News

Mini Mobile Robotic Printer: der Drucker zum Mitnehmen



Zugeordnete Tags Drucker

Kleiner, schlanker und mobil – in den letzten Jahren änderten sich mit den Maßen der Hardware auch unsere Nutzungsgewohnheiten. Wir arbeiten nicht mehr an stationären PCs, stattdessen sitzen wir mit leichten Ultrabooks in Cafés oder nutzen kompakte Tablets im öffentlichen Nahverkehr.

Eine Hardware-Sparte hinkt der Entwicklung in Richtung Mobilität allerdings hinterher – die Drucker. Noch immer sind sie groß, schwer und unmöglich für die Nutzung unterwegs gedacht. Dabei kann es vorkommen, dass vor allem auf Dienstreisen oder beim Arbeiten außerhalb des Büros das ein oder andere Dokument ausgedruckt werden muss.

Die Entwickler von ZUtA Labs haben das erkannt und starten mit ihrem Mini Mobile Robotic Printer auf Kickstarter die Revolution der Drucker.

Ein Mini-Roboter wird zum mobilen Drucker

Bis heute kennen wir Drucker als stationäre Geräte, die Papier sowie Tinte oder Toner beherbergen. Die Entwickler von ZUtA Labs kehren unsere Vorstellungen nun um. Denn mit dem Mini Mobile Robotic Printer muss das Papier nicht mehr durch den Drucker, vielmehr gleitet der Drucker über das Papier. Wie das funktioniert, seht ihr in dem Kickstarter-Video der Entwickler.

Mit einer Höhe von 10 Zentimetern und einem Durchmesser von 11 Zentimetern passt der kleine Roboter in jede Tasche. Für den Druck müsst ihr den Mini Mobile Robotic Printer nur an die obere Kante des Papiers anlegen, die restliche Arbeit verrichtet er von allein. Dabei sollen weder Papiergröße noch Gerät eine Rolle spielen. Somit könnt ihr beispielsweise vom Tablet aus ein A3-Blatt bedrucken.

Mögliche Auslieferung Anfang 2015

Bisher druckt der Prototyp des Pocket Printer nur in Graustufen und schafft 1,2 Seiten pro Minute. Die Punktdichte liegt bei 96 mal 192 Punkten pro Zoll.

Damit der Traum vom mobilen Druck auch erfüllt werden kann, sucht ZUtA Labs auf Kickstarter nach Unterstützern. Gut die Hälfte der benötigten 400.000 US-Dollar wurde bereits erreicht. Gelingt das Crowdfunding, sollen die ersten Druck-Roboter Anfang 2015 ausgeliefert werden.

Seid ihr überzeugt von der Idee des mobilen Druckens oder habt ihr keinen Bedarf für die Entwicklung?

kw1415_c-epson-expression-workforce-drucker-multifunktion-tintenstrahl-fax-scan-kopierer-1-

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 354 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Lecker: Pfannkuchen zum Ausdrucken

News

06.02.2015

 | Elsa Philipp

Pfannkuchen sind super. Da gibt’s wohl keine Diskussion. Und in der Regel sind die kleinen, platten Köstlichkeiten rund – oder besitzen wie auf meinen Frühstücks-Bild simple Formen, wenn man das entsprechende Equipment zuhause hat.... mehr +

Kudo3D: druckt schnell, dreidimensional & hochauflösend

News

20.06.2014

 | Martin Gaitzsch

Hattet ihr schon einmal vor, dreidimensionale Gebäude oder Figuren zu formen und nachzubilden? Ich schon, denn ich hätte gern ein Fußballstadion im Kleinformat. Natürlich original- und maßstabsgetreu mit Flutlichtmasten und Zuschauerrängen.... mehr +