Tests

Testbericht Ultimate Ears Super.fi 4 vi silber



5
Zugeordnete Tags Kopfhörer | Apple | iPod | In-Ear
Bereiche

Endlich gute Musik am iPod
Wer das iPhone oder einen iPod benutzt, der ist von dem Produkt überzeugt, aber nicht von dem beiliegenden Zubehör. Bei den iPods werden nur noch USB-Ladekabel mitgeliefert, keine Netzstecker mehr, es gibt keine Docking Station, sondern nur einen Einsatz für die Dockingstation und die Kopfhörer – ja, das wertvollste daran ist die Farbe weiß und das damit verbundene Prestige. Kurzum, wer das Geld für einen iPod ausgibt und halbwegs gerne Musik hört, der kommt mit den beiliegenden Kopfhörern nicht weit und muss etwas Neues kaufen. Die bisherigen Kopfhörer aus dem kostenpflichtigen Zubehörsortiment von Apple haben mich auch noch nie vom Hocker gehauen, ein Test mit dem gerade erst lieferbar gewordenen Apple In-Ear-Headphones mit Fernbedienung und Mikrofon steht noch aus. Also muss man sich – wenn man seine Musik nicht nur in einem stylishen MP3-Player mit sich herumtragen möchte, sondern die Musik auch vernünftig hören möchte – in der Kopfhörerwelt umschauen.
Meine Anforderungen waren relativ klar umrissen:

  • In-Ear wegen der Schallisolierung und wegen der kleinen, unauffälligen Abmessungen
  • Guter Klang
  • Mikrofon

    Das Mikrofon ist von Nöten, wenn man die Diktiergerätfunktion der neuen iPods auch nutzen möchte, oder den iPod Toch mit Fring und einem Voip-Provider nach Wahl für die mobile Telefonie innerhalb eines Hotspots einsetzen möchte. Bis dato war lediglich das oben genannte Apple-In-Ear-Headphone explizit für die Nutzung des iPod touchs genannt, nicht aber die anderen Headsets mit Mikrofon. Deshalb habe ich einmal ganz mutig die Ultimate Ears Super.fi 4 vi mit Mikrofon zum testen bestellt, laut Ultimate Ears funktionieren sie nur mit dem iPhone, nicht aber mit dem iPod touch. Aber sie funktionierten doch, und neben dem Mikrofon und der erweiterten Funktionalität des iPod touchs begeistern sie auch durch einen sehr guten, feinen Klang, den ich selten bei Kopfhörern dieser Preisklasse gehört habe. Wie schlagen sich die Ultimate Ears im Test?

    Ultimate Ears Super.fi 4 vi”

    Technischen Daten
    Die Kopfhörer geben einen Frequenzgang zwischen 20Hz und 15.500 Hz wieder, die Eingangsempfindlichkeit liegt bei 105 dB, die Außendämpfung bei 26 dB. Das im Kabel integrierte Mikrofon bietet eine Taste für die Fernbedienung, mit einem Klick hält der aktuelle Songtitel an, mit einem Doppelklick wird der nächste Klick angesprungen. In einem iPhone dient die Taste der Gesprächsannahme. Der vergoldete 3.5mm Klinkenstecker passt sowohl auf die alten als auch die neuen iPhones, die Kabel sind angenehme 115 cm lang, das Gewicht liegt gerade mal bei 15 Gramm.

    Design / Verarbeitung
    Geliefert wurden die super.fi 4 vi in silber, die Kabel sind aus angenehm dicken Plastik, dass sich sehr angenehm angreift. Gerne hätte ich hier eine Stoffbeschichtung auf den Kabeln gesehen, aber das ist wohl in dieser Preisklasse noch etwas zuviel verlangt. Die Kopfhörermonitore besten aus Aluminium, die Silikon-Aufsätze sind aus angenehmen, hochwertigen Silikon geformt, welches sich dem Ohr ohne größere Probleme anpassen.

    Klang
    Bei einem Preis von über 120 Euro sollten sich die super.fi 4 vi keine großen Schwächen leisten – und man bekommt auch genau dass was man bezahlt. Das Musikbild ist höhenbetont, der Bass ist trotzdem ausdrucksstark. Auch die Mitten sind kräftig, allerdings kommen sie einem manchmal doch im Vergleich mit anderen Kopfhörern etwas dünn vor – da sehe ich noch Verbesserungspotential.
    Wer seinen iPod mit schlechter Musik füttert, der bekommt die Qualität auch direkt wieder um die Ohren gehauen, wo die Orginal Apple Kopfhörer die fehlerhaften Musikstücke in einem Klangbrei verschwinden lassen, zeigen die Ultimate Ears ganz klar auf die Fehler in der Musik, so macht dann Musik keinen Spaß mehr. Hier ist also der Benutzer gefragt, der für eine ausreichend hohe Musikqualität zu sorgen hat. Das Mikrofon funktioniert sauber, sowohl am iPhone als auch am iPod Touch klappt die Telefonie einwandfrei und ohne Probleme, Nebengeräusche gibt es kaum.

    Tragekomfort
    Die super.fi 4 vi sind sehr angenehm zu tragen, allerdings sollte man den passenden Silikonstöpsel auswählen. Und auch ist das aufsetzen der Ultimate Ears nichts, was man einfach so machen sollte. Erst mit einiger Übung findet man die optimale Position der Silikonpolster im Ohr heraus, Ultimate Ears hat auch auf der Homepage noch ein Video hinterlegt um die optimale Position der In-Ears zu finden. Ansonsten ist die Isolation nicht perfekt und der Sound matschig.

    Lieferumfang

  • super.fi 4 vi
  • Tragebox
  • Ohrstöpsel in verschiedenen Größen und Formen
  • Adapter für andere Soundquellen

    Fazit
    Das Headset mit Mikro ist eine wirkliche Referenz dieser Preisklasse, der den Musikgenuss beim iPhone und bei iPod touch noch deutlich steigert. Auch wenn der Preis bei ca. 120 Euro liegt, dieses Geld ist gut angelegt, kauft man sich einen iPod touch mit 32 GB legt man knapp 400 Euro auf den Tisch, wer dann noch die Musik mit den Standard-Kopfhörern und somit den resultierenden Klangbrei hört, dem ist nicht zu helfen. Im direkten Vergleich zu teureren Produkten wie den Shure Kopfhörern können die Ultimate Ear super.fi 4 vi keinen Stich landen, aber in der genannten Preisklasse sind sie wirklich eine Empfehlung.

    RSS-Feed

    Werde Autor!

    Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
    hat bereits 516 Artikel geschrieben.
    Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

  • 5 Kommentare

    1. Crazylifeblog schrieb am
      Bewertung:

      Ja irgendwie frech, das ein Markenhersteller der so für Qualität steht, an dem Ladegerät spart.

    2. Joerg Pittermann schrieb am
      Bewertung:

      Naja, ich hab das Ladegeraet von Apple nachgekauft – werde sicherlich darueber noch schreiben. ;)

    3. Bewertung:

      Ja das mit dem Ladegerät ist wirklich sehr nervig. Die Kopfhörer habe ich erhlich gesagt noch nie gebraucht – hab auch schon gehört dass die Dinger nicht wirklich Top sind und habe gelesen dass diese auch nicht wirklich gut fürs Ohr sind? Warum auch immer….

    4. Alex schrieb am
      Bewertung:

      Ich hab mal gehört das es Kopfhörer gibt, wo ein Mikrofon eingebaut ist. Wissen sie vielleicht welche das sind?

    5. Joerg Pittermann schrieb am
      Bewertung:

      Fazit
      Das Headset mit Mikro ist eine wirkliche Referenz dieser Preisklasse, der den Musikgenuss beim iPhone und bei iPod touch noch deutlich steigert. Auch wenn der Preis bei ca. 120 Euro liegt, dieses Geld ist gut angelegt, kauft man sich einen iPod touch mit 32 GB legt man knapp 400 Euro auf den Tisch, wer dann noch die Musik mit den Standard-Kopfhörern und somit den resultierenden Klangbrei hört, dem ist nicht zu helfen. Im direkten Vergleich zu teureren Produkten wie den Shure Kopfhörern können die Ultimate Ear super.fi 4 vi keinen Stich landen, aber in der genannten Preisklasse sind sie wirklich eine Empfehlung.

    Kommentieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    *

    Ähnliche Beiträge

    Libratone Air+ – die zweite Generation der True-Wireless-Earbuds im Test

    Tests

    02.12.2021

     | André Nimtz

    So mancher durchaus interessante Hersteller läuft bei mir unsichtbar unter dem Radar. Libratone ist ein perfektes Beispiel dafür: Während ich ihre Bluetooth-Speaker durchaus auf dem Schirm und klanglich in guter Erinnerung habe, ist komplett an... mehr +

    Bose Sport Earbuds im Test: Überzeugend in Form für unterwegs

    Tests

    01.09.2021

     | Mario Petzold

    An Kopfhörer für Sport, ob beim Joggen, Nordic Walking oder Ähnlichem, werden andere Anforderungen gestellt als üblicherweise. Natürlich sollen sie gut klingen, aber vor allem müssen sie fest im Ohr sitzen und auch vor Schweiß und Regen nicht... mehr +