03-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

HIS AMD Radeon R9 Fury-X 4GB HBM Grafikkarte HDMI/3x DP

Unsere Artikelnummer:2E28-1A6

Versandpreis
699,00
Inkl. MwSt.
zzgl. Versand ab €4,99
Verfügbar in 3 bis 10 Tagen ?
  • AMD Radeon R9 Fury-X
  • 4.096 MB HBM-RAM (4096bit Speicherinterface)
  • Core/Memorytakt: 1050/500 MHz
  • HDMI/3x DP
  • Treiber für Windows Vista/7/8/8.1 - Retail Version
Zubehörwelt
Beschreibung
Cyberport empfiehlt

HIS AMD Radeon R9 Fury-X 4GB HBM Grafikkarte HDMI/3x DP

Features: PCIe 3.0, 4.096 MB HBM-RAM (4096bit Speicherinterface), Core/Memorytakt 1050/500 MHz, HDMI, 3x DisplayPort, AMD Eyefinity, Technology, DirectX 12 Support, AMD HD3D Technologie, CrossFireX, Dual-Slot, Dual Bios, aktiv gekühlt mit Komplettwasserkühlung, Stromanschluss: 2x 8-pin, Retail Version.

HBM Speicher

HBM steht für High Bandwith Memory. Einzelnen Speicher-Dies werden übereinander gestapelt und erhöhen somit die Breite der Schnittstelle auf acht Kanäle. Dies hat zur Folge, das höhere Datendurchsatzraten erzielt werden können und so grundlegend die Grafikkarte schneller wird.

• Höhere Brandbreite

• Verbesserte Speicherklogik

• Weniger Stromverbrauch

Gesteigerte Effizienz und mehr Grafikperformance pro Watt

Mit PowerTune 2.0 erhält der Anwender ein nochmals verbessertes Feature, welches die Auslastung der GPU intelligent überwacht und die Taktraten automatisch anpasst, so dass die Karten nie mehr Leistung aufnehmen, als ihre TDP festlegt und die aktuelle Grafiklast wirklich erfordert.. Dieses Balancing wurde völlig neu konzipiert und die Taktraten sind nun in Folge dessen noch wesentlich feiner abgestuft. Die Karten verfügen natürlich beide über die bewährte ZeroCore Technology. Mit diesem innovativen Tiefschlafmodus, einem neuen Zugriffsmodus für den Grafikspeicher (Stutter-Mode) und der Fähigkeit, den Inhalt des Frame-Buffers komprimieren zu können, werden im Leerlauf in der Praxis weniger als 10 Watt verbraucht. Im Standby schaltet sich die GPU dann praktisch sogar völlig aus.

XDMA für bessere Crossfire-Unterstützung

AMD hat in den neuen Grafikkarten eine DMA-Engine in seinen Kombinationsblock integriert, die eine direkte PCI-Express-Kommunikation zwischen mehreren GPUs ermöglicht und damit auch genug Durchsatz für die Dreifach-Bildschirm- und 4K-Konfigurationen bereitstellt, die vorher bereits technisch limitiert wurden. Die Bewegung von Display-Daten ist eine Echtzeit-Operation, die Bandbreitenzuweisung, Pufferung und Priorisierung braucht. Mit dieser neuen Lösung werden externe Brücken überflüssig.

Bessere Tessellation, Unterstützung von DirectX 12 und Windows 8.1

Mit dem möglichen Anschluss von mehreren Monitoren im Eyefinity-Verbund entgeht dem User ab sofort garantiert nichts mehr, denn der Desktop wird zur Breitbild-Leinwand! Die Tessellationsleistung wurde mit der Einführung der GCN 2.0-Architektur noch einmal extrem gesteigert und übertrifft damit alles bisher Erlebte der Vorgängermodelle! Beide Karten unterstützen Dank des neuen Chip-Designs auch DirectX 12 unter Windows 8.1, was viele Spiele noch weiter beschleunigt und Effekte effizienter umsetzen lässt. Mit der Unterstützung von OpenCL 1.2 ist GPGPU, also das schnelle Berechnen von Inhalten auf der Grafikkarte, noch besser umgesetzt und z.B. ein effizientes Video-Encoding kein Wunschtraum mehr.

Mit TrueAudio in die Zukunft

Mit „TrueAudio“ besitzen die neuen Karten ein weiteres, sehr wichtiges Alleinstellungsmerkmal. Beide Grafikkarten verfügen über insgesamt drei 'Tensilica HiFi EP DSP'-Kerne, die „TrueAudio“ dediziert zur Verfügung stellen. Diese DSPs nutzen Tensilicas Xtensa ISA mit Unterstützung für Fest- und Gleitkommazahlen, was laut AMD für High-End-Gaming und Embedded-Anwendungen gleichermaßen nützlich ist. Da ein DSP von Haus aus programmierbar ist, kann nahezu alles verarbeitet werden. Das Interesse der Anbieter professioneller Audio-Software lässt dieses Feature vor allem für die Zukunftssicherheit in einem sehr positiven Licht erscheinen.

Mit PCI-E 3.0 keine Bandbreitenprobleme mehr

Beide Karten unterstützten selbstverständlich PCI-Express 3.0 für die noch schnellere Anbindung des Grafikbeschleunigers und ist damit auch für die Zukunft gut gerüstet. Die Verdopplung der Bandbreite zum herkömmlichen 2.0-Standard sorgt dafür, dass der Datenfluss nie abreißt und ist somit eine sinnvolle technische Investition in die nahe Zukunft. Egal ob beim Gaming extreme Texturen und höchste Auflösungen bzw. Qualitätseinstellungen genutzt werden, oder ob beim Computing (GPGPU) die höchste Performance benötigt wird – der User ist mit diesem neuen Standard stets auf der Höhe der Zeit.

Empfohlen wird ein Netzteil mit mindestens 750 Watt!

Datenblatt
Artikelnummer 2E28-1A6
Herstellernummer H395LF4G3D Drucken
Anschluß / Grafikchip

PCI-Express 3.0, AMD Radeon R9 Fury-X

Taktung (Core / Memory)

1050/500 MHz

Speicher

4.096 MB HBM-RAM (4096bit Speicherinterface)

Anschlüsse

HDMI, 3x DisplayPort

Stromanschlüsse: 2x 8-pin

Grafikkartenlänge

217 mm

Treiber für OS

Windows 7/8/8.1

Lieferumfang

Retail Version

Herstellergarantie

2 Jahre

Weitere Informationen zum Service, Support und zu den Garantiebedingungen des Herstellers finden Sie hier!

Bitte beachten Sie: Nähere Informationen zu den unterschiedlichen Garantierarten finden Sie unter diesem Link. Die angegebene Herstellergarantie gilt mindestens deutschlandweit. Die Kontaktdaten für den entsprechenden Garantieanspruch entnehmen Sie bitte unserer Herstellerübersicht. Gesetzliche Gewährleistungsrechte werden durch eine zusätzliche Herstellergarantie nicht eingeschränkt.
Ähnliche Produkte
    © Cyberport GmbH 1999 – 2016
    Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
    .