News

Unsere CES-Highlights 2016



1
Zugeordnete Tags CES | Messe
Neues Jahr, neue Technik! Wir waren auf der CES 2016.
Neues Jahr, neue Technik! Wir waren auf der CES 2016.

Neues Jahr, neue Technik. Schon in der ersten Januarwoche, nämlich seit dem 06. Januar, findet in Las Vegas die alljährliche Consumer Electronics Show, kurz CES, statt, bei der Technik-Unternehmen ihre neusten Produkte und Ideen der Welt präsentieren. Auch wir waren vor Ort für euch unterwegs und stellen euch hier viele interessante Neuerungen der wichtigsten Technik-Messe Nordamerikas vor.

Von koreanischen Surface Books...

Samsung setzt auf Windows und eine 2-in-1-Lösung.
Dieser Multi-Port-Adapter wird separat erhältlich sein.
Das TabPro S kommt mit einem schicken AMOLED-Display daher.
Je nach Ausführung wird Windows 10 Home oder Pro vorinstalliert sein.
Samsung setzt auf Windows und eine 2-in-1-Lösung.

Beginnen wir mit dem koreanischen Technik-Giganten Samsung, denn dieser stellte am 05. Januar das Galaxy TabPro S vor. Es handelt sich aber dabei nicht nur um eine beliebige Erweiterung der schier unendlichen Galaxy-Tablet-Reihe, sondern um einen Tablet-Notebook-Hybriden mit *Trommelwirbel* Windows 10. Dabei werden natürlich die wichtigsten Eigenschaften beider Produktkategorien vereint: Die hohe Leistungsfähigkeit eines Notebooks in Form eines Intel-Core-M-Prozessors mit bis zu 2,2 Gigahertz Taktrate und 4 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie die Mobilität eines Tablets, die sich in einem Gesamtgewicht von unter 700 Gramm und handlichen 12 Zoll Displaydiagonale äußert. Wie bei Convertibles üblich wird es auch ein praktisches Tastatur-Dock im Lieferumfang enthalten sein.

Der verbaute USB-Typ-C-Port garantiert schnelleres Aufladen und Datentransfer, hinzukommt ein Super-AMOLED-Display. Zugegeben, wenn man sich das alles hier durchliest, erinnert das Ganze schon sehr stark an das Surface Book von Microsoft. Beide 2-in-1-Tablets, das Galaxy TabPro S wie auch das Surface Book, sind ab dem 18. Februar 2016 erhältlich (Zufall?) und können bereits vorbestellt werden.

... Edeluhren & Smartphones

Die Gear S2 gibt es nun auch als Edelvariante in Roségold.
Die Gear S2 gibt es nun auch als Edelvariante in Roségold.

Weg von den Tablets, hin zu Smartwatch und Smartphone. Für Smarte-Uhren-Fans, die mit Samsungs Gear S2 Classic liebäugeln, aber mit der bisherigen Farb- und Materialwahl nicht ganz so zufrieden sind, habe ich gute Neuigkeiten. Denn auf der CES wurden zwei neue Edelvarianten, einmal in Roségold und einmal in Platin, mit entsprechenden Echtlederarmbändern gezeigt. Damit wird die Gear S2 nicht nur luxuriöser aussehen, sie wird auch noch um die NFC-Funktion erweitert.

Das LG V10 ist zwar keine absolute Neuheit, wurde aber auf der CES 2016 erstmals auf einer Fachmesse ausgestellt und ist seit Anfang diesen Jahres in Deutschland erhältlich. So auch bei uns! :) Aber zurück zu den Innovationen: Das Smartphone hat nämlichen ein Doppel-Display. Ja, richtig gehört! Der zweite kleine Bildschirm über dem Hauptdisplay wird auch Ticker-Display genannt und dient zur übersichtlichen Anzeige von Benachrichtigungen. Weiterhin kann er auch als Schnellstartleiste genutzt werden. Dadurch, dass der 5,7 Zoll große Hauptbildschirm nicht immer angeschaltet werden muss, wenn der Nutzer eine Benachrichtigung lesen möchte, soll der Akku geschont werden, so der Hersteller.

Die verrückte Fernseher-Industrie

Die Fernseher-Hersteller denken sich immer neue interessante Ideen aus.
Die Fernseher-Hersteller denken sich immer neue interessante Ideen aus.

Auch die Fernseher-Industrie hat etwas Neues zu bieten. Es ist verrückt, aber auch immer wieder faszinierend, was für neue Konzepte sich die Hersteller ausdenken. Aber wie ein kluger Mensch einst sagte, wissen die meisten Menschen nicht, was sie wollen, bis man es ihnen zeigt. (Wer weiß, von wem diese Aussage stammt?) So läuft das wahrscheinlich auch bei den Fernsehern ab.

Aber genug der Vorrede, denn die Ideen sind wirklich interessant. So entwickelte Samsung einen 170-Zoll-Fernseher, der sich in einzelne Display-Segmente teilt und auch wieder zusammensetzt. So lässt sich zwischen dem typischen 16-zu-9-Seitenverhältnis und dem breiten 21 zu 9 switchen. Bei dieser Idee handelt es noch um eine Zukunftsvision.

Verrückt geht’s weiter mit LG. Diese zeigten an ihrem Stand auf der CES ein aufrollbaren 18-Zoll-OLED-Display-Prototypen mit Namen 30R. Leider gibt es zu diesem spannenden Produkt nur wenig Informationen, weswegen uns nichts anderes übrig bleibt, als abzuwarten.

Neue UHD-Blu-Ray-Player

Was Filmjunkies brauchen: UHD-Fernseher, UHD-Blu-Rays & UHD-Blu-Ray-Player
Was Filmjunkies brauchen: UHD-Fernseher, UHD-Blu-Rays & UHD-Blu-Ray-Player

Filme in einer Super-Qualität schauen. Schritt 1: 4K-Fernseher. Viele Hersteller bringen unendliche Mengen an 4K- bzw. UHD-Fernseher auf den Markt, so auch auf der diesjährigen CES. Schritt 2: Ein neues Blu-Ray-Format. Im letzten Jahr wurde zusätzlich eine neue Speichermöglichkeit namens UHD-Blu-Ray entwickelt, die auch eine derart riesige Datenmenge speichern kann. Und nun folgt der 3. und letzte Schritt, denn jetzt gibt es auch UHD-Blu-Ray-Player, um die neuartige Bild- und Farbengewalt endlich genießen zu können. Für die Farbgewalt sorgt übrigens das Feature High Dynamic Range, auch HDR genannt. Das Ergebnis ist ein sehr hoher Kontrast und ein erweitertes Farbspektrum, was zu einem natürlichen und lebensechteren Filmerlebnis führen soll.

Jetzt sollten alle Filmjunkies “Hurra” oder “Hallelujah” schreien, denn Warner Bros. hat erste Filmtitel veröffentlicht, die in Zukunft auf UHD-Blu-Ray erhältlich sein sollen. Darunter fallen zum Beispiel Mad Max: Fury Road, The Lego Movie, Man of Steel und Pacific Rim.

Gadgets machen uns das Leben leichter

Das Schläfenthermometer von Withings auf der CES. (Quelle: withings.com)
Das Schläfenthermometer von Withings auf der CES. (Quelle: withings.com)

Gadgets liefern oftmals raffinierte oder zumindest praktische Lösungen für alltägliche Probleme. So auch Withings Thermo, welches die Erfinder erstmals auf der CES 2016 präsentierten. Es handelt sich dabei um ein Schläfenthermometer und, wie der Name schon sagt, misst das Gadget die Temperatur einer Person, indem es an die Schläfe angesetzt wird. Durch die sogenannte HotSpot-Sensor-Technologie, die mit 16 Infrarot-Sensoren arbeitet, wird die abgegebene Wärme gemessen und so die Temperatur errechnet. Die Körpertemperatur wird dann auf dem Thermometer selbst angezeigt. Diese Daten können via Bluetooth oder WLAN auf das Smartphone übertragen werden, wodurch eine genaue Dokumentation zum Beispiel im Krankheitsfall möglich ist.

In einem ganz anderem Anwendungsbereich lässt sich der Parrot Pot einordnen. Wie in diesem Post beschrieben, ist der Hersteller Parrot unter anderem für innovative Lösungen im Zusammenhang mit Pflanzen und ihrer Pflege bekannt. Nun gibt es auch einen smarten Blumentopf. Dieser ist mit Sensoren ausgestattet, die die Feuchtigkeit der Erde, Temperatur, Sonnenlicht und Düngemittel überwachen. Das Ganze lässt sich natürlich wieder über eine App steuern und anzeigen.

Ein intelligentes Zuhause

Die Elgato-Eve-Reihe ist nur mit Apple HomeKit kompatibel. (Quelle: elgato.com)
Die Elgato-Eve-Reihe ist nur mit Apple HomeKit kompatibel. (Quelle: elgato.com)

Auch im Bereich Smart-Home haben sich die Hersteller etwas Neues einfallen lassen. Der Name Elgato fällt dabei vor allem im Zusammenhang mit der für Apple HomeKit konzipierte Sensoren- und Schalterserie Eve. Auf der CES 2016 gab der Hersteller einen Ausblick, was das angebrochene Jahr bringen wird. Das Highlight dabei war das Thermostatventil Eve Thermo, wodurch sich jeder gängige Wandheizkörper via Siri oder Eve-App bequem vom iPhone aus steuern lässt.

Smart-Home heißt aber nicht nur, dass sich Sensoren und Schalter im Inneren einer Wohnung oder eines Hauses befinden müssen. Die intelligente Kamera von Netatmo mit Namen Presence zum Beispiel wird im Außenbereich angebracht und speichert die Aufnahmen nur, wenn ein bestimmtes Objekt erkannt wird. Die Kamera kann dabei zwischen Menschen, Tieren und Autos unterscheiden. Diese Informationen werden dann via WLAN an das Smartphone des Haus bzw. Wohnungsbesitzers übertragen. Zusätzlich hat der Hersteller eine dimmbare LED-Lampe verbaut, sodass die Außenbeleuchtung einfach durch die Presence-Kamera-Lampe ersetzt werden kann.

Für alle etwas dabei

Natürlich war das nur ein kleiner Ausschnitt aus den vielen neuen Ideen, Konzepten und Produkten, die auf der CES 2016 vorgestellt wurden. Aber auch diese Auswahl zeigt, dass die Technologie sich ständig verändert und weiterentwickelt.

Wir hoffen, wir konnte euch einen kleinen Einblick in ausgewählte Innovationen geben und, wenn ihr noch nicht genug habt, dann schaut doch einfach mal in unserem Cyberport-Webshop vorbei.

kw1601_bb-cyberport-ces-2016-neuheiten-notebook-tablet-kamera-monitor-pc-komponenten-

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 60 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

1 Kommentar

  1. Peter schrieb am
    Bewertung:

    Das coolste Gadget fehlt leider. Der 360° Projektor von 360-G.
    At CES located at Sands, Hall G, Level 1, EUREKA Park, Booth Nr. 81250
    Wir laden Euch gerne an unseren Stand ein und zeigen Euch den 360Mini.
    https://www.kickstarter.com/projects/368628101/360mini-the-worlds-first-360-projector

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

CES 2014: LGs OLED-TV mit flexiblem Display

News

08.01.2014

 | Elsa Philipp

Konkave Bildschirme kennen wir bereits von der Consumer Electronics Show 2013. So wundert es nicht, dass die Hersteller dem gebogenen Sahnehäubchen in diesem Jahr die Kirsche aufsetzen wollen und der Öffentlichkeit flexible TV-Displays vorstellen.... mehr +

CES 2014: Samsung Galaxy NotePRO und Galaxy TabPRO

News

07.01.2014

 | Elsa Philipp

Wir haben bereits spekuliert, dass Samsung die Consumer Electronics Show in Las Vegas mit seinen aktuellsten Tablets bereichern wird. Unsere Vermutung bestätigte sich, denn der südkoreanische Hersteller präsentierte der Öffentlichkeit gleich... mehr +