News

Motorola hat eingeladen – neues RAZR i vorgestellt



Zugeordnete Tags Motorola | RAZR | Android | Smartphone

Neues Motorola Smartphone mit Intel CPU
Heute Vormittag hatte Motorola – mittlerweile zu Google gehörend – zu einem Presseevent eingeladen, das nach knapp einer halben Stunde schon wieder vorbei war. Vorgestellt wurde Motorolas neuestes Smartphone, das auf den Namen RAZR i hört. Das i steht dabei für Intel. Denn das RAZR i gehört zu den ersten Smartphones von Motorola – und anderen namhaften Herstellern –, das mit einem Intel CPU und somit einer x86-Version von Android ausgeliefert wird.
Die technischen Eckdaten machen definitiv Lust auf mehr. Ein kleiner Vorgeschmack gefällig?

Neben einem bis zu 2,0 GHz schnellen Intel-Atom-Prozessor verfügt das Motorola RAZR i über ein randloses 4,3-Zoll-Super-AMOLED-Advanced-Display, 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher, der sich mittels microSD-Karte erweitern lässt. Auf die Waage bringt das RAZR i nur 126 g.

image

Ein 2.000-mAh-Akku wird mitgeliefert, der für bis zu 20 Stunden ununterbrochene Leistung bei unterschiedlichsten Aufgaben ausreichen soll. Motorola selbst gibt an, dass der Akku bis zu 40 Prozent mehr Leistung bringt als der des iPhone 4S. Durch SMARTACTIONS, einen Energiesparmodus, soll das RAZR i sogar noch einmal deutlich länger aushalten.
Als Kamera wird auf eine 8-Megapixel-Kamera gesetzt, die durch die Intel CPU in weniger als einer Sekunde startklar sein soll. Im Serienbildmodus lassen sich bis zu zehn Fotos pro Sekunde einfangen. Aufnahmen sind in 1080p möglich.

image

Neben den üblichen zusätzlichen Funktionen wie a-GPS und W-LAN 802.11 b/g/n verfügt das RAZR i über NFC, was zum Beispiel die Nutzung von Android Beam ermöglicht. Das Gehäuse besteht aus Flugzeugaluminium, das Display ist durch das von Corning bekannte Gorilla Glass geschützt. Die Rückseite setzt wie bei vorherigen Modellen auf Kevlar. Des Weiteren ist das RAZR i mit einer wasserabweisenden Beschichtung geschützt, die sogar die Platinen im Inneren vor Feuchtigkeit schützen soll.
Erste Benchmarks gibt es übrigens schon bei den Kollegen von Engadget.

Ausgeliefert wird das RAZR i mit Android 4.04. Warum hier nicht gleich auf Android 4.1 gesetzt wird, ist für mich unverständlich. Immerhin wurde ein Upgrade auf Android 4.1 bereits angekündigt. Dennoch sollte Motorola als Tochter von Google mit gutem Beispiel vorangehen. Immerhin liefert Motorola das RAZR i mit einem offenen Boot Loader aus, somit sollten Custom ROMs nicht lange auf sich warten lassen. Unter Android stehen die allseits bekannten Apps zur Verfügung. Glücklicherweise hat Motorola Android zum größten Teil unberührt gelassen.

Verfügbarkeit und Preis

Die schwarze Variante des RAZR i soll ab Mitte Oktober bei diversen Providern und im Fachhandel erhältlich sein. Natürlich könnt ihr das RAZR i auch schon bei uns im Shop vorbestellen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt laut Motorola 399 Euro.

image

Fazit

Ich muss zugeben, dass ich ein wenig skeptisch bin. Motorola hatte, lange Zeit nach dem ersten RAZR, mit dem Motorola Milestone einen großen Treffer gelandet. Um so negativer war der Support, was das Milestone anging. Kunden wurden, was Updates anging, ständig vertröstet. Insgesamt hat Motorolas Update-Politik einen eher schlechten Ruf. Des Weiteren verstehe ich, wie bereits oben erwähnt, nicht, wieso das RAZR i nur mit Android 4.0.4 auf den Markt kommt. Gerade Motorola, die direkt unter dem Dach von Google sitzen, sollten für andere Hersteller ein Beispiel sein und Android 4.1 direkt ausliefern, anstatt es vorerst nur anzukündigen. Andere Hersteller mögen Apple im technischen Aspekt mittlerweile voraus sein, für mich zählt allerdings auch der Aspekt der Software-Updates zu einem guten Smartphone. Und wenn man bedenkt, dass Apple selbst für das iPhone 3GS noch iOS 6 veröffentlicht hat, können sich sehr viele Hersteller von Android-Smartphones eine große Scheibe von Apple abschneiden – Motorola eingeschlossen.

Was ist eure Meinung zum Motorola RAZR i?

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 14 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Diese Retro-Smartphones gibt’s schon bald zu kaufen!

News

29.04.2018

 | Marcel Peters

Motorola RAZR, Nokia 3310 oder das Nokia 8810 – all das sind Handys aus vergangenen Tagen. Allerdings wurden beziehungsweise werden genau diese jetzt wieder neu auf den Markt gebracht werden – als Retro-Smartphones mit der Technik von heute.... mehr +

Das neue Moto Z2 Play mit 4 Moto Mods

News

02.06.2017

 | Peter Welz

 | 1

Nach zahlreichen Leaks hat Lenovo gestern nun das Moto Z2 Play vorgestellt. Der Nachfolger bleibt seiner Linie treu, was Optik und Erweiterbarkeit angeht. Allerdings macht Lenovo Moto mit dem Z2 Play einen Schritt vorwärts und gleichzeitig auch... mehr +