Tests

Produkttest: Asus Eee Videophone AiGuru SV1 (Skype)



Zugeordnete Tags Skype | Messenger | Eee | Asus | Videotelefon | Video
Bereiche

Lange angekündigt, endlich da!
Das Asus Eee Videophone Skype ist seit langem angekündigt worden worden, war aber nie wirklich lieferbar. Fast hätte ich es schon als „Vaporware“ abgeschrieben, aber nein endlich steht es bei mir und demnächst auch bei Sven (CyberBloc-TV lässt grüßen) auf dem Schreibtisch. Skype selber ist eine kostenfreie Voice-over-IP-Software mit Instant-Messaging-Funktion, die es erlaubt zwischen zwei Skype-Teilnehmern zu telefonieren, zu chatten oder Daten auszutauschen. Auch sind in der aktuellen Windows-Version Telefonkonferenzen mit bis zu 25 Teilnehmern möglich. Seit einiger Zeit gibt es Skype-zertifizerte Hardware, über die Skype auch genutzt werden kann – ohne den PC einzuschalten. Es ist lediglich ein Breitbandanschluss vonnöten. Das Asus Eee Videophone ist das erste, von Skype zertifizierte, Videotelefon. Wie schlägt es sich im Test?
Technische Daten

  • Anschlüsse: 1x USB, 1x LAN
  • WLAN-Standard: 802.11b/g
  • Protokolle: DHCP/ Static IP/ PPPOE
  • Auflösung des Displays: 800 x 480 Pixel
  • Batterie mit einer Laufzeit von ca. 15 Minuten
  • AC Adapter 12V/3A mit einer Batterieladedauer von zwei Stunden
    Eee Videophone Teil 1″

    Lieferumfang

  • EEE Videophone
  • Stromkabel
  • Ethernet Kabel
  • Quick Start Guide
  • Support-DVD

    Installation
    Die Installation des Eee Videophones ist kinderleicht. Auspacken, an die Steckdose anstecken und dann entscheiden wie das Videophone auf das heimische Netzwerk zugreift. Entweder per Wireless Lan oder per Ethernet-Kabel über den Router. Auf Grund der Wifi-Schnittstelle ist natürlich der Aufstellort frei wählbar (innerhalb der Wifi-Abdeckung), weshalb alleine schon deshalb Wifi vorzuziehen ist. Nach dem Einschalten des Gerätes einfach noch schnell den Skype-Benutzernamen und das Passwort eingeben (ist noch keins vorhanden, einfach einen kostenfreien Account anlegen). Gegebenenfalls muss dann noch der Wifi-Netzwerkschlüssel eingeben werden, damit das Videophone auch eine Netzwerkverbindung bekommt. Nach der Anmeldung des Videophones bei Skype stehen wie gewohnt alle Kontakte auch auf dem Eee Videophone zur Verfügung.

    Bedienung
    Das Videophone ist übersichtlich aufgebaut. Unterhalb des Displays finden sich Buttons für das Hauptmenü, die Lautstärke und der Gesprächsannahme- sowie der Gesprächsbeendigungsknopf. Ein Vierwegebutton erlaubt die Bedienung des Menüs auf dem Bildschirm – als Touchscreenfreund habe ich erstmal auf das Display „getatscht“ – leider Fehlanzeige. Aber der Vierwegebutton erlaubt auch eine einfache und zügige Menüführung. Auf der Rückseite des Phones finden sich noch Anschlüsse für ein Headset, LAN und USB.

    Im Hauptmenü selber kann man Personen suchen, Kontakte verwalten, das Gesprächsprotokoll anschauen, den Skype-Status anpassen, die Videokamera testen und das Guthaben auf dem Skype-Konto abfragen. Die Icons im Hauptmenü sind angenehm groß, so dass wirklich jeder mit dem Gerät umgehen kann, der schon mal bei der Bedienung zugeschaut hat.

    Eee Videophone Teil 2″

    Anrufen
    Die Installation war einfach, die Bedienung ist einfach und das Telefonieren ist noch einfacher. Den gewünschten Skype-Kontakt auswählen, das Gespräch herstellen und sprechen. Im Eee Videophone ist eine Freisprecheinrichtung eingebaut, die Lautstärke und die Verständigung ist wirklich gut, nur bei wirklich hohen Lautstärken übersteuert der Lautsprecher etwas. Natürlich kann auch die Videofunktion genutzt werden, allerdings ist dabei auf einen ausreichend schnellen DSL-Anschluss zu achten, bei einer 1-Mbit-Verbindung nimmt man deutliche Artefakte und ein Ruckeln wahr. Aber das kennt man ja auch vom Skype-Programm selbst. Bei einem 6-Mbit-Anschluss gab’s keine Probleme, auch nicht wenn die Leitung anderweitig genutzt wurde. Während des Videotelefonats wird der Angerufene im Großbild angezeigt, der eigene Videostream ist rechts unten in der Ecke des Displays zu sehen.

    Eee Videophone Teil 3″

    Fazit
    Das Skype-Videotelefon ist eine optimale Ergänzung für alle, die gerne Skype nutzen, aber nicht ständig vor dem Rechner sitzen wollen. Dank Wifi ist die Position des Eee Videophones variabel und in einem Wohnraum fällt es aufgrund des Designs auch weniger auf, als ein aufgeklappter Laptop – es ist also absolut Freundinnen- oder Frauenkompatibel. Alles im allen eine absolut Empfehlung, trotz des immer noch reichlichen Preises. Allerdings muss hierbei auch angemerkt werden, dass der ehemals angekündigte Preis bei ca. 250 Euro lag, im Gegensatz zum aktuellen Kurs von ca. 200 Euro. Aber es schadet ja nichts, wenn man gute Gadgets auch billiger bekommt. ;-]

    RSS-Feed

    Werde Autor!

    Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
    hat bereits 856 Artikel geschrieben.
    Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

  • Kommentieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    *

    Ähnliche Beiträge

    Erfahrungsbericht Nummer Zwei: FaceTime am iPod touch und Mac

    Tests

    08.11.2010

     | Sven Kaulfuß

     | 2

    Noch ausbaufähig…. Einen ausführlichen Test zur Beta von FaceTime für den Mac lieferte uns schon Hans-Peter. Ich stand bei diesem Freifeldversuch – bewaffnet mit einem iPod touch der vierten Generation – auf der anderen Seite der Leitung.... mehr +

    Produkttest: FaceTime funktioniert auch mit externer Webcam

    Tests

    02.11.2010

     | Hans-Peter Pfeil

    Von Angesicht zu Angesicht…. Meine Damen und Herren! Sind die Spuren der vergangenen Nacht aus dem Gesicht gewaschen? Sitzt die Frisur? Das Make-up? Strahlt Ihr Lächeln? Sind auch Ihre die Zähne blendend weiß? Sind Sie überhaupt angezogen oder... mehr +