News

Vorgestellt: Panasonic Lumix DMC-GX7



Zugeordnete Tags Panasonic | Kamera | WLAN
Vorderansicht
Ausgeklappter Blitz
Ansicht von oben
Seitliche Ansicht
Rückseite
Klappbares Display
Magensiumgehäuse
Vorderansicht

Anfang August stellte Panasonic mit der Lumix GX7 eine Systemkamera im Retro-Look mit Bildstabilisator, WLAN und NFC-Unterstützung vor.  Neben einem von Panasonic neu entwickelten Bildsensor mit 16 MP Auflösung wird vor allem der integrierte neigbare Sucher begeistern.

Die technischen Daten im Überblick:

  • Bildsensor: FourThirds-Digital-Live-MOS-Sensor, 16,8 MP Auflösung
  • Display: 7,5 cm (3 Zoll), schwenkbar
  • Sucher: neigbar, Augensensor, 100% Bildfeld
  • Bildstabilisator: ja
  • Video-Aufnahmen: Full HD, 1.920 × 1.080 (50p)
  • Blitz: ausklappbar, TTL-gesteuert
  • ISO: 160–25.600
  • Akku: Lithium-Ionen, 1.025 mAh
  • Abmessungen: 122,6 x 70,7 x 43,3 mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Gewicht: 360 g (Gehäuse), 400 g (Gehäuse, Akku und SD-Karte)

Das kompakte und robuste Gehäuse der Panasonic Lumix GX7 besteht aus einer Magnesiumlegierung. Der gewölbte und mit Gummi beschichtete Handgriff sorgt für besseren Halt.

 

 

 

 

 

16 MP Auflösung

Die Panasonic Lumix GX7 nimmt Fotos mit maximal 16 MP Auflösung im JPEG- oder RAW-Format auf. Bei der Serienbildaufnahme können fünf Bilder pro Sekunde oder 4,3 Bilder pro Sekunde mit Fokusnachführung aufgenommen werden. Die kürzeste Verschlusszeit beträgt 1/8.000 Sekunde. Videos sind in Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung möglich. Der Ton wird stereo (Dolby Digital) aufgezeichnet, auf einen Mikrofonanschluss wurde verzichtet. Nebengeräusche werden mit Hilfe eines Windschutzfilters reduziert.

Die GX7 verfügt über ein Modus-Wahlrad sowie zwei Bedienräder zur komfortablen Einstellung zweier frei wählbarer Parameter, z. B. Blende und Belichtungszeit im manuellen Modus. Für den Anschluss eines externen Blitzgeräts oder eines GPS-Trackers kann der Systemschuh verwendet werden.

Klappbarer Sucher & Bildstabilisator

Die Panasonic Lumix GX7 ist mit einem integrierten, um 90° nach oben klappbaren Sucher ausgestattet. Dieser zeigt das Bild im 16:9-Format an und verfügt über eine Auflösung von 2,76 Millionen Bildpunkten. Die Bildfeldabdeckung beträgt 100 Prozent bei einer Suchervergrößerung von effektiv 0,7. Ein Augensensor sorgt für automatisches Umschalten zwischen Sucher und Display.

Das 7,5 cm große und berührungsempfindliche Display ist bis zu 80° nach oben und 45° nach unten klappbar. Außerdem kann die Kamera über das Display ausgelöst werden. Auch das Fokussieren per Fingertipp ist möglich. Bei Video-Aufnahmen lässt sich mit dieser Funktion sogar die Schärfe auf einen anderen Punkt verlagern.

Die GX7 ist die erste LUMIX G mit einem im Gehäuse integrierten Bildstabilisator.  Bei Verwendung eines bildstabilisierten Lumix-G-Objektivs mit Mega- oder Power-O.I.S. wird der Bildstabilisator der Kamera automatisch abgeschaltet und stattdessen der des Objektivs verwendet. Der Bildstabilisator der Lumix GX7 funktioniert mit allen, auch mittels Adapter angeschlossenen Objektiven.

Neu entwickelter Sensor & Focus Peaking

Der von Panasonic neu entwickelte Digital Live MOS-Sensor mit vergrößerten Fotodioden soll deutliche Verbesserungen bei der Empfindlichkeit, der Sättigung und Detailwiedergabe bieten. Zur besseren Rauschunterdrückung trägt das Rauschunterdrückungssystem des Venus-Engine-Bildprozessors bei.

Bei der manuellen Scharfstellung hat die Panasonic Lumix GX7 eine nützliche Weiterentwicklung zu bieten: Um den optimalen Schärfepunkt insbesondere bei schlechtem Licht zu finden, unterstützt die Focus-Peaking-Funktion die Fokussierung. Dabei werden die Bildkanten genau in der Ebene auf dem Display farblich (blau) hervorgehoben, in der die Schärfe, d. h. der Fokus liegt.

WLAN & NFC

Die Panasonic Lumix GX7 verfügt über ein WLAN-Modul sowie über die NFC (Near Field Communication)-Technologie. Die Kamera kann zur einfachen Übertragung oder zum Betrachten der Bilder mit einem Fernseher, Smartphone oder Tablet verbunden werden.  Auch Zoomen (nur mit PZ-Objektiven), Fokussieren und Auslösen sind per Tablet oder Smartphone möglich.

Die nötige Panasonic-Image-App steht kostenlos  für iOS und Android zur Verfügung, Windows Phone wird derzeit nicht unterstützt. Über das GPS des Smartphones können die aufgenommenen Fotos mit Geotags versehen werden.

Effekte & intelligente Automatik (iA-Modus)

Mit der intelligenten Automatik erkennt die Kamera selbst, ob ein Gesicht, eine Nachtaufnahme, ein Sonnenuntergang oder eine Landschaft aufgenommen werden sollen und nimmt die dafür optimalen Einstellungen automatisch vor. Zusätzlich verfolgt die Kamera automatisch die Bewegung des eingefangenen Motivs, sodass Fokus und Belichtung kontinuierlich angepasst werden. Als neuntes Motiv ist bei der automatischen Motivprogrammwahl die Speisenerkennung hinzugekommen.

Zur Bearbeitung der Bilder stehen 22 Filter zur Verfügung, neu sind Monochrom, Monochrom grob und Monochrom seidig. Eine Panoramafunktion steht ebenfalls zur Verfügung.

Ab Mitte September 2013 ist die Panasonic Lumix GX7 bei Cyberport in Schwarz oder Silber ab 999 Euro erhältlich. Als Kit gibt es die Lumix GX7 in Verbindung mit dem G-Vario-14–42-mm-Objektiv ab 1.099 Euro.

kw1329_c-camcorder-testsieger-sd-karte-

RSS-Feed

Anzeige

Sie möchten die Produkte kaufen?

Die Produkte Panasonic Lumix DMC-GX7 Gehäuse silbern oder Panasonic Lumix DMC-GX7 Kit + G Vario 14–42 mm silbern auf Cyberport.de bestellen.

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 62 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Toshiba Encore: Tablet mit Windows 8.1

News

22.11.2013

 | Elsa Philipp

Bereits zur IFA stellte Toshiba mit dem Encore sein aktuellstes Windows-8.1-Tablet vor, das ab heute allmählich in die deutschen Läden wandert. Anlässlich dieses Ereignisses werfen wir für euch einen Blick auf das Encore und zeigen, was das... mehr +

Panasonic ToughPad mit 4K-Auflösung auf 20 Zoll

News

11.11.2013

 | Elsa Philipp

Größer, schärfer, Panasonic ToughPad UT-MB5. Bereits auf der IFA hat das 20 Zoll große Panasonic-Tablet für Aufsehen gesorgt, denn es beeindruckt neben seiner Größe auch durch Ultra-HD-Auflösung. Nun wurde für Januar 2014 der Verkaufsstart... mehr +