News

WWDC 2014: iOS 8 mit Health-App & Quick Type



Zugeordnete Tags Apple | iOS | Keynote

iOS-8-Apple-WWDC

In den letzten 12 Monaten ist die Zahl der iOS-Nutzer um 130 Millionen angestiegen. 89 Prozent der Nutzer des mobilen Apple-Betriebssystems haben iOS 7 bereits installiert und sind nach Aussagen von Apple zu 97 Prozent zufrieden damit. Vielleicht ist das der Grund, warum iOS 8 zwar hauptsächlich kleine, aber dafür auch recht feine Updates für uns bereithält. Hier eine kurze Übersicht:

(Wer sich für das neue Mac OS X Yosemite interessiert, der wird hier fündig.)

Mehr Multitasking, einfacher kommunizieren

Seien wir ehrlich: Bereits iOS 7 hat das Multitasking erleichtert, besonders die Steuerung wichtiger Funktionen wie WLAN, Bluetooth, Displayhelligkeit etc. iOS 8 geht hier noch einen Schritt weiter und erlaubt das Lesen und Interagieren mit Nachrichten/SMS direkt aus anderen Apps heraus. Wenn ihr eine Nachricht bekommt, dann müsst ihr nur vom oberen Display-Rand nach unten wischen und könnt sofort antworten. Das funktioniert auch mit weiteren Mitteilungen, zum Beispiel von Facebook und Co.

Ähnlich praktisch für kurze Kommunikationswege: Mit einem Doppel-Tippen auf den Home-Button seht ihr jetzt zusätzlich zu den geraden aktiven Apps auch die Kontakte, mit denen ihr häufig kommuniziert. Klickt einen davon an und schon bekommt ihr die Möglichkeit, mit dieser Person auf verschiedenen Wegen zu interagieren (Anruf, Nachricht, Mail etc.).

Spotlight-Suche & optimierte Grupppenchats

Ebenso wie beim neuen Mac OS X Yosemite hat auch bei iOS 8 das “Mail”-Programm ein Update erfahren. Auch hier steht Multitasking im Mittelpunkt. Besonders praktisch: Während ihr eine Mail schreibt, könnt ihr diese durch einen Wisch nach unten auf Halt legen, in euren restlichen Mails stöbern und dann mit dem Schreiben der neuen Nachricht fortfahren. Ebenfalls stark an Yosemite angelehnt: die Spotlight-Suche auf iPhone und iPad. Sie ermittelt jetzt – je nach Suchwort – passende Apps aus dem App-Store, Points of Interest in der Umgebung, Wikipedia-Beiträge, News, Restaurants in der Nähe, Songs bei iTunes etc.

Die nach wie vor meistbenutzte App in iOS ist der Messenger. Hier dürft ihr euch auf eine Verbesserung des Gruppenchats freuen: einfach Leute hinzufügen und entfernen, den eigenen Standort teilen, Audio- und Video-Nachrichten mit nur einem Finger-Wisch erstellen und versenden. Für alle, die mit besonders mitteilungsfreudigen Personen in einem Chat sind, ist die “Nicht stören”-Funktion von Vorteil. So bekommt ihr bei neuen Nachrichten in der Gruppe keine störenden Benachrichtigungen mehr. Auch das Scrollen nach irgendwann einmal geteilten Bildern im Chat gehört der Vergangenheit an. Sie finden sich nun in einer gesammelten Übersicht.

Health App & weitere Feature

Weitere neue Feature:

  • Quick Type: Wort-Vorschläge oberhalb der Tastatur, die je nach erhaltener Nachricht, benutzter App und Umgangston variieren können. Die erhaltene Nachricht lautet zum Beispiel: “Gehen wir heute essen oder ins Kino?” Die Wortvorschläge für die Antwort sind  “essen” und “Kino”. iOS 8 lernt, welche Wörter wann für euch Sinn machen. Dieses “Lernen” findet dabei nur lokal auf dem Gerät selbst statt und verlässt dieses nicht.
  • Health-App: Wer sein Smartphone zum Tracken seiner Gesundheit nutzt (Bewegung, Essen, Puls, Herzrate, Blutdruck) muss momentan verschiedene Apps parallel verwenden. Die neue App “Health” will sich mit den verschiedenen Drittanbieter-Apps verbinden und ein übersichtliches Monitoren aller Gesundheitsfunktionen ermöglichen.
  • Family Sharing: Mehrere Accounts können mit einer einzigen Kreditkarte verbunden werden und so Musik, Filme und mehr miteinander teilen. Auch können Eltern so zum Beispiel sehen, wo sich das iPhone ihres Kindes gerade befindet.
  • Fotos: Mit iOS 8 sind alle mobil gemachten Fotos automatisch in der Cloud für alle anderen Apple-Geräte verfügbar. Bis zu 5 GB sind dabei in der Cloud kostenlos zu haben, für 20 GB werden gerade mal 99 Cent pro Monat fällig. Sowohl die Suche nach Fotos als auch deren Bearbeitung direkt in der Foto-App wurden wesentlich verbessert.
  • Siri: Wie schon gemunkelt arbeitet Siri in iOS 8 mit Shazam zusammen. Läuft ein Lied im Hintergrund, so erkennt Siri dieses automatisch. Außerdem gibt es Siri mit 22 neuen Sprachen.

Wie üblich erhalten iOS-Entwickler zeitnah Zugriff auf iOS 8. Der normale iPhone/iPad-Nutzer muss noch bis Herbst auf das Update warten. Es erscheint für alle iPhones ab iPhone 4S, iPod Touch 5. Generation, iPad 2 und höher sowie iPad mini und iPad mini Retina.

kw1343_c-apple-ipad-air-cyberport-4-

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 135 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Unterschätzte Schnäppchenjagd: Bei Cyberport zur B-Ware-Aktion sparen

News

19.02.2021

 | Maria Klipphahn

Du suchst ein neues Smartphone, aber willst nicht schon wieder so viel Geld ausgeben? Egal ob du gerade knapp bei Kasse bist oder einfach gerne Schnäppchen schlägst: Mit B-Ware lässt sich bei Cyberport richtig Geld sparen. Auch wer Wert auf... mehr +

Neue Apple-Hardware: Mac Pro & Pro Display XDR auf der WWDC 2019 vorgestellt

News

03.06.2019

 | Johanna Leierseder

Was war das für ein Soft- und Hardware-Feuerwerk, das Apple gerade vorgestellt hat. Von iOS 13 über das neue watchOS und iPadOS bis hin zum MacOS war alles dabei. Hier bekommt ihr nun einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen, die Apple... mehr +