News

Navi-Lösung für das iPhone



3
Zugeordnete Tags Navigation | TomTom | Apple | iPhone | Smartphone

TomTom probt schon…
Am gestrigen Abend war eines der Hauptfeatures des neuen iPhones die integrierte GPS-Fähigkeit. Jedoch ließ der wahre Nutzen noch auf sich warten, denn mehr als nur reines Tracking auf einer Google-Maps-Karte sieht Apple derzeit nicht vor. Genügend Raum für Drittanbieter um in die Presche zu springen. Wie TomTom nun zugibt, hat man im „Labor“ schon eine funktionsfähige Version der eigenen Software laufen. Allerdings gibt es noch keine Information zum Preis und zur Verfügbarkeit. In jedem Fall dürfte echte Navigation auf dem iPhone eine weitere Killerapplikation werden, auch hier dürfen sich die Mitbewerber bald warm anziehen. In unserem CyberBloc-TV hatten wir die TomTom-Lösung unter Windows Mobile schon angetestet, nun bald auch auf dem iPhone, so hofft man.

Via Macnews und Reuters.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 2433 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

3 Kommentare

  1. Oliver Hofmann schrieb am
    Bewertung:

    Wie man gerade bei Engadget lesen kann, verbietet Apple im „iPhone SDK agreement“ Applikationen welche zu einem dieser Zwecke geschrieben wurden: „marketed for real time route guidance; automatic or autonomous control of vehicles, aircraft, or other mechanical devices; dispatch or fleet management; or emergency or life-saving purposes.“

    Kurz: Navigations Software auf dem iPhone ist trotz GPS Funktion nicht erlaubt. Wenn man aber zwischen den Zeilen liest, will sich Apple wohl eher davor schützen verklagt zu werden, sollte mal wieder jemand blind seinem Navi folgen und einen Unfall bauen ;)

    TomTom übernehmen sie! (alle rechtliche Verantwortung)

  2. Ulrich schrieb am
    Bewertung:

    aber die apple-eigene seite schreibt:

    Karten mit GPS auf dem iPhone
    Wo geht’s lang?
    Rufen Sie Wegbeschreibungen von jedem Ort zu jedem beliebigen Ziel ab. Lassen Sie sich die Route Schritt für Schritt zeigen oder sehen Sie mit Live-Tracking via GPS, wie Sie vorankommen.

    das ist doch sehr nah an TomTom, oder???

  3. Sven Kaulfuß schrieb am
    Bewertung:

    @ Uli: Nicht wirklich, TomTom ist halt eine echte Navigationslösung, inklusive des Klassikers „Sie haben das Ziel erreicht!“ ;-) Bei Apple bekommst du nur einen blauen Punkt auf einer Google Maps Karte, nicht unbedingt brauchbar wenn du dich noch auf die Straße konzentrieren möchtest.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Neue Funktionen in Google Maps

News

09.06.2012

 | Siv Zenker

Offline-Karten, 3D-Ansichten und schwere Rucksäcke. Kurz vor der WWDC präsentierte Google in San Francisco eine neue Version von Google Maps. Auf der Pressekonferenz am 06.Juni 2012 unter dem Namen The next dimension of Google Maps stellte Google... mehr +

In-App-Tipp: Traffic-LIVE-Paket (Navigon select) für das iPhone

News

18.10.2011

 | Joerg Pittermann

 | 3

Echter Mehrwert, keine Abo-Falle…. Wenn man viel mit dem Auto unterwegs ist, dann ist der Stau ein Übel, dem man immer wieder begegnet. Natürlich kann man auch früher losfahren, aber man fährt immer in einen Stau oder in eine Baustelle rein... mehr +