Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop und die Preise werden inkl.exkl. MwSt. angezeigt.
Zudem steht die "Angebot anfordern" Funktion nur im Geschäftskundenshop zur Verfügung. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter: +49 351 3395-60.

Für Ihren Filter wurde kein Artikel gefunden.
Bitte ändern Sie Ihre Einstellungen, um die Anzahl der Artikel zu erhöhen.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen es erneut.

Gaming-PCs

:

Noch 223 Produkte in Ihrer Filterung in Gaming-PCs

Gaming-PC – volle Power beim Spielen

Niko ist 35 Jahre alt und in seinem Job als Prozessingenieur in einem Chemie-Konzern sehr beschäftigt. In seiner Freizeit sucht er deshalb nach Ablenkung und Möglichkeiten zur kreativen Entspannung. Beim Gaming kann er ganz in die fantastischen Spielwelten abtauchen, seiner Fantasie freien Lauf lassen und den Alltagsstress ablegen. Bisher hat Niko dafür seinen Gaming-Laptop genutzt. Da er aber immer von zu Hause aus spielt und sich eine besonders leistungsstarke Ausrüstung wünscht, möchte er sich nun einen Gaming-PC kaufen.

Gaming-PC kaufen – was sind Kriterien für Gamer?

Nachdem Nikos Laptop bei seinen Games nicht mehr mithalten kann – die Reaktionszeiten sind zu lang und das Bild stockt – informiert er sich über spezielle PCs fürs Gaming. Hier bieten optimale Komponenten den perfekten Spielspaß: 

Prozessoren für starke Leistung

Prozessoren (CPUs) sind das Kernstück eines jeden Computers. Hier werden Berechnungen durchgeführt, Befehle entgegengenommen und die weiteren Komponenten des PCs gesteuert. Prozessoren sind auch unter der Abkürzung CPU (Central Processing Unit) bekannt. Die gängigsten CPU-Hersteller für Gaming-PCs sind Intel® Core™ oder AMD Ryzen™. AMD- sowie Intel-Prozessoren in ähnlichen Preisklassen sind hinsichtlich der Qualität und Leistung vergleichbar. 

Für einen Gaming-PC benötigt ein Prozessor mindestens vier Cores (Quad-Core-Prozessor). Eine Leistung von vier bis sechs CPU-Kernen ist ausreichend für die meisten Spiele. Für anspruchsvollere Games setzen Sie auf einen Prozessor mit acht Cores. Zusätzlich ist die Taktfrequenz von Bedeutung: Für einen Computer zum Spielen sollte sie mindestens 3 GHz betragen, ideal ist jedoch eine Frequenz ab 4 GHz. Die Taktrate zeigt, wie viele Takte vom CPU pro Sekunde durchgeführt werden. 

Beste Bildqualität mit Grafikkarten 

Die Grafikkarte oder GPU (Gaming Processing Unit) eines PCs berechnet die angezeigten Pixel auf einem Display und hilft, diese auf einem Gaming-Monitor zu visualisieren. Die bekanntesten Hersteller für GPUs sind NVIDIA mit den Reihen GTX™ und RTX™ sowie AMD mit Radeon™ RX. Beim Gaming-Computer ist zu beachten, dass die Recheneinheiten, die Taktfrequenz und der Videospeicher einer Grafikkarte die nötige Leistung bringen. Dies ist abhängig davon, welche Games Sie spielen und welchen Monitor Sie verwenden. Eine GPU für eine Auflösung von 1.080 p sollte einen Arbeitsspeicher von 8 GB GDDR6 RAM haben. Bei einer höheren Auflösung sind mindestens 12 GB empfehlenswert. Beliebte Gaming-Grafikkarten sind zum Beispiel NVIDIA® GeForce RTX™ 3070 oder AMD® Radeon™ RX 6700 XT. 

Gute Displayauflösung durch Gaming-Monitore

Bei einem PC arbeiten Grafikkarte und Monitore Hand in Hand. Gaming-Monitore bieten unterschiedliche Auflösungen: 

  • Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel)
  • WQHD (2.560 x 1.1440 Pixel)
  • UHD (3.840 x 2.160 Pixel)
  • 4K (4.096 x 2.160 Pixel)

Für welche Auflösung Sie sich entscheiden, liegt einerseits an den Games, die Sie spielen möchten und ist andererseits persönliche Geschmacksfrage. 

Gute Speicherkapazitäten mit Arbeitsspeicher & Festplatte

Der Arbeitsspeicher (RAM) ist für die Verarbeitung der Anwendung und die Performance eines Computers verantwortlich. Ein Gaming-PC sollte über mindestens 16 GB RAM verfügen, bei anspruchsvolleren Anwendungen gerne mehr. Die gute Nachricht: Verfügt Ihr PC über zu wenig GB Arbeitsspeicher, kann mit etwas technischem Geschick nachträglich ein Upgrade durchgeführt werden.

Auch die Festplatte sollte ausreichend Speicherplatz bieten. So werden Ihre Games schneller geladen und laufen reibungslos. Beim Spielen empfiehlt sich eine Festplatte mit 525 GB, mindestens aber 120 GB SSD. Einige Festplatten für Gaming-PC-Sets verfügen für extra Leistung auch über eine Verbindung aus SSD (Solid State Drive) und HDD-Festplatte (Hard Disk Drive).

Coole Gaming-PC-Gehäuse

Gerade bei Spiele-PCs ist auch das Gehäuse von großer Bedeutung. Es sollte optisch gut aussehen und gleichzeitig an die Gaming-Nutzung angepasst sein: Für einen Hingucker sorgen bei vielen Gamer-PCs eine farbige LED-Beleuchtung und gläserne Einsätze, die in das Innere des Computers blicken lassen. Außerdem ist eine gute Belüftung bei PC-Gehäusen fürs Zocken von großer Bedeutung: Die Hardware kann beim intensiven Spielen heiß laufen, deshalb sorgen ausgeklügelte Kühlsysteme mit GPU- und CPU-Kühler für Abhilfe. Am gängigsten sind Luftkühlungen, bei Modellen im High-End-Bereich kommen jedoch auch Wasserkühlungen zum Einsatz. 

Anschlüsse für Gaming-Zubehör

Damit Sie das Beste aus Ihrem Gamer-PC holen können, sollte dieser mit den notwendigen Anschlüssen verbunden sein. So haben Sie die Möglichkeit, zusätzliches Gaming-Zubehör zu nutzen. 

Empfehlenswerte Anschlüsse sind: 

  • HDMI-, DisplayPort- oder DVI-Anschluss
  • USB-Schnittstellen im Format 3.1 oder USB-C
  • Ton-Ausgang mit 5.1- oder 7.1-Format
  • Ethernet-Anschluss für das LAN-Kabel
  • Anschluss für optische Laufwerke wie DVD-Brenner

Gaming-PC oder -Laptop wählen?

Stehen Sie vor der Wahl zwischen Gaming-Laptop oder -PC, sollten Sie zunächst überlegen, welche Ansprüche Sie an Ihr neues Gerät haben und welches Preis-Leistungs-Verhältnis Sie erwarten. Sie erhalten Gaming-Notebooks häufig etwas günstiger, wobei die Leistung mobiler Grafikkarten mittlerweile sehr nah an die von Desktop-GPUs herankommt. Auch verbaute Prozessoren von Intel® Core™ oder AMD Ryzen™ bringen sowohl im PC als auch im Laptop die nötige Power. Dies fällt vor allem beim Vergleich von Luxus-Gaming-Laptops und High-End-Gaming-PCs auf. 

Der wichtigste Punkt bei der Entscheidung ist demnach, ob Sie auch von unterwegs aus spielen möchten. In diesem Fall sind Gaming-Notebooks die bessere Wahl. Außerdem können die mobilen Geräte, gerade solche mit Windows-Betriebssystem, auch gut für Studium und Arbeit eingesetzt werden. 

Zocken Sie ohnehin nur von zu Hause aus, ist es rentabel einen Gaming-PC zu kaufen. In der Regel bieten diese etwas mehr Power, was vor allem von Bedeutung ist, wenn Sie aktuelle AAA-Games spielen möchten. Dazu kommt, dass Gehäuse im Nachhinein aufgerüstet werden können, falls die Leistung des Gerätes irgendwann nicht mehr ausreicht. 

Gaming-PC-Set oder selbst zusammenstellen?

Niko überlegt kurz, ob er sich seinen neuen Gaming-Computer selbst zusammenbauen soll, entscheidet sich jedoch dagegen. Er möchte sofort anfangen, auf seinem neuen Gerät zu spielen, und nicht erst die PC-Komponenten zusammenstellen. Er entscheidet sich dafür, in einen hochwertigen Gamer-PC von Hyrican, den Striker 6757 Ryzen 7 5800X zu investieren. Dieses Modell überzeugt mit einem hochwertigen Prozessor von AMD® Ryzen und NVIDIA® GeForce RTX™ 3080 Grafikkarte.

Außerdem ist Niko wichtig, dass er den PC neben dem Zocken auch für den Alltag und seine Arbeit nutzen kann. Deshalb entscheidet er sich für diesen Hyrican-Gaming-PC, der mit dem Betriebssystem Windows 11 ausgestattet ist. So kann er Windows-eigene Programme und die Office-Anwendungen zur Textverarbeitung, zum Mail-Versand oder zum Erstellen von Excel-Listen verwenden.

Sind Sie ein Bastler und haben ausreichend Geduld und Geschick, um Ihren Computer fürs Zocken selbst zusammenzubauen, finden Sie im Angebot von Cyberport alle notwendigen Bauteile und Gaming-Komponenten wie Gehäuse, Prozessoren, Grafikkarten, Netzteile und vieles mehr. 

Computer-Gaming & Zubehör

Nachdem sich Niko einen neuen Gaming-PC kauft, möchte er auch direkt in das passende Gaming-Zubehör investieren, um sein Spielerlebnis noch besser zu machen. 

  • Gaming-Mäuse: Mäuse speziell für PC-Spiele ermöglichen eine besonders schnelle Reaktionszeit. Zudem sind viele Modelle ergonomisch geformt, sodass sie auch stundenlanges Spielen bequem mitmachen. 
  • Gaming-Tastaturen: Auch Gaming-Tastaturen sind auf blitzschnelle Reaktionen ausgelegt. Zusatzfunktionen wie N-Key-Rollover und Anti-Ghosting machen es möglich, mehr Tasten gleichzeitig zu drücken, als bei normalen Tastaturen üblich ist. So wird jede beliebige Tastenkombination korrekt ausgespielt. 
  • Gaming-Headsets: Gaming-Headsets erleichtern durch das integrierte Mikrofon die Verständigung mit anderen Gamern bei Online-Games. Außerdem sorgen Soundsysteme wie Dolby Surround für ein immersives Spielerlebnis, das Sie ganz in die Gaming-Welt abtauchen lässt. 
  • Gaming-Stühle: Ein besonders spannendes Game zieht Sie voll und ganz in seinen Bann – da kann die Spiele-Session schon mal etwas länger dauern. Spezielle Gaming-Stühle sind besonders bequem und ganz auf die Bedürfnisse beim Spielen zugeschnitten. So vereinen Sie eine optimale Sitzhaltung mit bestem Spiel-Vergnügen. 
  • Optische Laufwerke: Viele moderne PCs verfügen nicht über integrierte Blu-ray- oder DVD-Laufwerke. Möchten Sie ältere Favoriten offline spielen, empfiehlt sich die Anschaffung eines zusätzlichen Laufwerks. 

Gaming-PC günstig kaufen bei Cyberport

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Gaming-PC? Im Angebot von Cyberport finden Sie Modelle von führenden Herstellern wie ACER, CAPTIVA, HP, Hyrican oder Lenovo.

Ob High-End-Gerät oder Einsteiger-Gaming-PC, Gaming-PC-Komplettsystem oder Komponenten zum Selbst basteln, Intel® Core™- oder AMD Ryzen™-Prozessor, GeForce-RTX-Grafikkarte oder Radeon – im Onlineshop von Cyberport und im Cyberport Store in Ihrer Nähe finden Sie Ihren Gaming-PC zum günstigen Preis!

Sie sind sich nicht sicher, ob ein Intel-Core-Prozessor der richtige für Sie ist oder wie viel GB SSD und GB RAM Sie benötigen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Lassen Sie uns über unser Kontaktformular eine Nachricht zukommen und profitieren Sie von unserem Expertenwissen im Bereich Gaming-PCs!

An einem Desktop PC gehören einige elementare Peripheriegeräte ergänzend zur Gaming Tastatur dazu.

Sie wollen nicht nur zocken, Sie wollen gewinnen? Wundern Sie sich, wieso Ihr Gegner sie stets sieht, bevor Sie ihn sehen? Bestimmt hat er bereits einen guten Gaming-Monitor.

Auf dieser Seite erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema Gaming-Computer – von der richtigen Hardware bis zum passenden Zubehör.

Mit einer auf die Anforderungen moderner Spiele optimierten Gaming-Maus von bekannten Unternehmen nutzen Sie die bestmögliche Technik auf Ihrem Schreibtisch.

Im Haus Dell ist Alienware für alles rund um Gaming-Power zuständig: Ein Traum für jeden Vollblut-Gamer.