Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Storepreis

MwSt.

close
Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop. Bitte beachten Sie, dass die Preise inkl.exkl. MwSt. angezeigt werden. close

Für Ihren Filter wurde kein Artikel gefunden.
Bitte ändern Sie Ihre Einstellungen, um die Anzahl der Artikel zu erhöhen.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen es erneut.

Fieberthermometer

: Noch 8 Produkte in Ihrer Filterung

Fieberthermometer – Jeder sollte eins im Haus haben


Ein Fieberthermometer im Medizinschrank ist einfach ein Muss. Mag sein, dass Sie jahrelang von den unschönen Körperreaktion eines Fiebers verschont bleiben. Doch wenn Sie eines Tages anhand Ihrer heißen Stirn feststellen, dass Sie wohlmöglich Fieber haben, werden Sie sich dankbar an das kleine Fieberthermometer erinnern, dass stumm in Ihrem Arzneischrank schlummert und auf seinen Einsatz wartet. Schließlich bekommt man Fieber für gewöhnlich zu den gleichen unpassenden Gelegenheiten wie Zahnschmerzen: Am Wochenende, an Feiertagen oder Nachts, wenn garantiert keine Apotheke mehr geöffnet hat und für die Arztkonsultation nur der Notdienst zur Verfügung steht. Wenn Sie ein Fieberthermometer besitzen, können Sie zunächst selbst verifizieren, ob Sie wirklich Fieber haben und wie hoch es ist. Vielleicht ist es ja nicht so schlimm, wie Sie denken. Nichts ist unangenehmer als die Unwissenheit. Mit einem Fieberthermometer ausgestattet werden Sie schlauer sein, wenn die nächste Grippe zuschlägt.


Fieber ist ein Zustand erhöhter Körpertemperatur, der eintritt, wenn der Körper Krankheiten abwehrt. Früher war das klassische Fieberthermometer ein Quecksilber-Fieberthermometer. Es wurde meist unter die Achseln geklemmt. Die Quecksilbersäule im Fieberthermometer stieg entsprechend der Fieberstärke an. Auf der am Fieberthermometer angebrachten Skala konnte die Körpertemperatur abgelesen werden. Doch die alten Quecksilber-Fieberthermometer sind mittlerweile aus der Mode gekommen. Der heutige Standard sind digitale Fieberthermometer.


Praktisch an einem digitalen Fieberthermometer ist besonders das akustische Signal, dass das Ende der Messung anzeigt sowie die übersichtliche Anzeige der Fieberstärke auf dem LCD-Display. Sparen Sie nicht beim Fieberthermometer, denn hochwertige Geräte garantieren eine genaue Messung. Denken Sie zudem daran, dass auch ein modernes, digitales Fieberthermometer immer mit frischen Batterien ausgestattet sein muss. Die schönste Technik nutzt nämlich nichts, wenn das Messergebnis durch alte Batterien im Fieberthermometer verfälscht wird.