News

IFA 2020: Intel veröffentlicht 11. Generation der Mobilprozessoren & neue Plattform Intel® Evo™



Zugeordnete Tags Intel | PC | Notebook

Alles neu bei Intel? Im Rahmen der IFA 2020 stellt der US-amerikanische Hersteller zwar einige Neuigkeiten und Neuheiten vor, die Vision bleibt aber dieselbe: Weltverändernde Technologien schaffen, die das Leben jedes Menschen auf der Erde bereichern.

Neben der sehnlich erwarteten 11. Generation der Intel® Core™ Prozessoren, gibt es auch eine komplett neue Plattform namens Intel® Evo™ sowie ein neues Logo. Alles was ihr dazu wissen müsst, erfahrt ihr jetzt.

Weitergedacht: 11. Generation der Intel® Core™ Prozessoren

„Der beste Prozessor der Welt für dünne und leichte Notebooks“ – so nennt Gregory Bryant, Executive Vice President von Intel, die Intel® Core™ Prozessoren der 11. Generation. Die Prozessorserie soll Inhalte schneller erstellen, die Produktivität im Büro erhöhen und die Schnelligkeit beim Streamen verdoppeln.

Dazu ist zum Beispiel eine KI an Bord, die Hintergrundgeräusche im Videochat herausfiltert, und Thunderbolt 4, wodurch ihr zum Schnellladen, für externe Monitore und die Verbindung zu externem Speicher nur noch ein Kabel benötigt.

Folgende Prozessoren gehen dabei an den Start:

Die neuen Prozessoren werden in mehr als 150 Notebook-Designs integriert, unter anderem von Herstellern wie Acer, Asus, Dell, HP, Lenovo, Samsung, MSI und Co. Eins der ersten Modelle, das bereits im Oktober verfügbar sein soll, ist das MSI Prestige 14 Evo. Das 14-Zoll-Notebook wiegt unter 1,3 Kilogramm und wird mit einem Intel® Core™ i7-1185G7 Prozessor, Intel® Iris® Xe Grafik, einer PCIe-SSD der vierten Generation sowie zwei Thunderbolt-4-Schnittstellen daher kommen.

Intel® Evo™: Die neue Plattform für leistungsstarke, flexible Notebooks

Zudem wurde die neue Plattform Intel® Evo™ vorgestellt. Alle Notebooks, die auf dieser Plattform basieren, bieten einen gewissen Standard. Sie laufen zum einen mit der 11. Generation der Intel® Core™ Prozessoren mit Intel Iris Xe-Grafik und bieten damit auch WiFi 6 sowie Thunderbolt 4. Zudem ist gibt es hier sogenannte Key Experience Indicators, also bestimmte Indikatoren, die Notebooks mit Intel® Evo™-Aufkleber einhalten müssen: Dazu zählt zum Beispiel eine lange Akkulaufzeit über neun Stunden.

  • Gleichbleibend flüssige Nutzung auch im Batteriebetrieb
  • Aufwachen aus dem Standby in weniger als einer Sekunde
  • Mindestens neun Stunden Batterielaufzeit unter realen Bedingungen bei Notebooks mit Full-HD-Display.
  • Mindestens vier Stunden Batterielaufzeit nach 30 Minuten Ladezeit (für Notebooks mit Full-HD-Display)

Wenn ihr also nach einem Notebook sucht, das euch bei eurer Arbeit bestmöglich unterstützt, egal, wo ihr euch gerade befindet, ist der Intel-Evo-Aufkleber auf jeden Fall ein sicheres Indiz.

Alle Intel-Evo-Notebooks kommen mit der neuen Schnittstelle Thunderbolt 4 daher.
Auch Wifi 6 gehört bei Intel® Evo™ zum Standard.
Neues Logo, neue Plattform: Nur Notebooks mit gewissen Spezifikationen verdienen sich dieses Badge.
Alle Intel-Evo-Notebooks kommen mit der neuen Schnittstelle Thunderbolt 4 daher.

Schön modern: das neue Intel-Logo

Zum Schluss des Launch-Events gibt es noch eine ganz spezielle Neuigkeit: Intel hat ab sofort einen neuen Markenauftritt inklusive neuem Logo. Dieses ist jetzt moderner und minimalistischer gestaltet, lehnt sich aber gleichzeitig an das Design aus 1968 an. Zudem wurde die Farbwelt um einige Blautöne erweitert.

Uns gefällt, was Intel da am 2. September alles vorgestellt hat und wir sind schon sehr gespannt, die neuen Prozessoren bald selbst testen zu können. Die Ergebnisse bekommt ihr dann auf jeden Fall hier im Cyberbloc zu sehen. Bis es so weit ist, stöbert doch gerne durch unsere IFA-Neuheiten.

RSS-Feed

Werde Autor!

Dieser Beitrag wurde von veröffentlicht.
hat bereits 103 Artikel geschrieben.
Sei auch dabei: Werde jetzt Autor und teile dein Wissen!

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Ähnliche Beiträge

Intel NUC: Mini-PC mit Haswell

News

24.10.2013

 | Elsa Philipp

Seit 2012 führt Intel seine eigenen Mini-Rechner unter dem Namen „Next Unit of Computing“ Mit einer Haswell-CPU bekommen die Miniatur-PCs nun mehr Power für den Arbeits- und Heimeinsatz. Intel setzt auch bei der nächsten... mehr +

ASRock zeigt Z87-Mainboard für Haswell-CPU

News

06.03.2013

 | Daniel Barantke

Beim gestrigen Besuch der CeBIT entdeckte ich am Stand von ASRock eine neue Mainboard-Generation. Auf einer großen Wand wurden die bisherigen Mainboard-Generationen neben der aktuellen gezeigt. Schaute man etwas genauer hin, war in der Mitte eine... mehr +