News

Stiftung Warentest: die besten Note- & Ultrabooks



Zugeordnete Tags Notebook | Ultrabook | Produkttest

notebook-netbook

Stiftung Warentest hat für seine aktuelle Ausgabe 18 Note- und Ultrabooks getestet. Bei den Notebooks wurden insgesamt 11 Modelle auf Herz und Nieren geprüft, die alle zwischen 590 und 760 Euro kosten, ca. 38 cm breit (15-Zoll-Display) und 3 bis 4 cm dick sind sowie um die zweieinhalb Kilo wiegen. Zusätzlich wurden 5 Ultrabooks in den Test mit einbezogen, die alle um die 1.000 Euro kosten. Außerhalb der Konkurrenz laufen das Lenovo IdeaPad Yoga sowie das MacBook Pro, die ebenfalls gründlich getestet wurden.

Notebooks

Diese Notebooks wurden von Stiftung Warentest geprüft:

Hier konnte besonders das Samsung-Notebook überzeugen, welches mit einer Note von 2,2 gut abschnitt. Pluspunkt ist vor allem das matte Display und der gute Akku. Auf Platz 2 landete der HP-Pavilion-Rechner mit einer Note von 2,3. Gleichauf folgt das Medion Akoya Notebook, ebenfalls mit Note 2,3.

kw1251_samsung-notebook-laptop-notebooks-netbook-

Ultrabooks

Bei den Ultrabooks hat sich Stiftung Warentest vor allem auf 13-Zöller konzentriet. Diese Modell wurden getestet:

Auch hier hat Samsung die Nase vorn. Mit Toshiba teilt sich der koreanische Konzern Platz 1, Testurteil: gut (2,1). Beide überzeugen mit ihren Displays und der Akkulaufzeit. Platz 3 geht an das HP Spectre mit der Note 2,4.

kw1327_toshiba-portege-satellite-ultrabook-ultrabooks-notebook-

Außer Konkurrenz: MacBook Pro und Lenovo IdeaPad Yoga

Außerhalb der Konkurrenz wurden noch das MacBook Pro und das Lenovo IdeaPad Yoga 13 getestet. Das MacBook Pro ist wesentlich teurer als die Windows-Notebooks, kann im Test aber überzeugen (Note 2,0). Gelobt wird besonders das schicke Aluminium-Design und der Akku.

Das Lenovo IdeaPad Yoga 13 ist eine besonderes Ultrabook, da es sich auch als Tablet verwenden lässt. Der Bildschirm ist um 360 Grad klappbar. Note 2,5 bekommt das IdeaPad Yoga, da es zwar als Ultrabook eine gute Figur macht, aber Display und Gewicht nicht ganz den Tabet-Anforderungen entsprechen.

Den kompletten Testbericht könnte ihr euch für 2,50 Euro auf der Website von Stiftung Warentest herunterladen. Oder ihr kauft euch ganz klassisch das Heft für 4,90 Euro im Laden.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 235 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

IFA 2020: Intel veröffentlicht 11. Generation der Mobilprozessoren & neue Plattform Intel® Evo™

News

02.09.2020

 | Johanna Leierseder

Alles neu bei Intel? Im Rahmen der IFA 2020 stellt der US-amerikanische Hersteller zwar einige Neuigkeiten und Neuheiten vor, die Vision bleibt aber dieselbe: Weltverändernde Technologien schaffen, die das Leben jedes Menschen auf der Erde... mehr +

Blue Weekend: Coole Preise für heiße Tage

News

19.06.2020

 | Jenny Gringel

Na, läuft euch auch schon der Schweiß von der Stirn? Wir kühlen euch ab mit unseren Schnäppchen im Blue Weekend! Denn um kräftig zu sparen müsst ihr nicht bis zum 1. Juli warten, Sparpreise gibt’s schon jetzt bei uns im Shop und in den... mehr +