuweisen.

Serverlizenz

Exchange Server 2016 gibt es in den Editionen Standard und Enterprise. Die Funktionalität von Exchange 2016 Standard und Enterprise ist identisch, die Editionen unterscheiden sich nur hinsichtlich der Skalierbarkeit, d.h. darin, wie viele Postfachdatenbanken sie unterstützen.

Die Standard Edition von Exchange Server 2016 unterstützt bis zu 5 Postfachdatenbanken, die Enterprise Edition von Exchange Server 2016 bis zu 100 Postfachdatenbanken und ist damit für größere Organisationen konzipiert.

Für jede ausgeführte Instanz von Exchange Server ist eine separate Serverlizenz erforderlich. Dies gilt unabhängig davon, ob die Instanz in der physischen Betriebssystemumgebung oder in einer virtuellen Betriebssystemumgebung ausgeführt wird. Eine Instanz gilt dann als ausgeführt, wenn die Serversoftware in den Arbeitsspeicher geladen wurde und ihre Anweisungen ausgeführt werden.

Zugriffslizenzen (Client Access License, CAL)

Zugriffe auf die Exchange Server-Software erfordern eine Exchange Server-Zugriffslizenz. Diese CAL kann entweder einem zugreifenden Gerät oder einem zugreifenden Nutzer zugewiesen werden.

Geräte-CAL: Eine Geräte-CAL lizenziert ein Gerät für die Verwendung durch eine beliebige Anzahl von Nutzern, die von diesem Gerät aus auf Instanzen der Serversoftware zugreifen dürfen.

Nutzer-CAL: Eine Nutzer-CAL berechtigt einen bestimmten Nutzer zur Verwendung einer beliebigen Anzahl von Geräten, wie z.B. Firmen-PC, privater PC, Mobiltelefon etc., von welchen er auf die Serversoftware zugreifen darf.

Zugriffslizenzen sind versionsspezifisch. Das heißt, die Version der Zugriffslizenz muss entweder identisch mit der Exchange Server-Version sein, die sich im Einsatz befindet, oder es muss sich bei der Version der Zugriffslizenz um eine Nachfolgeversion des entsprechenden Servers handeln.

Beispiel: Eine Exchange Server CAL 2013 berechtigt nicht zum Zugriff auf einen Exchange Server 2016, wohl aber berechtigt eine Exchange Server CAL 2016 zum Zugriff auf einen Exchange Server 2013.

Nutzung zusätzlicher Funktionalitäten

Ebenso wie bei der Serverlizenz gibt es auch bei den Zugriffslizenzen von Exchange Server 2016 zwei Editionen, nämlich Standard und Enterprise. Die Editionen der Serverlizenzen stehen jedoch in keinem Zusammenhang mit den Editionen der CALs. Während die Editionen der Serverlizenz sich auf die Skalierbarkeit beziehen, unterscheiden sich Exchange Server Standard CAL und Exchange Server Enterprise CAL in den Leistungsmerkmalen des zu betreibenden Exchange Server-Produkts.

Mit anderen Worten: Jede CAL-Edition berechtigt zum Zugriff auf jede Server-Edition.

  • Exchange Server 2016 Standard CAL, entweder pro Nutzer bzw. pro Gerät lizenziert, ist erforderlich für den Zugriff auf Standard-Funktionalitäten von Exchange Server 2016 wie z.B. E-Mail, Kalender und Kontakte.

  • Exchange Server 2016 Enterprise CAL, entweder pro Nutzer bzw. pro Gerät, lizenziert, ist erforderlich für den Zugriff auf Enterprise-Leistungsmerkmale von Exchange Server 2016 wie Unified Messaging mit Voicemail-Funktion, Exchange Online Protection für den erweiterten Schutz vor Viren und Spam, integrierte Archivierungsfunktionalität und Schutz vor Datenverlust.

Enterprise CALs setzen grundsätzlich eine Standard CAL voraus und können damit nur als Add-on lizenziert werden.

Exchange Server CALs können einzeln oder als Bestandteil einer CAL Suite lizenziert werden.

In der Core CAL Suite ist u.a. eine Exchange Server Standard CAL und eine Windows Server CAL enthalten. Jede Enterprise CAL Suite beinhaltet alle Komponenten der Core CAL Suite und zusätzlich unter anderem eine Exchange Server Enterprise CAL.

Hinweis: Bei der Exchange Online-Archivierung handelt es sich um eine Cloud-basierte Archivierungslösung, mit der Sie die Herausforderungen von Archivierung, Compliance, Vorschriften und eDiscovery bewältigen können. Die Exchange Online-Archivierung wird auf weltweit verteilten, redundant ausgelegten Servern von Microsoft gehostet und mit IT-Telefonsupport rund um die Uhr angeboten.

Anstelle von Exchange Server CALs können auch nutzerbasierte Exchange Online- oder Office 365 Enterprise-Pläne für den Zugriff auf Exchange Server 2016 verwendet werden.

Outlook Desktop-Anwendung

Eine Exchange Server CAL beinhaltet kein Nutzungsrecht für die E-Mail-Desktopanwendung Microsoft Outlook. Outlook kann im Rahmen einer Office-Suite wie Office 365 ProPlus oder Office Professional Plus 2016 erworben werden.

Für die Nutzung bestimmter Enterprise-Funktionen von Exchange Server 2016 wie das persönliche Archiv ist Outlook aus Office 365 ProPlus oder Office Professional Plus erforderlich. Mit Outlook aus einer anderen Office-Suite wie Office Standard kann diese Funktionalität nicht genutzt werden.

Sie erwerben hiermit einen Lizenzkey für eine Microsoft Produkt als Open License des Microsoft-Volumenlizenz-Programmes. Um an diesem Programm teilnehmen zu können, müssen Sie mindestens 5 Microsoft-Lizenzen aus den Bereichen Anwendungen, Betriebssysteme oder Server erwerben, oder Sie haben bereits eine Lizenznummer, bzw. füllen es mit entsprechenden Lizenzen (8605-279) auf.

Datenblatt
Artikelnummer 8618-0E8
Herstellernummer 312-02201 Drucken
Hersteller

Microsoft

Sprache(n)

Deutsch

Systemanforderung

PC

  • auf x64-Architektur basierender Computer mit Intel-Prozessor, der die Intel 64-Architektur (vormals bezeichnet als Intel EM64T) unterstützt, oder mit AMD-Prozessor, der die AMD64-Plattform unterstützt

Betriebssystem

  • Microsoft Windows Server 2008 Standard x64 Edition oder Enterprise x64 Edition

Betriebssystem zur Installation der Verwaltungstools

  • 64-Bit-Editions von Microsoft Windows Vista SP1 oder höher oder Windows Server 2008. Hinweis: Anforderungen gelten lediglich für die Installation der Verwaltungstools.

Speicher

  • Mindestens 4 Gigabyte (GB) RAM pro Server plus 5 Megabyte (MB) RAM für jedes Postfach empfohlen

Festplattenspeicher

  • Mindestens 1,2 GB auf dem zur Installation verwendeten Laufwerk

  • Weitere 500 MB verfügbarer Festplattenspeicher für jedes Unified Messaging (UM)-Sprachpaket, dessen Installation geplant ist

  • 200 MB verfügbarer Festplattenspeicher auf dem Systemlaufwerk

Laufwerk

  • DVD-ROM-Laufwerk, auf das lokal oder über das Netzwerk zugegriffen werden kann

Dateiformat

  • Als NTFS-Dateisystem formatierte Datenträgerpartitionen

Bildschirm

Lizenztyp

Vollversion + Software Assurance

Anzahl der Lizenzen

Preis pro Lizenz: Erwerb von min. 5 Microsoft-Lizenzen aus den Bereichen Anwendung, Server oder Betriebssysteme

Medium

Separat erhältlich bei Microsoft

Microsoft Kategorie

Server

Bitte beachten Sie: Nähere Informationen zu den unterschiedlichen Garantierarten finden Sie unter diesem Link. Die angegebene Herstellergarantie gilt mindestens deutschlandweit. Die Kontaktdaten für den entsprechenden Garantieanspruch entnehmen Sie bitte unserer Herstellerübersicht. Gesetzliche Gewährleistungsrechte werden durch eine zusätzliche Herstellergarantie nicht eingeschränkt.
Ähnliche Produkte
    © Cyberport GmbH 1999 – 2017
    Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
    .