News

Office 365 wird Microsoft 365: Was ändert sich mit den neuen Abo-Modellen?



Zugeordnete Tags Microsoft | Office | Software

Neuer Name, neue Funktionen? Office 365, also die Kombination aus Microsofts Online- und Offline-Diensten wie Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneDrive oder Skype, heißt ab dem 21. April Microsoft 365. Mit dem neuen Namen gibt es auch ein paar Neuerungen, vor allem in den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI) und Cloud.

Doch was ändert sich für euch als Nutzer und was steckt hinter den beiden Modellen Microsoft 365 Single sowie Microsoft 365 Family? Hier kommt die Antwort!

Microsoft 365 Single & 365 Family - was steckt dahinter?

Familie heißt auch, viel zu organisieren - Microsoft 365 Family hilft genau dabei.
Familie heißt auch, viel zu organisieren - Microsoft 365 Family hilft genau dabei.

Bis jetzt gab es zwei Abo-Modelle von Office 365 für Privatanwender. Aus Office 365 Personal wird nun Microsoft 365 Single, während Office 365 Home Microsoft 365 Family heißen wird. Der Preis bleibt mit 69 Euro beziehungsweise 99 Euro pro Jahr exakt gleich, die Funktionen werden allerdings erweitert. So soll euch Microsoft 365 eine noch produktivere und sichere Zusammenarbeit sowie einen besseren Austausch ermöglichen – egal welches Endgerät ihr gerade nutzt.

Microsoft 365 Single

Diese Lösung ist für eine einzelne Person gedacht. Das heißt, es gibt einen Zugang dazu, der geräteübergreifend, also auf bis zu fünf eigenen Geräten, genutzt werden kann.

Microsoft 365 Family

Dieses Modell richtet sich an Familien oder Gruppen von bis zu sechs Personen. Hier wird es zusätzlich zu den neuen Features auch noch eine Family Safety App geben, die vorerst ab Sommer 2020 im Zuge einer Vorschau-Phase für eine limitierte Anzahl an Nutzern zur Verfügung stehen wird. Dabei kann beispielsweise die Bildschirmzeit der Kinder verwaltet, das Aufrufen einzelner Internetseiten verboten oder erlaubt und der Standort des Kindes getrackt werden – alles nach digitaler Zustimmung des Kindes.

Microsoft Editor, Teams & Co: Neue Features im Überblick

Es gibt einige Funktionen, Tools und Features, die beim neuen Paket Microsoft 365 zu den üblichen Programmen, Apps, zu Cloud und Co. hinzukommen:

Neue Funktionen im Microsoft Editor

Für mich als Redakteurin ist dieses neue Feature besonders spannend. Dank der Unterstützung von KI hilft der neue Microsoft Editor neben der bereits bekannten Grammatik- und Rechtschreibprüfung dabei, den Schreibstil zu verbessern. Der Editor wird dazu in Word geöffnet und schlägt dann stilistisch schönere Redewendungen oder Worte vor. Zudem ist es möglich, den Text auf Plagiate zu testen und gegebenenfalls ein Zitat einzufügen. 

Microsoft Teams für Privatanwender

Teams wird aktuell vor allem im Businessbereich genutzt, um zu chatten, Videokonferenzen abzuhalten oder sich auszutauschen. Das wird mit Microsoft 365 ab Herbst 2020 auch für Privatanwender über die mobile App möglich. Das heißt, ihr könnt die iOS- oder Android-App auch privat für Gruppenchats, Videoanrufe, Listen, Zeitpläne oder Datenaustausch nutzen.

Neue Design-Möglichkeiten & -Vorlagen in PowerPoint, Excel & Word

In den Office-Anwendungen werden euch mit Microsoft 365 neue Fotos, Schriftarten, Symbole, Formatvorlagen und zum Beispiel auch Looping Videos, also Videoschleifen, zur Verfügung stehen. Ihr könnt ab dem 21. April viele neue Designs ausprobieren, um euer Dokument attraktiver und spannender zu gestalten.

PowerPoint Presenter Coach

Das kennen wahrscheinlich viele von euch: Man ist bei einer Präsentation so aufgeregt, dass man gar nicht merkt, wie schnell man spricht, dass die Stimme immer höher wird oder Grammatikfehler entstehen. Hierbei hilft Microsofts neuer PowerPoint Presenter Coach, der euch über das Mikrofon beim Präsentieren zuhört und dank KI Feedback sowie Vorschläge zu eurem Vortrag macht. Diese Funktion wird aktuell nur in englischer Sprache ausgerollt.

Neues vom Browser Edge

Auch der Edge-Browser bekommt einige neue Funktionen spendiert. Damit bei vielen gleichzeitig geöffneten Tabs der Name des Reiters noch lesbar bleibt, lassen sich die einzelnen Tabs beispielsweise auch in einer vertikalen Seitenleiste untereinander anzeigen. Zudem wird es eine optionale Funktion namens Password Monitor geben. Diese soll beim Speichern eines Passworts davor warnen, ob dieses nicht schon auf einer Datenleak-Liste eines Hackers im Darknet aufgetaucht ist.

Geldverwaltung via Excel

Wie viel hast du letzten Monat insgesamt ausgegeben und wie viel davon für Lebensmittel? Diese Zahlen haben wohl nur die wenigsten im Kopf, obwohl sie es gerne hätten. Um den Nutzern einen besseren Überblick über Einnahmen und Ausgaben zu verschaffen, wird es bei Microsoft 365, genauer gesagt bei Excel, ein neues Feature namens Money in Excel geben. Die Funktion, die vorerst nur in den USA verfügbar ist, überträgt dank einer Verbindung zum Bankkonto, sämtliche Aus- und Eingänge sowie Kontostände und erstellt daraus übersichtliche Grafiken.

Was passiert mit aktuell laufenden Office-365-Abos?

Ihr nutzt aktuell schon Office 365 im Abo? Dann ist es ganz einfach. Ihr selbst müsst gar nichts ändern, sondern werdet automatisch auf das neue Microsoft 365 umgestellt. Das heißt, ihr könnt weiterhin wie gewohnt alles, was ihr von Office 365 kennt, nutzen – einschließlich Office-Anwendungen, Cloud-Services, OneDrive-Cloud-Speicher inklusive einem Terabyte Kapazität pro Person und der 60 Skype-Minuten für Anrufe ins Mobilfunk- und Festnetz. Auch die erweiterten Sicherheitsfunktionen sowie laufender technischer Support stehen euch zur Verfügung. Alle angekündigten, neuen Funktionen kommen nach der Umstellung automatisch hinzu.

Links im Bild: die bisherige Box Office 365 Home. Daraus wird jetzt Microsoft 365 Family (rechts).
Links im Bild: die bisherige Box Office 365 Home. Daraus wird jetzt Microsoft 365 Family (rechts).

Ab wann kann ich die neuen Features nutzen?

Die neuen Office-Features könnt ihr seit dem 30. März nutzen, wenn ihr bereits Office 365 gekauft habt. Am 21. April 2020 werden dann Microsoft 365 Single and Family-Abonnements weltweit verfügbar sein. Neue Abonnentinnen und Abonnenten können sich ab diesem Zeitpunkt auch für eine kostenlosen Testmonat anmelden.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 102 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Microsoft-Event am 2. Mai

News

28.04.2017

 | Anne Fröhlich

Bevor wir uns in das lange Wochenende verabschieden, wollen wir euch noch einen wichtigen Termin mit auf den Weg geben: Microsoft hat für den 2. Mai ein Release-Event in New York angekündigt. Ab ca. 15.30 Uhr deutscher Zeit könnt ihr via... mehr +

Windows 10 - Wie ist der Stand?

News

14.09.2015

 | Clemens Behrendt

Seit der Veröffentlichung des neuen Windows 10 ist bereits über ein Monat vergangen. Überall wurde davon berichtet. Natürlich auch hier und da auf unserem Blog. Was hat sich denn seitdem getan und wie ist der Stand? Konnte das neue Windows die... mehr +