09-12-2016
  • Mein Konto & Login

Cyberport ist Partner von CHIP Online
  • Unsere Hotlines

    • Beratung & Bestellung
      Telefon: +49 351 3395-60
      Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr

      Hotline Geschäftskunden
      Telefon: +49 351 3395-7000
      Mo-Fr 9-18 Uhr

      Ihre Meinung zählt
      Unser B2B-Service soll noch besser werden. Zur Umfrage

      Kundenservice & Support
      Telefon: +49 351 3395-678
      Mo-Fr 9-18 Uhr

  • Cyberport Stores

Allesschneider

:

Noch 20 Produkte in Ihrer Filterung

  •   - €  

    Preis

1 - 10 von 20 Produkten

Allesschneider - Lebensmittel bequem und gleichmäßig schneiden

Gleichmäßig große Fleischstücke, elegante Brotscheiben oder hauchdünne Schinkenscheiben: Für Allesschneider ist dies kein Problem. In Küchen, in denen Kochen stets auf dem Tagesplan steht und es auch ohne eine versierte Assistenzperson am Herd möglichst unkompliziert zugehen soll, ist ein Allesschneider als schnittiger Helfer unverzichtbar. Der Allesschneider geht seinem Besitzer sogar beim Schneiden von Gemüse und Obst zur Hand und ermöglicht so etwa die spielend-leichte Zubereitung einer dekorativen Rohkostplatte für die Dinner-Party. Die Stärke des Schnitts lässt sich bei einem Allesschneider zumeist exakt einstellen, so dass jede Scheibe dieselbe Breite aufweist. Diese liegt bei einem Allesschneider in der Regel zwischen 0,1 bis 23 Millimetern. Die Palette an angebotenen Geräten ist sehr groß und reicht vom einfachen, zusammenklappbaren Modell mit Plastikgehäuse bis hin zur Design-Variante aus gebürstetem Stahl.

Allesschneider bieten höchsten Komfort und einfache Bedienung

So zügig und gleichmäßig wie mit einem Allesschneider lassen sich Gemüse, Obst, Käse, Wurst, Fleisch und Brot kaum zerteilen. In der heutigen Zeit werden Allesschneider nicht mehr mit der Hand angekurbelt, sondern funktionieren zumeist motorisiert. Um die Nahrungsmittel zu schneiden, ist somit keine große Körperkraft erforderlich. Beim Zubehör sowie den Funktionen unterscheiden sich Allesschneider zum Teil erheblich. Auch Komfort der Bedienung sowie Sicherheit fallen durchaus verschieden aus.
Restehalter schützen die eigenen Finger davor, ins rotierende Messer zu geraten, sollten besonders kleine Stücke weiter zerkleinert werden. Für einen ökologischen Energieverbrauch schalten einige Allesschneider automatisch in den Sparmodus, sollte der Allesschneider im Anschluss an die Nutzung nicht mehr in Gebrauch sein. Andere Geräte weisen wiederum eine Funktion auf, mit welcher in den Dauer- oder Kurzbetrieb geschaltet werden kann.
Schalen oder Tabletts, welche schon geschnittene Nahrungsmittel beherbergen, sowie Auffangbehälter für Krümel oder Ähnliches stellen für einen Allesschneider ebenfalls praktisches und sinnvolles Equipment dar. Allesschneider machen sich auch sehr gut im Set mit einer Küchenmaschine.

Einbau und Reinigung der Allesschneider

Auch hinsichtlich Format und Einbau sind unterschiedliche Allesschneider erhältlich. Für moderne Küchenzeilen und Einbauküchen empfiehlt sich ein Einbau-Allesschneider. Dank seiner Maße lässt sich ein solcher Allesschneider hinter jegliche Schranktür einbauen und mittels eines Klappmechanismus aufbauen. Deren Vorteil besteht darin, dass sie sich nach getaner Arbeit wieder leicht verstauen lassen.
Ein freistehender Allesschneider erfordert hingegen eine eigene Standfläche, welche er nur bei Bedarf oder dauerhaft in Anspruch nimmt. Dafür lässt es sich im Gegensatz zur Einbau-Variante transportieren und immer dort aufstellen, wo er gerade benötigt wird. Ein besonderer Allesschneider stellt der Kippschneider dar. Dieser eignet sich für besonders schwere Lebensmittel, so dass sich die Schneidevorrichtung um 30 Grad nach oben kippen lässt. Ein Schlitten mit Feder stellt sicher, dass sich die Nahrungsmittel fixieren lassen und während des Schneidevorgangs nicht verrutschen. Auch die Handhabung bei der Reinigung spielt bei einem Allesschneider eine wichtige Rolle. Sinnvoll sind etwa Allesschneider mit Messern, die sich leicht ausbauen und im Geschirrspüler reinigen lassen.

Welche sinnvollen Funktionen ein Allesschneider umfasst

Auf die Herstellung von Allesschneidern haben sich unter anderem Siemens, Graef und Ritter spezialisiert. Allesschneider von Ritter weisen hohe Leistungen zwischen 65 und 130 Watt sowie eine Schnittbreite von bis zu 23 mm auf. Zusätzlich zum regulären Standard-Wellenschliffmesser weisen einige Allesschneider im Lieferumfang zusätzlich ein glattes Schinken-/Aufschnittmessr auf. Ferner punktet ein Allesschneider von Ritter mit einem Leichtlaufschlitten nebst hochwertiger Auflage aus Edelstahl sowie einem Multi-Schneider, der beste Schneidergebnisse garantiert. Für zusätzliche Sicherheit und Bequemlichkeit sorgt der Moment- und Dauerschalter. Zudem sind die Allesschneider mit einer Messerabdeckung ausgestattet, welche das Anheften von weichem Schneidgut verhindert. Dank der Varioelektronik wird die Messerdrehzahl zudem elektronisch geregelt und dem jeweiligen Schneidgut angepasst. Empfehlenswert sind auch Allesschneider von Siemens. Diese verfügen über ein 2in1 waveCut Messer aus rostfreiem Edelstahl für perfekte Scheiben. Für höchste Sicherheit sorgen Saugfüße am Gerätefuß sowie Daumenschutz und Sicherheitsschalter. Kabelfächer sorgen für ein platzsparendes Verstauen des Kabels. Mit seinen 120 Watt kann der Allesschneider von Siemens auf eine Schnittbreite von 15 mm eingestellt werden. Auch die Allesschneider von Graef sind mit allen nützlichen Funktionen ausgestattet und machen in der Küche eine gute Figur. Zum Zubehör der Allesschneider gehören unter anderem Messer, Schlitten, Restehalter oder Schneidgut-Auffangschale.
© Cyberport GmbH 1999 – 2016
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Information zur Verfügbarkeitsanzeige
.