Tests

Elgato Game Capture HD im Test



Zugeordnete Tags Elgato | Games | Konsole | PlayStation | Sony | Xbox | Microsoft
Bereiche

High Definition Game Recorder für PS3 und Xbox
Wer kennt die Situation nicht? Highscore geknackt, Special Move endlich hinbekommen, das perfekte Match auf der Sony Playstation oder der Microsoft Xbox hingelegt. Doch leider glaubt es keiner eurer Freunde, denn was fehlt, ist der Beweis. Viele Gamer haben mit viel Technik versucht, das Ganze aufzuzeichnen, um es danach ins Netz stellen oder den Freunden als Beweis unter die Nase reiben zu können. Aber warum umständlich, wenn es auch einfach geht? Perfekt dafür geeignet ist Elgato Game Caputure HD. Konsole, Fernseher und Rechner – mehr braucht es gar nicht.
Das Problem: zu viel Aufwand für schlechte Resultate

Bis dato war es für Konsoleros relativ schwierig, wirklich gute Videomitschnitte ihrer Game-Sessions zu erhalten. Ganz zu schweigen vom riesigen Aufwand vorher und natürlich auch nachher beim Schneiden. Die meisten Tools oder Programme gaben Videos entweder nicht in HD-Format oder, falls doch, dann in viel zu großen Dateien aus.

Die Lösung: Elgato Game Capture HD

image

Elgato Game Capture HD schafft hier Abhilfe. Der kleine, unscheinbare schwarze Kasten sieht im ersten Moment nicht wirklich wie die Lösung all dieser Probleme aus. Aber er ist es tatsächlich. Binnen weniger Minuten ist die Game Capture Box mit PS3 oder Xbox verbunden. Die Software für den Computer, der den Spielspaß mitschneidet, zeigt sich auch im Download von ihrer „schmalen“ Seite, so dass schnell alle Voraussetzungen geschaffen sind, um loslegen zu können. Bis alles aufnahmebereit war, vergingen bei mir ca. 10 Minuten. So und nicht anders muss es sein!

Elgato Game Capture HD“

Film ab!

Einer der Vorteile der kleinen Box von Elgato ist, dass auch, wenn gerade nicht aufgenommen wird, immer einige Daten gepuffert werden. Habe ich es also verpasst, rechtzeitig in Sekunde X den Aufnahme-Button zu drücken, hilft der Datenpuffer. Die Aufnahmen werden im speicherfreundlichen h.264-Codec hinterlegt, so dass auch zehn Minuten HD-Material unbearbeitet mit nur knapp 560 MB zu Buche schlagen. Die mitgelieferte Software ist extrem übersichtlich, so dass keine großen Wirrungen bei der Erstbenutzung auftreten. Für Xbox sowie PS3 gibt es in den Einstellungen vorgefertigte Profile, die auch tadellos funktionieren. Kleinere Settings erlauben es dann doch noch, selbst Hand anzulegen, um zum Beispiel die Vorverstärkerleistung für den Toneingang anzupassen und natürlich den Ablageort der aufgenommenen Videos zu bestimmen.

image

Des Weiteren ermöglicht es die Software, kleinere Schnittarbeiten direkt durchzuführen und die Videos entsprechend aufgehübscht in das Social Network eurer Wahl zu exportieren. YouTube, Facebook oder Twitter? An alles wurde gedacht. Auch ein Direktexport auf die mobilen Apple-Geräte iPad, iPhone oder iPod touch sowie eine Wiedergabe via Apple TV werden angeboten.

Alles perfekt? Leider nicht ganz

Leider gibt es auch ein paar kleine Wermutstropfen beim Elgato Game Capture HD. Den größten davon bekommen die Playstation-Besitzer zu schmecken: Ein Direktimport der Video- und Audiodaten via HDMI ist leider nicht möglich. Lediglich der Component-Anschluss wird unterstützt, die Signale werden danach hochgerechnet. Optisch kaum sichtbar, wird das vor allem beim Sound deutlich. Mein persönlicher zweiter Negativpunkt ist das vorherrschende Kabelwirrwarr. Um das Elgato Game Capture HD an eine Playstation anzuschließen, werden der Component-In-, ein HDMI-Out- sowie ein USB-Kabel zum aufnehmenden Rechner benötigt. Hier bekommt, wer kein Notebook besitzt, schon größere Probleme. Steht der Rechenknecht nicht in Konsolennähe, wird Umräumen fällig, wenn ihr keine Kabelstränge durch die Wohnung ziehen wollt. Die mitgelieferten Kabel sind überdies recht kurz, ein Platz in Nähe des Fernsehers sollte also vorhanden sein.

Elgato Game Capture HD“

Für wen ist das Elgato Game Capture HD gedacht?

Wer braucht nun solch ein Tool wie das Game Capture HD von Elgato? Interessant ist es sicher im professionellen Medienbereich, um Spielberichte mit den entsprechenden Videos zu untermauern und der Community zur Verfügung zu stellen. Oder aber für die Modern Warfare Squad, die ihre Matches aufnimmt, um gegnerische Taktiken zu analysieren. Natürlich auch für den Hobbyregisseur, der sich auf Machinimas konzentriert. Für den Durchschnittsspieler ist das kleine Kästchen nicht mehr als ein nettes Gimmick. Seinen vollen Reiz entwickelt es erst mit großen Multiplayer-Titeln wie dem bald kommenden Dust 514. Dort ist es dann möglich, mit anderen Spielern ganze choreografierte Szenen zu drehen und nicht nur reine Mitschnitte zu haben.

Fazit

Das Arbeiten mit dem Elgato Game Capture HD gestaltet sich einfach und das Ergebnis in seiner Ausgabequalität ist hervorragend. Wer schon immer seine schönsten Spielerlebnisse auf die große Leinwand bringen wollte, der kann beruhigt zuschlagen. Im Verbund mit einer ordentlichen Videoschnitt- und Bearbeitungssoftware lassen sich mit etwas Zeit und Geschick beeindruckende Videos schneiden, was für Ansehen in der Community sorgt. Vielleicht glauben euch dann auch die Freunde, was ihr letzte Nacht beim Zocken geleistet habt. Mir persönlich hat das Gerät viel Spaß gemacht – vielleicht schenkt es mir ja jemand zum Geburtstag?

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 4 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Gadget der Woche: Elgato EyeTV Micro für Android im Test

Tests

17.03.2014

 | Elsa Philipp

„Du Fernseh-Eule, du bekommst noch viereckige Augen!“ – den Spruch durfte ich mir in meiner Kindheit verhältnismäßig oft anhören. Heute bin ich der Meinung: Geschadet hat es mir nicht (glaube ich zumindest). Meine Augen weisen... mehr +

Elgato Thunderbolt SSD 120 GB

Tests

25.06.2012

 | Anne Meißner

 | 1

Thunderbolt + SSD = Mobiler Highspeed-Speicher. Wer eine schnelle SSD in seinem Rechner weiß, genießt den Rausch der Geschwindigkeit. Zurück zur langsamen SATA-Festplatte? Nie im Leben. Doch wie bekommt man in Windeseile seine Daten auf ein... mehr +