Tests

Test-Telegramm: HP Compaq Mini 110c-1110sg



5
Zugeordnete Tags HP | Compaq | Netbook | Aktion | Cashback
Bereiche

Was bekommt man heute für 199 Euro?
Wie gestern Abend schon vermeldet, sank der rechnerische Preis des HP Compaq Mini 110c-1110sg zum wiederholten (und vermutlich letzten) Male auf 199 Euro. Ein 10-Zoll-Netbook zu diesem „magischen“ Preis findet man auch im Jahre 2010 nicht an jeder Ecke. Noch kann man bis bis 28. Februar dieses Angebot wahrnehmen, danach beendet HP die hierfür notwendige Cash-Back-Aktion. Grund genug, sich diesen Rechner nochmals etwas genauer bei uns im Dresdner Ladengeschäft anzusehen. Der HP Compaq Mini 110c-1110sg gehört technisch eigentlich schon zum „alten Eisen“ – befeuert von einem Intel Atom N270 Prozessor, garniert mit 1 GB RAM, einer 160 GB Festplatte und dem „Klassiker“ Windows XP Home.
Zum derzeitigen „Normalpreis“ von 269 Euro verspricht dieses Bouquet keine sonderlichen Überraschungen, andere Modelle wie der Asus EeePC 1001P oder 1005 wildern bereits in diesem Revier. Bedenkt man jedoch die Eingangs erwähnte Gutschein-Cash-Back-Aktion, die einen Preis von 199 Euro ermöglicht, erscheint das Gerät in einem vollkommen neuen Lichte. Der N270 ist leistungsmäßig nicht wirklich langsamer als sein aktuelles Pendant N450, der Rest der technischen Finessen hat sich auch bei aktuellen Modellen nicht spürbar weiterentwickelt, insofern sind die Unterschiede bezogen auf die reine Hardware zu vernachlässigen. Doch wie schaut es im Detail aus?

HP Compaq Mini 110c-1110sg – Teil 1″

Der HP Compaq Mini 110c-1110sg ist kompakt gebaut und wiegt auch nur 1,1 kg. Leider fordert diese Miniaturisierung ihren Tribut, das Touchpad gerät sehr klein und die notwendigen Tasten sind zudem ungewohnt seitlich angeordnet. Dagegen überzeugt die Tastatur, auch wenn sie auf den Komfort einer Chiclet-Tastatur verzichtet. Dafür erhält man dankenswerter Weise ein mattes 10-Zoll-Display. Glossy dagegen der Netbook-Deckel, der Rest des Gehäuses ist indes auch matt und somit für „Fettfinger“ geeignet. Das der HP Compaq Mini 110c-1110sg aus seinem 6-Zellen-Akku nur fünf Stunden Laufzeit herausholt, ist im Jahre 2010 zwar nicht unbedingt rekordverdächtig, jedoch noch tolerierbar. Wer auf meinen Bildern den Akku vermisst (wird im Store nicht gezeigt), der schaue bspw. bitte hier. Die „Klorolle“ ist typisch für HP-Netbooks unten angebracht, was zumindest für eine komfortable Tastaturstellung sorgt. Dass der HP Compaq Mini 110c-1110sg nur Win XP mitbringt, ist eher Vorteil als Nachteil. Liegt aktuellen Netbooks doch meist nur die sehr abgespeckte und daher sinnfreie Windows 7 Starter Edition bei. Fazit: Insgesamt ist der HP als ein durchschnittliches Netbook, zum derzeit überdurchschnittlich, attraktiven Preis zu beurteilen – somit eine Kaufempfehlung für Sparfüchse allemal.

HP Compaq Mini 110c-1110sg – Teil 2″

Pro:

  • mattes Display
  • kompakte Abmessungen
  • sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • 6-Zellen-Akku
  • Hardware-Schalter für WLAN

    Contra:

  • kleines Trackpad mit seitlichen Tasteb
  • Glossy-Deckel
  • kein Bluetooth

    RSS-Feed

    Werde Autor!

    Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
    hat bereits 2433 Artikel geschrieben.
    Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

  • 5 Kommentare

    1. wlanboy schrieb am
      Bewertung:

      Gäbe es jetzt nicht auch die günstigen Lenovos mit Trackpoint hätte ich sofort zugeschlagen.

    2. Walter schrieb am
      Bewertung:

      Hallo,

      es gibt derzeit noch eine andere Aktion (auch bei Cyberport), die eine eigene Meldung hier bei cyberbloc verdient hätte:

      Acer TravelMate 8371-352G16N
      # Intel Core 2 Solo ULV Prozessor SU3500 (1.4 GHz)
      # 13.3 Zoll WXGA HD 16:9 LED Display (matt), Webcam
      # 2 GB DDR3 RAM, 160 GB Festplatte, Dockinganschluss
      # Intel GMA 4500MHD Grafik,
      Inkludiertes OS: Ausnahmsweise kein Windows, sondern Linux :-)
      € 419,00
      http://www.cyberport.de/notebook/notebooks/topseller-business/acer-travelmate-8371-352g16n-timeline-lx-ttd0c-005—aktionspreis-.html

      Bei Cyberport Österreich:
      423,90 (wg. höherer MwSt.)
      http://www.cyberport.at/item/7825/1106/0/143828/acer-travelmate-8371-352g16n-timeline-lxttd0c005—aktionspreis.html

      Ich finde, das ist ein sehr guter Preis für hochinteressante Hardware.

    3. ERP System schrieb am
      Bewertung:

      toller Testbericht…

    4. Manne schrieb am
      Bewertung:

      Kommt jetzt vielleicht ein bissel spät, aber wikrlich gute Testbericht. Ich habe in jetzt bei ebay gekauft weil ich finde das dass Teil noch voll aktuell und bezahlbar ist!

      Gruß Manne

    5. Sabine schrieb am
      Bewertung:

      Geht mir wie Manne. Guter Bericht!

    Kommentieren

    Schreibe einen Kommentar zu Sabine Antworten abbrechen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    *

    Ähnliche Beiträge

    Alleskönner mit Reserven: HP Pavilion 15-cs1053ng Gaming-Notebook für Einsteiger

    Tests

    06.03.2019

     | Mario Petzold

     | 1

    Zweifarbiges Metallgehäuse, nur 18 Millimeter dick und eine dedizierte Grafikkarte: Bereits der erste Blick verrät ansatzweise, worauf HP mit diesem 15-Zöller abzielt. Weder so schlank, leicht und limitiert wie ein Ultrabook, noch so... mehr +

    MacBook im Convertible-Format? Das HP Spectre x360 13 im Test

    Tests

    26.04.2018

     | André Nimtz

    Was präsentiert sich im hochpräzise gearbeiteten Aluminium-Gehäuse, überzeugt durch ein schlankes silbernes Äußeres und wird gekrönt von einem auffälligen Logo auf dem Display-Deckel? Ein MacBook. Halt, es hat auch noch ein Touch-Display,... mehr +