News

WINGStand fürs iPad: Von der Idee zum Produkt



2
Zugeordnete Tags iPad | Apple | Tablet | Keyboard

„Feste“ Verbindung zwischen Keyboard und iPad
Das iPad taugt mehr als nur zum „Couchsurfing“ und ist durchweg ein formidables Arbeitsgerät. Zusammen mit der Apple Bluetooth Tastatur und dem Smartcover gibt es ein perfektes Arbeitsduo, was aber nur einen kleinen Nachteil hat: Die Arbeitsfläche ist – auf Grund des flachen Winkels des iPads dann doch etwas größer, was in manchen Fällen, wie beispielsweise im ICE, zu massiven Platzproblemen mit dem Nachbar führen kann. Auch möchte man nicht immer den kompletten Bildschirminhalt mit dem Nachbar teilen, hier wäre es dann doch sinnvoll einen steilen Winkel des iPads zu haben um so wenigstens den Blickwinkel zu beschränken. Also musste noch eine zweite Lösung her, die diese beiden Probleme lösen kann. Das iPad Keyboard Dock war auch nicht Teil der Überlegung, denn eine Apple Bluetooth Tastatur hatte ich bereits, zudem ist es unpraktisch den großen Klotz von Tastatur und Dock auf Reisen mitzunehmen. Also doch wieder das Smartcover?
Glücklicherweise gibt es Kickstarter und einen jungen Mann namens Daniel Haarburger, der sich mit ähnlichen Problemen wie ich herumschlagen musste. Er – und seine Firma – entwickelten eine kleine und transportable Halterung namens WINGStand, welche das iPad mit dem Apple Bluetooth Keyboard fest miteinander verbindet. Die Halterung selber ist aus recyceltem Kunststoff geformt, welche bei Nichtnutzung miteinander verbunden werden, um einen einfacheren Transport zu ermöglichen. Die Clips kommen wahlweise in schwarz oder weiß und sind klein genug um in der Hosentasche zu verschwinden. Die Nutzung ist ganz einfach: Auf das Apple Bluetooth Keyboard stecken und das iPad in die Halterung stecken – fertig! Wahlweise kann das iPad vertikal oder horizontal genutzt werden. Natürlich muss man auch kein iPad in die Halterung stecken – auch ein iPhone oder ein anderes Tablet sind kompatibel.

Soweit die Idee von Haarburger. Mit dieser Idee und dem Ziel knapp 10.000 US Dollar und Unterstützer für dieses Projekt zu finden ist Haarburger auf der Crowd Sourcing Plattform Kickstarter.com angetreten. Mit durchschlagendem Erfolg. Knapp 1500 Menschen waren von der Idee so begeistert, das sie knapp 60.000 US Dollar investierten.

Der WINGStand ging dann im Spätsommer in die Produktion und als Investor wurde ich wöchentlich über den Stand der Dinge mittels Video von Haarburger und seiner Firma informiert. Ende Oktober konnte ich dann endlich (nach einigen Adresswirrungen) meinen persönlichen WINGStand in Deutschland in den Händen halten.

Und kann der WINGStand das Versprechen halten, eine perfekte Verbindung zwischen Tastatur und iPad zu sein? Ja: absolut. Das Platzproblem ist gelöst und dank der flexiblem Auswahl ob ich mein iPad hochkant oder quer in die Halterung lege kann ich auch problemlos den Zweck der Anwendung anpassen – ob Pages oder Keynote, alles lässt sich perfekt erledigen. Dank des minimalistischen Designs passt der WINGstand auch perfekt in die Apple-Welt und ist auch flexibel genug meinen Anforderungen gerecht zu werden. Kaufen kann man den Wingstand aktuell leider nur hier – aber wer weiß, vielleicht auch bald bei Cyberport.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 856 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

2 Kommentare

  1. Daniel schrieb am
    Bewertung:

    hey..

    das sieht nach einer echt guten Erfindung aus.

    Ich hätte da aber Bedenken das die doch recht kleinen Halterungen die nur über das Tablet gestülpt werdenn nach längerer Benutzung auf dem ipad seine Spuren hinterlassen.

    Die Helbelkraft bei der Touchbediehnung auf dem Tablet ist auf die kleinen Füfe dann doch ziemlich hoch. Könnte mir gut vorstellen das sie dabei auf dem Tablet etwas rumkratzen auf dauer.

  2. Cargo schrieb am
    Bewertung:

    Sieht klasse aus und das für nur knapp 15 Dollar? Schon bestellt! Bei dem Preis kann man wohl nicht viel falsch machen. Schöner wäre es nocht, wenn sich der WINGStand positiv auf die Akkuleistung auswirken würde ;)

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Neues iPad ersetzt iPad Air 2

News

21.03.2017

 | Peter Welz

Vor wenigen Stunden hat Apple neben einem knallroten iPhone 7 auch das neue iPad vorgestellt, welches das iPad Air 2 beerben soll, das seit 2014 auf dem Markt ist. Zur Überraschung vieler fällt der Zusatz Air weg. Zudem ist das Apple-Tablet... mehr +

Arundo: 2. App-Generation für mobilen Workspace im Studium

News

15.05.2015

 | Elsa Philipp

Erinnert ihr euch noch an Arundo? Ich habe vor etwa einem Jahr von der App berichtet, die euch für Studium und Job einen mobilen Workspace zur Verfügung stellt, damit die Zettelwirtschaft ein Ende hat. Die Dresdner haben heute die neueste... mehr +